PS4 Hitwoch Saison 5 - Der Übersichtsthread

Dieses Thema im Forum "Gran Turismo Sport" wurde erstellt von SB Harald, 13. Mai 2019.

  1. daddlefield

    daddlefield

    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    2.328
    Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr, @m1ke82 und @Bautinho euch doch nochmal durchringen könntet, mit uns zu fahren. Ich bin bekanntermaßen meist am Ende des Felds zu finden und sehe andere Fahrer oft nur am Start. Ich kann die Frustration, die sich durch Trainingsrückstand oder einfach wenig Zeit ergeben, auch nicht ganz ausschalten. Trotzdem fahre ich gern mit und freue mich über jeden netten Mitfahrer. Und die seid ihr ja. :dhoch:
     
    Zimtzicke und kellewap gefällt das.
  2. tomt2002

    tomt2002

    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    1.757
    Lobby kann ich machen, muss dann nur nochmals alle Einstellungen genannt bekommen. Bin daher so ab 20.20Uhr online...

    @m1ke82 Schade !!!!
     
    daddlefield gefällt das.
  3. espada77

    espada77

    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    3.646
    Sorry Jungs, ich habe heute Abend leider keine Zeit. :(
    Habe bisher auch nur die Fahrschule und die Hälfte der Missionen absolviert (will Alles in Gold). :ugly: Brook-Adapter, um mit Xbox-Pad zu zocken, kommt auch erst morgen. Kann und will mich nicht an den DS gewöhnen.:D Morgen muss ich endlich mal das Racing Etiquette Zeugs machen.
     
  4. Bautinho

    Bautinho Voll Normaaaal!

    Beiträge:
    14.857
    Zustimmungen:
    12.646
    Bin jetzt auf dem Weg nach Hause. Muss noch was essen. Aber groß Lust alles aufzubauen habe ich nicht. Wenn vllt mit Controller
     
    daddlefield gefällt das.
  5. Nimble

    Nimble irgendwas mit Medien

    Beiträge:
    7.167
    Zustimmungen:
    10.322
    Gibt's hier eigtl Leute unter uns die evtl Bock auf Wreckfest haben? Mir ist bewusst, dass es in eine komplett andere Kerbe schlägt, aber zumindest mir persönlich derzeit richtig viel Freude bereitet :D
    Vielleicht hat ja der ein oder andere auch Lust auf eine Zerstörungsorgie ala Destruction Derby :grins:
     
  6. m1ke82

    m1ke82

    Beiträge:
    32.655
    Zustimmungen:
    17.506
    sobald Private Lobbies am Start sind gerne, vorher sieht mich der Onlinemodus nicht mehr.
    (oder wir spielen nachts um 3 oder so :D )

    Leere Lobbies die man für sich nutzen könnte, wie es sie auf der One geben soll, hab ich bei der PS zu normalen Zeiten noch nie gesehen..
     
    Nimble gefällt das.
  7. Bautinho

    Bautinho Voll Normaaaal!

    Beiträge:
    14.857
    Zustimmungen:
    12.646
    Gucke fussball
     
  8. Zimtzicke

    Zimtzicke

    Beiträge:
    64.625
    Zustimmungen:
    28.723
    EEDSH7GW4AYbzEf.jpg EEDSFYNX4AIRpIy.jpg

    Mehr morgen! :)
     
    daddlefield und kellewap gefällt das.
  9. kellewap

    kellewap

    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    3.059
  10. Zimtzicke

    Zimtzicke

    Beiträge:
    64.625
    Zustimmungen:
    28.723
    Kinder, was ein Abend! :waah:

    Das mit den Starts üben wir nochmals... :gerri:

    Wobei ich das hier wirklich auf die Autos schiebe. Die GT3s beschleunigen so unterschiedlich stark, dass es das Feld beim Start komplett durcheinander gewirbelt hat. @tomt2002 und ich kamen quasi nicht vom Fleck, während die VWs und AMGs abgingen, als hätten sie Nitro im Tank. Dadurch waren wir dann in der ersten Kurve quasi mit 8 Mann in der Kurve. Kann gutgehen, muss es aber nicht. :D

    Die rollenden Starts haben also doch eine Daseinsberechtigung, zumindest in solchen Fällen. Suboptimal ist es dann, wenn der Autopilot deinen Start genau in den Scheitelpunkt der Kurve legt... :ugly:

    Von P6 startend dann ins erste Rennen auf der GP-Strecke.

    Während die üblichen Verdächtigen vorne ziemlich schnell weg waren, hatten @daddlefield , @Zaister , @DC-Gamer und ich hinten ein tolles Rennen. Na ja, zumindest lange Zeit sehr eng. Man hat während des Rennens schön gemerkt, wo welches Auto Stärken und Schwächen hat.

    Die Reifen haben doch relativ schnell abgebaut, wie ich finde. Zwar war das noch gut fahrbar, aber halt tricky. Die Chance auf einen Ausrutscher oder Verbremser steigt dann irgendwann stark an. Trotzdem war ich verwundert, als die Spitzenleute lange vor Halbzeit, und obwohl noch Sprit im Tank war, ihren Boxenstopp eingelegt haben. Das macht die Reifen gegen Rennende nicht besser, dachte ich mir. Aber da die wohl wissen, was sie tun, bin ich dann auch in die Box.

    Von da an dann ein schöner Kampf mit @Zaister , den @daddlefield nutzen konnte, um seinerseits wieder auf uns aufzuschliessen. Und auch wenn es aufgrund des Ergebnisses anders aussieht, so war das ein hartes Stück Arbeit und hat sich erst sehr spät entschieden.

    Mit P5 konnte ich dann zufrieden sein. :)

    Dann ins zweite Rennen auf die Kurzstrecke.

    Durch den Wegfall des schwierigen dritten Abschnitts der Strecke waren hier die Zeite, zumindest vor den Boxenstopps, enger zusammen. Hier hatte "meine" Gruppe sehr unterschiedliche Boxenstrategien, wodurch ich lange nicht wusste, wer jetzt eigentlich welchen Platz inne hat. Ich weiss nur, ich war eine Runde vor @DC-Gamer in der Box, und als er dann aus der Box kam, hatte ich dann ~2 Sekunden Rückstand auf ihn. Der schrumpfte ziemlich schnell auf "mal gucken, wie lange er noch TÜV hat"-Abstand zusammen. Und blieb bis zum Ziel!!! Ich hätte verzweifeln können. Ich konnte in den Kurven etwas schneller, er konnte dafür besser beschleunigen und hatte einen Tick mehr Endgeschwindigkeit. In Summe bedeutete das eine halbe Renndistanz Stoßstange an Stoßstange, und das mit rutschenden Reifen!

    Und dann kam auch noch @Zaister von hinten an. Normalerweise ist es für mich nicht einfach, nach vorne Druck zu machen und gleichzeitig nach hinten zu schauen. Ich neige dann gerne zu Fehlern, die mich selbst das Rennen kosten. Doch gestern hat das funktioniert. Kein P5 am Ende, aber scheissegal, denn das war richtig, richtig geil! :dhoch:


    Jetzt sollte die schwierigste Strecke für meinen M6 durch sein. Den langen Radstand hat man in den engen Kurven schon stark bemerkt.

    Auf nach Saint Croix! :waah:
     
  11. DC-Gamer

    DC-Gamer

    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    354
    Für mich war der Abend gestern ein desaster mit einem großen ABER. Vorgestern habe ich ein paar Runden im Zeitfahr-Modus gedreht. Ich war zu faul, die Lobbyeinstellungen vorzunehmen. Das Auto lief gut und hat auch Spaß gemacht auf der Strecke. Erste Zweifel kamen dann gestern, als ich den Raum betreten habe. Die Kiste war nur am Rutschen und ich bin auf überhaupt keine Zeit gekommen.

    Folgerichtig war ich dann auch im Qualifying letzter. Das man mit dem AMG durchaus klarkommen kann, hat @daddlefield bewiesen, in dem er das Auto auf Platz 5 gestellt hat. Beim ersten Start habe ich dann komplett den Bremspunkt verpasst und den Unfall verschuldet. Sorry dafür!! Als wir dann den Start hinbekommen haben das gleiche Bild. Ich war nur mit dem Auto beschäftigt, das keinerlei Grip hatte. Woran es lag? Reifenbug? Lobby? Fahrer? Ich habe keine Ahnung. Am Anfang konnte ich noch auf Platz 6 fahren, nachdem ich zwischenzeitlich letzter war, ist es dann noch Platz 7 geworden.

    Ich hatte ehrlich gesagt auch keine Hoffnung fürs zweite Rennen auf der kurzen Strecke. Startplatz 1 konnte ich einige Runden verteidigen, bin dann aber auch schnell zurückgefallen, unter anderem weil ich ganze vier Mal weggevettelt wurde. War mir dann aber auch egal, weil ich wusste, ich kann auf Dauer eh nicht mithalten. Zudem habe ich ja auch schon mal den ein- oder anderen Unfall verursacht, also alles gut. Das gehört dazu.

    Trotzdem bin ich dann aufgrund der nicht vorhandenen Performance meines Autos ziemlich lustlos auf Platz 5 rumgefahren, nach vorne war die Lücke bereits groß. Und jetzt kommt das große ABER. Der Zweikampf mit @Zimtzicke nach dem Boxenstopp. Ich bin eine Runde nach ihm rein, es war glaub der 14. Umlauf. Von da an klebte er mir die komplette zweite Rennhälfte im Heck. Das war mein bester Kampf, den ich bisher im Hitwoch hatte und hat richtig Spaß gemacht. Mit meinem gefühlt harten Reifensatz musste ich richtig hart kämpfen und beim Zieleinlauf habe ich sogar sein Auto auf meinem Bild gesehen (bin das zweite Rennen wieder mit der Außenansicht gefahren), so eng war es. Das war super!
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2019 um 09:14 Uhr
  12. SB Harald

    SB Harald

    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    1.636
    Vorab: Aktualisierung des Klassements kommt heute Abend.

    Zu den Rennen: Zwei für mich unspektakuläre Rennen, aber das war in Ordnung. Autopolis ist eine schwierige Strecke, die sehr reifenmordend ist und sehr speziell für bestimmte Autos. So konnte ich weder mit dem 911 RSR noch den Beetles und dem Talent der Fahrer mithalten. 2x Platz 4 waren die Folge, die Aufrechterhaltung der Konzentration das Wichtigste, denn die Strecke gibt nur ein Mal Gelegenheit, sich für ein paar Sekunden neu zu sammeln.

    In Rennen 1 hatte ich für 5-6 Runden überlegt, ob ich eventuell sogar ohne Boxenstopp durchfahre. Diese Idee kam mir erst im Rennen selbst, aber der Sprit wäre sehr knapp geworden und ich hätte dann am Start weiche oder mittlere Reifen aufziehen müssen. Also doch Boxenstopp gemacht.

    Nach einem Ausritt von @kellewap kurz vor Schluss bin ich kurz vorbei, aber hey, was er kann, kann ich auch, also habe ich mir 3 Kurven nach ihm die japanische Botanik angeschaut und die Autos auf den Parkplätzen an der Strecke gezählt.

    Im zweiten Rennen habe ich leider in der Zielkurve wegen etwas verpasstem Bremspunkt @DC-Gamer touchiert. Ich entschuldige mich für das Vorbeivetteln, war keine Absicht. Nach meinem verfrühten Boxenstopp wegen Verbremser habe ich das Rennen abgehakt und mir gedacht, zur Sicherheit auf TKS 2 zu stellen. Ich war total überrascht, dass der GTI Roadster dabei kaum Leistung runterregelt und damit mindestens genauso schnelle Zeiten mit meinen Gichtfingern möglich waren wie mit TKS 1.

    Nun denn. Buschi machte seinen Heckflügel vor mir Runde um Runde kleiner, und die Lücke, die er rausfuhr, reichte, um an @tomt2002 und Mike vorbeizugehen. Und für mich reichte der Abstand, dass die beiden sich GENAU VOR MIR einreihen konnten, grrrrr ... Es zeigte sich im weiteren Verlauf, dass sie schneller waren, und das trotz des rundenlangen Zweikampfs Stoßstange an Stoßstange. Gerne hätte ich mir den Zweikampf aus nächster Nähe angesehen, doch ich war halt zu langsam.

    Wenn man richtig in den Flow kommt, ist Autopolis eine geile Strecke. Ich mag sie durchaus gerne, aber die Strecke und ich "flowen" selten über mehrere Runden. Und sie ist mental anstrengend ab Gruppe 3 aufwärts für so Leute wie mich, die froh sind, dass sie in Rennsimulationen gerade mal die richtigen Knöpfe finden und in die richtige Richtung lenken können.

    Deshalb blicke ich frohen Mutes auf die nächste Station, St. Croix A II, mit ihren breiten Straßen und anderen Kurvenverläufen. Wobei, dort hat es auch einige A-loch-Kurven, die es zu meistern gilt. Ich hoffe ja, dass Streckenbreite und zu Beginn mittelschnelle Kurven dafür sorgen, dass wir dort wieder einen sauberen stehenden Start hinbekommen werden!
     
    Zimtzicke, daddlefield und kellewap gefällt das.
  13. tomt2002

    tomt2002

    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    1.757
    Kurz gesagt, zwei richtig schicke Rennen !!!

    Aber auch ein kleines ABER - ich werde mich nie an diese umgekehrte Startreihenfolge im 2. Rennen gewöhnen und kann auch den Sinn nach wie vor nicht nachvollziehen. Aber nun genug gejammert.

    Speziell mit @kellewap und @DaBuschi280579 hatte ich richtig spannende und knappe Rennen, teilweise rundenlang Stoßstange an Stoßstange. Wobei auf Autopolis das Überholen echt schwer bzw. ohne "Mithilfe" des Vordermanns fast unmöglich ist. Im 2. Rennen hätte ich gerne gewusst, ob ich noch an @DaBuschi280579 hätte ranfahren können aber @kellewap hat sich so breit gemacht und ist ein tolles Rennen gefahren, sodass ich da einfach nicht vorbeikam. Natürlich ist so ein Zweikampf leider nicht wirklich schnell, so dass wir immer mehr Zeit auf Platz 1 verloren haben. Aber so ist das eben.:knuddel:

    Fazit: Wie immer ein toller, lustiger und spannender Abend - aber eben auch echt schweißtreibend, so dass mein Weg von Rig direkt in die Dusche führte :D
     
  14. daddlefield

    daddlefield

    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    2.328
    Kurzes Fazit meiner Rennen:

    Rennen 1: Gestartet auf Platz 5, im Rennen dann etwas verloren bis es dann zum Dreikampf mit @Zaister und @Zimtzicke kam. Es war kurz spannend, bis ich mich dann wieder selbst rausgehauen habe. Sehr ärgerlich, denn von den Zeiten war Platz 5 drin.

    Rennen 2: Ich hab mich schon in der ersten Runde rausgedreht, hatte großen Rückstand und auch noch weitere Dreher. So blieb am Ende ein ereignisloses Rennen ohne Kontakt mit anderen Autos. Das war mal wieder nix. Die Zeiten waren ok und ich denke, dass ich auch hier um den 5. Plätz gekämpft hätte, wenn ich das Auto nicht weggeschmissen hätte. Hätte, hätte...

    Insgesamt also wieder eine Veranstaltung mit verschenktem Potenzial. Ich denke, beim nächsten Rennen wird es wieder so enden. Aber noch geb ich nicht auf ^^
     
    SB Harald, Zimtzicke und kellewap gefällt das.
  15. kellewap

    kellewap

    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    3.059
    Rennen 1:

    Die Pole hätte ich absolut nicht erwartet, weil ich nur kurz vor der Quali ein paar Runden fahren konnte und ich meine schnellste Runde versaut hatte. Waren ja auch nur 0,020 Sekunden Vorsprung auf @tomt2002 .
    Der fliegende Start hatte sich nach dem abfliegenden Start als bessere Lösung erwiesen. Ich konnte @tomt2002 knapp hinter mir halten. Leider war ein kleiner Fehler von mir in der letzten Kurve die Möglichkeit für ihn, vorbei zu kommen. Zum Boxenstopp hatte ich 2,5 Sekunden Vorsprung auf @DaBuschi280579 , nach dem Boxenstopp lag ich leider dahinter. Fand ich wirklich ärgerlich, dass mich mal wieder der Spritverbrauch die Position gekostet hat, wenn ich schon mal die Chance habe vorne zu fahren.
    Etwas demotiviert gegen Ende kurzer Abflug, @SB Harald ging vorbei, er auch mit Abflug, ich wieder 3.

    Rennen 2:
    Am Start 6., da war auf der Strecke nicht viel zu erwarten. Da ihr euch vorne nicht einig wart, konnte ich schnell auf 3 fahren und von einem Fehler von @SB Harald profitieren, somit auf 2 kommen. @DC-Gamer konnte ich auch noch überholen und war auf 1.
    Danach @tomt2002 über viele Runde in meinem Nacken zwischen 0,3 und 0,5 Sekunden. :dhoch:
    @DaBuschi280579 war nach unserem Stopp auf 1, da dachte ich, er müsste noch stoppen. Den Stop hatte er aber schon gemacht.
    War etwas verwundert, weil er am Anfang des Rennens abgeflogen war.
    Kurz vor Rennende wollte sich leider mein TV abschalten, was ich zwar verhindern konnte, aber @tomt2002 sich dadurch auch den 2. Platz von mir holen. Sonst habe ich den TV vor dem Hitwoch nicht an, da reichen die 3 Stunden Abschaltzeit. Diesmal leider nicht...

    2 mal 3., war ganz ok dafür, dass ich kaum Übungsrunden hatte. Wäre aber mehr drin gewesen.
     
    SB Harald, DC-Gamer, tomt2002 und 2 anderen gefällt das.
  16. DaBuschi280579

    DaBuschi280579

    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    151
    Hab jetzt mal die ganzen Diskussionen und Berichte hier durchgelesen und dabei ein hohes Level an Frustration festgestellt.....

    Ich persönlich habe insgesamt 30 Minuten trainiert, also je 15 Minuten pro Strecke und das wird künftig auch nicht mehr werden, weil ich in der SRL mit meinem Team-Kollegen um die Meisterschaft (Fahrer- und Team) kämpfe und daher entsprechendes Training unabdingbar ist. Dieses Training ist es dann auch, wodurch ich auch hier profitiere, weil ich evtl. die Strecke und damit Bremspunkte und Ideallinie schon kenne und mich auch generell schnell an neue Umstände gewöhnen kann.

    Durch fehlendes Training hatte ich auch keine Boxenstrategie, weil ich wusste, dass ein Stopp gemacht werden muss. Den irgendwo zur Rennmitte zu machen, macht aufgrund der Reifenabnutzung Sinn. Quali hab ich verhauen, zumindest die zweite Qualirunde, sodass ich mit meiner Zeit aus der ersten fliegenden Runde ins Rennen ging. Kelle und Holger waren schneller als ich und fuhren die Lücke etwas auf. Als Holger an Kelle vorbei war, konnte ich ein wenig zu ihm aufschließen. Da ich weniger Nachtanken musste, kam ich in der Box an ihm vorbei. Der Frust bei ihm war deutlich zu hören, aber ich bin nicht spritsparend gefahren. Ich hab bei 75% geschalten, weil es beim Beetle keinen Vorteil bringt, die Gänge weiter aufzudrehen. Wenn ich hätte sparen wollen, hätte ich bei 50% geschalten. Über den ersten Stint hab ich meinen Flow gefunden und konnte den kleinen Vorsprung auf Kelle konstant halten, bis er nen Abflug hatte. Vorn fuhr Holger aber in ner eigenen Liga. Glückwunsch zum Sieg.

    Der dritte Sektor war mein Schwachpunkt und das war in zweiten Rennen spürbar. Ich war gefühlt der Schnellste auf der Strecke und hatte auch die schnellste Rennrunde und selbst die war nicht optimal.
    Hier bin ich dann schon strategisch gefahren. Nach einem kleinen Austritt hing ich hinter Holger auf P7 und es galt, nach vorn aufzuschließen. Durch das letzte Update, wo der Windschatten nun schon ab 1,2 Sekunden Rückstand greift (vorher 0,8) aber dirty air sehr viel stärker ist, wird überholen nahezu unmöglich, weil man am Anfang der Geraden einfach nicht nah genug dran sein kann. Das bekam der Buhmann 4 mal zu spüren - ein Mal war ich. Sorry dafür. Unter diesem Gesichtspunkt sollte man die umgekehrte Startreihenfolge wirklich nochmals überdenken.
    Mit diesem Wissen, war mir klar, dass ich an Holger dran bleiben und mit ihm gemeinsam am Kelle ranfahren könnte, aber vorbeikommen ist nochmal ne andere Geschichte. Also wurde die Strategie schnell geändert und ich bin 3 Runden früher an die Box, um auf frischen Pneus bei freier Fahrt genügend Zeit aufzuholen, damit die beiden neben mir zurück auf die Strecke kommen. Am Ende hat es so gut funktioniert, dass ich sogar mit 2 Sekunden Vorsprung rauskam. Jetzt galt es nur noch konstant zu fahren, da meine Reifen entsprechend älter waren.
    Durch die Zweikämpfe zwischen Kelle und Holger konnte ich den Vorsprung ausbauen, sodass Holger keine Chance mehr hatte, an mich ranzufahren, als er sich dann an Kelle vorgearbeitet hatte. Er kam zwar mit riesigen Schritten näher, aber selbst wenn, ranfahren ist eines, vorbeifahren etwas anderes, vor allem seit dem letzten Update.

    Mein Ziel hier, ist es Spaß zu haben. Mein Racing-Fokus liegt auf der SRL. Hier will ich gute Rennen fahren mit schönen Zweikämpfen. Ob am Ende, in der Mitte oder vorn ist mir wurscht. Aber ich werde immer alles versuchen, um den einen Platz nach vorn zu kommen. Dabei hilft mir natürlich die Erfahrung aus der anderen Liga, wie zum Beispiel einen Undercut zu machen oder im Windschatten früher zu schalten, wenn ich keine Chance habe, vorbeizukommen.

    In aller Konsequenz ist es für alle besser, wenn ich es schaffe, durch mein strategisches Fahren zu überholen, als mich auf Krampf auf der Strecke vorbeizupressen. Mag zwar frustrierend sein, aber hat definitiv weniger Blechschaden-Risiko.....

    Aber am Montag bin ich nur im zweiten Rennen strategisch gefahren. Diese Gedanken kann und werde ich während des Rennens aber auch nicht abschalten. In diesem Moment siehst Du Deinen Werkzeugkasten und nimmst das Werkzeug, dass Dir hilft. Da denkst Du nicht drüber nach, sondern Du machst einfach nur.
     
    SB Harald und Zimtzicke gefällt das.
  17. Zimtzicke

    Zimtzicke

    Beiträge:
    64.625
    Zustimmungen:
    28.723
    Ich glaube, viel Frustration war doch garnicht im Spiel.

    Wir hatten zwei 4er-Gruppen, die untereinander ganz schönes Racing erlebt haben. Dass zwischen den beiden Gruppen ein gewisser Gap ist, das ist eben so. @tomt2002 wird auch ohne Training immer schneller sein als ich.

    Was wohl zu Irritationen geführt hatte war das mit dem Tankstopp.
     
    tomt2002 gefällt das.
  18. DaBuschi280579

    DaBuschi280579

    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    151
    Ich meinte eher den Frust derer, die zu dem Schluss kommen, dass das aktuelle Format nicht mehr zu ihnen passt und die deshalb komplett aussteigen.

    Hier würde mich interessieren, wie es sein müsste, damit es für sie passt.

    Liegt es daran, dass sie früher vorn mitgefahren bin und nun nicht mehr? Falls ja, liegt das sicher an Usern wie mir, aber Holger war vor mir auch schon da und war sicher da vorn nicht alleine unterwegs, bevor ich dazukam.

    Also müssen auch andere Faktoren reinspielen und die gilt es zu verstehen.

    Ich bin mir nicht sicher, ob sich alle unsere Probleme lösen, wenn wir Sprit- und Reifenverbrauch komplett ausstellen, aber am Ende fahr ich zum Spaß mit und da sind mir solche Dinge relativ egal. Ich kann allein die Argumentation nicht nachvollziehen, dass die Nachteile während des Rennens vom Sprit- und Reifenverbrauch kommen.

    Die Nachteile kommen primär von Erfahrung und daraus resultierender Konstanz. Für die aktuelle Saison bedeutet das, dass Micha und ich klare Vorteile haben, weil wir Gr. 3 seit Beginn von GT Sport kompetitiv fahren und damit das Fahrverhalten kennen und durch regelmäßiges Fahren gewisse Vorteile bei der Beständigkeit haben, ich dabei meist noch ein bisserl mehr als er. Aber sobald wir in die N-Klassen gehen, ist dieser Vorteil weg. Hat man schön gesehen, als mein SRL-Team-Kollege mal bei nem Mittwoch-Training dabei war und zu Beginn 4 Sekunden und am Ende 2 Sekunden hinter der Musik war. Der fährt regelmäßig bis zu ner halben Sekunde pro Runde schneller als ich und war überzeugt, diese 2 Sekunden-Lücke nicht schließen zu können, weil er nicht weiß, wo er noch schneller fahren kann. Ihm fehlt einfach diese Erfahrung.

    Enge Rennen werden wir also sehr wahrscheinlich dann erreichen, wenn wir alle raus aus der Komfortzone müssen. Die, die keine haben, haben halt keine und die, die einr haben, haben dann keine mehr und somit haben alle dann gleiche Voraussetzungen.
     
    tomt2002 und SB Harald gefällt das.
  19. tomt2002

    tomt2002

    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    1.757
    Ich denke auch, dass für einige der Vorteil in den guten Kenntnissen der GT3 liegt. Aber das darf sicher keinem zum Vorwurf gemacht werden. Außerdem wird es dies nächste Saison nicht mehr geben und dann passt das wieder hoffentlich für alle.

    Strecken unbekannt, werden am Montag Abend gewählt uns los geht es. Kurzes 30Minuten Qualifying/Training und dann direkt das/die Rennen. Einfach, fair und für alle (bis auf @Zimtzicke und @SB Harald - die haben aber auch die Arbeit im Vorfeld) die identischen Bedingungen. Das bedeutet dann eben schnell auf die Gegebenheiten einstellen und los geht´s...

    Freue mich schon aber auch die aktuelle Saison macht mir viel Spaß. Zumindest jeweils das 1. Rennen ;)
     
    daddlefield und DaBuschi280579 gefällt das.
  20. Zimtzicke

    Zimtzicke

    Beiträge:
    64.625
    Zustimmungen:
    28.723
    Ich möchte dazu auch noch was sagen.

    Ich habe schon damals, und heute auch zusammen mit Harald, darauf gehört, was ihr zum Hitwoch zu sagen hattet. Es ging schon immer um den Spass.

    Es kam aber irgendwann der Punkt, da wollten wir so Dinge wie Spritverbrauch oder Reifenabnutzung mit drin haben. Das führt halt wie in der Realität dazu, dass es Fahrer gibt, die mit Reifen schonender umgehen können. Oder durch früheres Schalten weniger verbrauchen. Um da keinen zu übervorteilen haben wir in Saison 5 den Reifenverschleiss so gewählt, dass man theoretisch ohne Reifenwechsel durchfahren könnte. Da wir mit 55 Liter Startmenge beim Sprit aber stoppen müssen, wechselt man auch die Reifen. Der Spritverbrauch ist so eingestellt, dass niemand (!) shortshiften muss, um das Ziel erreichen zu können. Fahrweise egal.

    Will man diese letzten Stellschrauben vermeiden, müssen wir Sprit und Reifen schlicht deaktivieren. Das hat nur zur Folge, dass es dann keinen Boxenstopp mehr geben wird. Der war aber mal Wunsch.

    Beim letzten Rennen ging es um 2,5 Sekunden. Auf ein 31-Minuten-Rennen gerechnet. Da hätte in einer halben Stunde eine Wagenbreite auf der Wiese gereicht, um diese Differenz ebenfalls zu haben.

    Zudem haben wir zwar ein gutes BoP bei den GT3s, allerdings nicht 100%. Die Autos performen je nach Strecke unterschiedlich gut. So ist jeder mal im Vorteil, mal im Nachteil. Ich musste meinen M6 durch jede enge Kurve zwingen, und davon hat Autopolis viele...

    Sei's drum. Die Anmerkungen wurden ja gehört und werden in Saison 6 abermals umgesetzt. Wir fahren alle das gleiche Auto, mit Sprit und Reifen auf 1 werden Boxenstopps und Taktiken entfallen. Durch die spontane Wahl erst am jeweiligen Abend wird auch niemand trainieren können (auch Harald und ich nicht, da wir ja nicht wissen, für was ihr euch entscheiden werdet).
     
    daddlefield gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.