Multi Fazit und Wertung zu Witcher 3

Dieses Thema im Forum "The Witcher 3" wurde erstellt von Türenmacher, 3. Juni 2015.

?

Eure Wertung für Witcher 3

  1. Schwebt über allem (aka 11/10)

    51,5%
  2. 10

    22,7%
  3. 9

    18,2%
  4. 8

    4,5%
  5. 7

    1,5%
  6. 6

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. 5

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. Sawbones (4 und weniger)

    1,5%
  1. ES Blackburn7

    ES Blackburn7

    Beiträge:
    3.828
    Zustimmungen:
    2.457
    Finde die Englische Synchro in jeder Hinsicht besser. Wenn man sich an all die Akzente aus der Englischen Synchro gewöhnt hat, wirkt die Deutsche schon etwas leblos. In dem Vergleichsvideos auf der vorherigen Threadseite sind die Stimmen vom Baron, Ciri und Vesemir imo auf einem ganz anderen Level. Witcher 2 hab ich auf Deutsch durchgespielt und fand die Synchro auch gut, rückblickend hätte ich aber doch eher die Englische nehmen sollen. Merke es gerade auch am 3. Teil, wie viel besser mir die Englische gefällt.
    Vom 1. Teil will ich erst gar nicht anfangen, das ist auf Deutsch purer Ohrenkrebs :O_o:
     
    hank scorpio, Claeuschen, Trayal und 2 anderen gefällt das.
  2. SonicCochino

    SonicCochino Killing Monsters

    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    946
    Genau das sehe ich eben auch so. So im Direktvergleich hinkt die deutsche Synchro ganz klar der englischen hinterher - Teilweise zeigt sie IMHO sogar wie mans genau nicht macht...

    Was OT ist, ist ja noch nicht abschließend geklärt. Meine Frau bestand zuerst drauf, dass es definitiv aufs polnische Lippensynchron animiert wurde, ist sich aber nach einigen Vergleichsvideos mit dem Englischen doch nicht mehr sicher. Eins ist aber klar: Deutsch ist nicht Produktionssprache ;) :p

    Lol. Flexx löscht mal wieder feuer mit Benzin *Trololololol* ;)

    Ich hatte nicht mit Europa angefangen. Das warst du ;) :p


    EDIT: Wie gesagt: Leben und leben lassen, hören und hören lassen. Das Spiel wird in- wieviel? - 15 Sprachen angeboten, und jedem steht es frei die zu wählen die ihm am besten gefällt, und mit der er am besten zu recht kommt.

    Ich mag halt die Deutschen und die deutsche Sprache nicht. Wobei ich zugeben muss, dass sie Weltweit ganz vorne mit dabei sind, was Synchronsprecher angeht.
     
  3. HajinShinobi

    HajinShinobi

    Beiträge:
    10.456
    Zustimmungen:
    6.664
    Aber wenn du die deutsche Sprache so sehr verachtest, wieso bist du dann in einem deutschsprachigen Konsolenforum? Und warum schreibst du deine Kommentare auf deutsch?
    Nope, die Erwähnung von jeglichen englischen und somit europäischen Dialekten fing bei dir an.
    Noch dazu muss man sagen, ist jegliche Diskussion über einen OT sinnlos. Es gibt keinen OT. Es sind Videospiel-Charaktere, die keine eigene Stimme haben. Sie sprechen keine Sprache, folglich kann es keinen OT geben.
     
    Azrael1965 gefällt das.
  4. Jehuty

    Jehuty 892p ist voll ok

    Beiträge:
    24.678
    Zustimmungen:
    19.302
    Ich rede von der englischen Vertonung.
     
  5. AncalagoN

    AncalagoN

    Beiträge:
    3.083
    Zustimmungen:
    2.126
    afair passt die Engine automatisch die Lippenbewegungen dem Gesagten an.
     
  6. HajinShinobi

    HajinShinobi

    Beiträge:
    10.456
    Zustimmungen:
    6.664
    Ich weiß. Ist aber trotzdem kein OT, denn das würde vorraussetzen, dass Geralt selbst es in englisch eingesprochen hat, was er nicht kann, da er nicht real ist...
     
  7. Jehuty

    Jehuty 892p ist voll ok

    Beiträge:
    24.678
    Zustimmungen:
    19.302
    Oh mein Gott, dann halt die Mainstreamsprache.
     
    HajinShinobi gefällt das.
  8. HajinShinobi

    HajinShinobi

    Beiträge:
    10.456
    Zustimmungen:
    6.664
    Jup, schon eher passend.
     
  9. SonicCochino

    SonicCochino Killing Monsters

    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    946
    Warum nicht? Freies Land in dem ich hier lebe ;) Keine Angst, ich bin noch in zahlreichen englischsprachigen Foren unterwegs.
    Und wer spricht von Verachtung? Eine Sprache in Videospielen nicht mögen und die Sprache ansich zu "VERACHTEN" sind zwei paar Stiefel.

    Falsch. Nochmal lesen, und nochmal den Zusammenhang richtig darstellen. Ich sagte, dass ich die Verwendung verschiedener eher altertümlicher Dialekte in der englischen Synchro gut finde. Weiterhin Sagte ich, dass wenn der Entwickler beschließt, dass Dialekt XY Ingame wie Shottisch zu klingen hat, dann ist das so und Punkt. Wenn er beschließt, dass derselbe Aktzen in der deutschen Synchro wie Hochdeutsch zu klingen hat, dann ist das ebenfalls so und Punkt. Ersters is halt gut, zweiteres ist halt scheisse - aber naja. ;)

    Du hingegen sprachst von einem Spiel, welches in Osteuropa angesiedelt ist. ^^

    Hab ichs nun so einfach erklärt, dass du es auch verstanden hast? ;)

    Wieder liegst du falsch, es sei denn folgendes trifft tatsächlich zu:

    ...was aber nicht die Regel ist. Sieht man z.B. An FarCry 3. Da wurde Englisch animiert und die deutsche Synchro ging in die Hose.
    Damit zu Argumentieren, dass Geralt kein echter Mensch ist doch offensichtlich absurd! ^^ Klar ist das eine Figur - die wird aber von einem Menschen geschrieben, geformt, und gesprochen, und dafür gibt es eine Basissprache - sofern die Engine das nicht tatsächlich selbst wählt.

    Und selbst wenn die Engine selbsttätig die Lippenbewegung wählen sollte, so gibt es bei dem Spiel eine Produktionssprache, die Einfluss auf die Szenen nimmt. Da gibts auch nur eine. In diesem Fall Polnisch, oder Englisch.

    ...aber lass mich raten, du bist deutscher? Welches Bundesland? ^^
     
  10. HajinShinobi

    HajinShinobi

    Beiträge:
    10.456
    Zustimmungen:
    6.664
    Und ab dem Punkt bringst DU Europa ins Spiel. Der Entwickler nutzt eine unserer Sprachen oder auch nur einen Dialekt einer unseren Sprache nur deshalb, weil er keine andere Wahl hat es uns verständlich zu machen. Um einen originalen Dialekt im Spiel anwenden zu können, muss auch erstmal eine für das Spiel erschaffene originale Sprache erschaffen werden.

    Da aber gut 99% der Spieler logischerweise nicht einen mehrwöchigen Sprachkurs auf sich nehmen würden, werden Spiele nun mal in unseren wichtigsten, größten Sprachen lokalisiert (wohlgemerkt noch nicht mal in allen, sondern nur die mit der größten Zielgruppe, bzw. Käuferschicht).

    In der angesprochenen Szene mit Sasha erwähnt Geralt nicht, dass sie einen schottischen Akzent hat, sondern einen nilfgaardischen. Folglich spricht man in Nilfgaard nicht Schottisch, sondern Nilfgaardisch. Der Akzent, der davon kommt ist nilfgaardisch, nicht schottisch. Er wird uns als Spieler als schottisch präsentiert damit wir merken "Oh, die spricht einen Akzent, da sie aus einem anderen Land kommt."

    Dadurch hat man ein wenig Probleme sie zu verstehen (oder auch gar nicht, wenn man den Akzent perfekt versteht, so wie zum Beispiel Geralt es tut), die Wörter selbst aber müssen natürlich trotzdem noch mehr oder weniger verständlich sein, da sie es auch für Geralt als Charakter sind.
    Wieder falsch, da Verallgemeinerung einer Geschmackssache.
    Erneut falsch, in keinem einzigen Abschnitt sage ich, Witcher sei in Osteuropa angesiedelt. Es bedient sich aber eher osteuropäischen Fantasy, bzw. Folklore-Elementen als den westeuropäischen, die man insbesondere aus dem englischen kennt. (das klassische Klischee-Bild vom edlen Ritter und der Königin)

    Realistisch sind somit weder englisch, noch deutsch, noch sogar polnisch, da es keine reale Welt ist. Man kann aber sagen, dass eine Sprache, die näher am Basismaterial ist, authentischer wäre. Somit wäre zum Beispiel polnisch als Synchro weitaus atmosphäre fördernder. Deutsch wie auch Englisch sind es aber beide nicht.

    Was sieht man an FC3? Das ein Entwickler bei der Arbeit schlampt und deshalb Englisch die default Sprache für Witcher 3 ist? :lol:
    Hierbei wären wir dann bei Polnisch und nicht Englisch... ;)
    Wirklich nur von einem? Ich dachte es gäbe da die Diskussion drüber, welcher Geralt der coolste vom Klang sei, ist doch sogar ein Video mit der japanischen Synchro gepostet worden. Folglich wird er nicht von einem gesprochen, sondern von vielen.
    Und jeder einzelne gibt ihm seinen eigenen Touch, das kann einem je nach Variante mal mehr, mal weniger gefallen. Von daher kann englisch schon mal unter keinen Umständen die default Sprache sein.

    Sie kann einem mehr gefallen ja, aber genau so wenig verstärkt sie die Atmosphäre. (außer man verschränkt seine Augen vor dem Entstehungshintergrund des Universums, bzw. den Büchern.)
    Die einzige Sprache, der man nachsagen könnte, sie sei immersiver, ist polnisch, aber die steht hier ja bei keinem zur Debatte...
     
  11. SonicCochino

    SonicCochino Killing Monsters

    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    946
    Bei mir steht Polnisch durchaus zu Debatte. Ich bin Teil einer alten, polnischen Familie, und ich spreche etwas polnisch ;) Der nächste Run findet daher auch auf polnisch statt - habe ich auch mehrfach schon gesagt. ;) :p

    Deine Ausführungen sind sehr sehr oberflächlich und etwas einfältig. Wie gesagt, würde mich interessieren, ob du Deutscher bist, und wenn ja, aus welchem Bundesland du kommst. ;)

    Aber gut, lassens wirs einfach. Das gebashe hier nimmt mir zuviel Zeit weg, in der ich TW3 spielen könnte.
     
  12. Claeuschen

    Claeuschen

    Beiträge:
    3.804
    Zustimmungen:
    2.321
    Die deutsche Ciri klingt aber mehr nach Ciri Blocksberg als nach dem Erbe älteren Blutes.

    Aber es sollte natürlich jedem selbst überlassen sein, was er als stimmungsvoller empfindet und was nicht. Trotzdem würde ich gerne Polnisch sprechen/verstehen können, da ich mir vorstelle, daß das am Nächsten an der Idee des Autors bzw. der Spielerschaffer dran ist.

    Ich habe aber oft das Gefühl, daß es einfacher ist gute englische als gute deutsche Sprecher zu finden. Besonders heikel finde ich es, wenn ich die Stimme von irgendwoher kenne. Außerdem mag ich keine deutschen Akzente(in Spielen). Mir ging es in BG schon auf den Keks wenn die Adligen mit einem komischen rheinländischen Akzent gesprochen haben.

    Und ich würde den Baron halt nicht gerne mit einem bayrischen Akzent und den nächsten mit einem hanseatischen Akzent hören (weil ich mir kaum vorstellen kann, daß es gut gelöst sein würde).

    Um nochmal zum Topic zu kommen: Das Spiel ist großartig. Trotzdem finde ich es nicht perfekt. Es wären immer noch Nuancen, die man verbessern könnte aber das ist natürlich klagen auf hohem Niveau. Ich bin überglücklich, daß das Spiel meine Erwartungen mehr als erfüllt und übertroffen hat und würde es jedem Rollenspieler ans Herz legen.
     
    Azrael1965 gefällt das.
  13. Blacki138

    Blacki138 Online Cowboy

    Beiträge:
    69.433
    Zustimmungen:
    26.625
    Kein Wunder dass die den Krieg verloren haben...
     
  14. Fox

    Fox Did you miss me? Content Team

    Beiträge:
    19.271
    Zustimmungen:
    26.318
    9/10

    Negativ:
    - technisch bröckelt die Fassade ziemlich (FPS-Probleme, Pop-Ups, ewig lange Ladezeiten)
    - Bugs und Abstürze
    - Kampfsystem mit Schwächen (repetitiv, schwaches Treffer-Feedback, Lock-On-Probleme)
    - unausgereiftes Skillsystem
    - Balancing-Probleme
    - eher schwaches Ende
    - spürbar viele Klon-NPCs reißen aus der Immersion
    - auch der Witcher kann sich nicht ganz losreißen von austauschbaren und und repetitiven Spielelementen ("?"-Markierungen, Schatzsucher-"Quests")

    Positiv:
    - alles, wirklich ALLES andere

    Fazit: Bestes WRPG seit langer Zeit, setzt sicher auch im OpenWorld-Bereich an vielen Stellen neue Maßstäbe. Zum Meisterwerk (10/10) reicht's bei mir aber nicht, dafür haben mich (!) die genannten Punkte doch zu sehr gestört.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2015
  15. Bart Wux

    Bart Wux

    Beiträge:
    21.550
    Zustimmungen:
    10.150
    Kritik am Kampfsystem kann ich nicht nachvollziehen. Liegt vielleicht daran, dass der Vorgänger in der Beziehung deutlich schlechter war.
     
    SonicCochino gefällt das.
  16. SonicCochino

    SonicCochino Killing Monsters

    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    946
    Ansich ist das Kampfsystem inkl. Trefferfeetback in meinen Augen sehr sehr gut gelungen. Definitiv auf Augenhöhe mit beinahe allem anderen was im 3rd Person Bereich so gibt, wenn nicht noch besser. Die Vorgänger waren sehr viel schlechter, ein AC ist schlechter, und sonst fallen mir keine 3rd Person Spiele mehr ein, die im Melee auch nur annähernd an Witcher 3 rankommen. Selbst vor einem Dark Souls muss sich der Hexer nicht nicht wirklich arg verstecken (Schwierigkeitsgrad ausser acht gelasen) - auch wenn dass natürlich hier und da ne Ecke besser ist.

    Das Skill System finde ich - wie schon häufiger gesagt - auch nicht so gut und die Klon NPCs nerven spätestens beim 2. Durchlauf tatsächlich immer mehr.

    Aber auch die technische Kritik kann ich kaum nachvollziehen. Mir sind eher mal ein paar hässliche Models und Texturen im VG von Cutscenes aufgefallen. Popups waren extrem selten, Framerateprobleme hatte ich garkeine, und Abstürze nur während der Patch 1.05 Ära insgesamt 3 Stück bei über 200h Spielzeit.

    Was mich allerdings spätestens beim 2. Durchlauf etwas gestört hat, ist die vercasualisierung der Welt und des Rollenspiels. Beim ersten Run habe ich das garnicht gemerkt, auch wenn ich wirklich viel und intensiv WRPGs spiele. Ich meine damit z.B.: Da liegt ein Stück Käse auf dem Tisch, und ich kanns nicht nehmen. Wie eine Wachsfigur festgepappt auf dem Tisch. Und so gehts weiter. Da hat man AARD und kann trotzdem nicht alles wegblasen was man rumliegen sieht.
    Das mag für den einen oder anderen jetzt wie meckern auf hohem Niveau klingen - aber für mich ist das ganz klar eine Sache, die ein Skyrim z.B. besser macht. Aber da darf man eigentlich nicht so stark vergleichen. The Witcher ist in sich eher Rollenspiel light - dafür aber eben eine absolut Bombastische cineastische Story, welche sich nahtlos in die Welt einfügt.
     
    Azrael1965 gefällt das.
  17. eape

    eape slicing up eyeballs

    Beiträge:
    34.417
    Zustimmungen:
    35.081
    Hä. Ich verstehe nicht, was es mit Vercasualisierung zu tun hat, wenn die Physik limitierter ist als bei anderen Spielen.
     
  18. SonicCochino

    SonicCochino Killing Monsters

    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    946
    Für mich ist das ein Rollenspielding. Ich will alles nehmen können, alles klauen können und so weiter. Darum gings mir bei der Vercasualisierung in erster Linie. Das nimmt der Welt etwas da organische. Ich kaufe einen Händler leer, schließe den Shopdialog - die Kisten sind aber noch rand voll. ...Rand voll mit Wachsfiguren und und Klebstoff.

    Das mit der Physik und AARD ist nur ein Nebeneffekt, aber es fällt mir eben auf, dass da die Physik nicht da ist. Für mich gibt das bei nem Rollenspiel leichten Punktabzug, wobei der Witcher ja auch kein Hardcore Rollenspiel ist, und sein will, soweit ich das sehe. Dafür ist er was das angeht an viel zu vielen stellen vercasualisiert. Das macht das Spiel aber nicht schlechter.
     
  19. Fox

    Fox Did you miss me? Content Team

    Beiträge:
    19.271
    Zustimmungen:
    26.318
    In dem Zusammenhang sei hier auch noch kritisch die Sache mit dem Diebstahl erwähnt. Wenn nicht gerade eine Wache neben der Kiste steht, kannst du im Spiel jedes Dorf, jede Hütte und halb Novigrad ausrauben.
     
  20. HajinShinobi

    HajinShinobi

    Beiträge:
    10.456
    Zustimmungen:
    6.664
    Ich finde ja viel witziger, dass die Wachen mitleveln. Egal wie stark Geralt wird, die Wachen bleiben immer ein paar Level höher.
    Wodurch es noch witziger wird, dass Geralt gegen eine einzelne Nobody-Wache solche Probleme hat, ihn zu Boden zu bringen. Jaja, ein ganz großer Monsterjäger, aber sobald es gegen nen Rekruten der Redanischen Armee geht, sieht Geralt kein Land mehr. :D
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.