Der Politikthread

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von pil, 5. September 2018.

  1. Zimtzicke

    Zimtzicke

    Beiträge:
    66.697
    Zustimmungen:
    32.383
    Ich weiss, das klingt jetzt wieder kleinkariert... aber nein, es ist nicht die Gesellschaft. Es sind (verhältnismässig kleine) Teile der Gesellschaft, wo dieses Leben stattfindet. Und auch bei den Medien ist es nur ein kleiner Teil, der darauf anspringt.

    Ich sehe auf Bundesebene auch noch keine Tendenzen, dass der Anteil signifikant ansteigen würde.

    Dass man teilweise ein anderes Gefühl hat, hat mehrere Gründe. Arschlöcher schreien bekanntermassen am lautesten. Und auch, wenn manche Journalisten schon selbstkritisch anmerken, dass sie den Rechten zu mehr Gehör verhelfen (durch übermässige Berichterstattung und politische Fokussierung auf die AfD), ändern sie es leider nicht.
     
  2. Hollyone

    Hollyone beaST

    Beiträge:
    6.317
    Zustimmungen:
    4.370
    Achso. Eine Plattform, wo ein Autor in seinem Artikel darlegt, warum Höcke ein Faschist ist.
    Eine Plattform, wo ein anderer Autor auch Kritik an Ramelow üben kann.
    Eine Plattform wo über alle Extremistischen Aktivitäten berichtet wird.
    Das ist weder weit rechts, noch weit links.
    Neutral war vielleicht das falsche Wort. Den Schuh ziehe ich mir dann eben an.

    Wenn du die Plattform aber für so weit rechts hälst, dann ist das dein Problem und nicht meins.
    Und wenn du mich noch einmal als Nazi betitelst, prüfe ich, ob das Konsequenzen für dich haben kann. :)
     
  3. Mingo

    Mingo Mingo

    Beiträge:
    20.972
    Zustimmungen:
    13.170
    Coole Nazi-Methode :)
     
    The Tobster, Masterman, pathos und 14 anderen gefällt das.
  4. Cycron

    Cycron ᴅᴇʀ ᴅɪꜱᴄᴏʀᴅ ПӨЯMӨPΛƬΉ

    Beiträge:
    12.750
    Zustimmungen:
    8.155
    Die Seite kann man schon eindeutig in die rechtspublizistische Grauzone einordnen.
    Ich und andere würden sogar sagen: haben diese Grauzone längst verlassen.

    Die Seite ist überwiegend ein Sammelbecken für Wutbürger.
    Spricht zieht seit 2015 überwiegend Pegida'isten und AfD-Sympathisanten an (man muss ja nur mal in die Kommentare schauen).
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2020
    Zerfikka und Roy Ernest Faulskemper gefällt das.
  5. Monomann

    Monomann Danke Özil!

    Beiträge:
    2.905
    Zustimmungen:
    5.388
    DlXSrZBX0AcxoRp.jpg
     
  6. Hollyone

    Hollyone beaST

    Beiträge:
    6.317
    Zustimmungen:
    4.370
    Mensch, der hat gesessen. Glückwunsch an dich und deine 8 liker.
     
    M4j0r K03nIg gefällt das.
  7. Hollyone

    Hollyone beaST

    Beiträge:
    6.317
    Zustimmungen:
    4.370
    Das ist natürlich das Argument. Die Kommentar Spalte. Die auf taz und Volksverpetzer (deine Quellen) immer Bilderbuch mäßig nach Netiquette abläuft.

    Jetzt eine ernstgemeinte Frage: besteht die Interesse sich darüber detaillierter auszutauschen? (Gerne auch per PN?)
     
  8. -M3-

    -M3- Der Adel

    Beiträge:
    6.746
    Zustimmungen:
    6.243
    :kaffee:
     
    Masterman, pathos, Murph7 und 3 anderen gefällt das.
  9. pil

    pil Administrator

    Beiträge:
    66.290
    Zustimmungen:
    24.484
  10. SirHorst

    SirHorst Ahoy!

    Beiträge:
    27.311
    Zustimmungen:
    16.667
    Ich weiß nicht wie viele hundert psychotische Patienten ich schon behandelt habe und kann das mir einem mehr als deutlichen "nope" beantworten. Was ich dazu sagen kann ist, dass es immer leichter ist äußere Reize in seinen wahn einzubinden und wenn Parteien wie die AFD mit ihren höchst manipulativen Inhalten immer mehr die Realität verzerren, dann kann sowas natürlich schnell an die falschen geraten. Das muss aber nicht einmal mit einer Psychose zusammen hängen. Ich habe aktuell einen depressiven Patienten mit zwangsstörung der auch seine Antworten bei der AFD sucht.

    Das Problem ist, dass der rechtspopulismus möglichst einfache Antworten auf komplexe Fragen bieten möchte. Es geht weder bei der AFD noch bei den von dir verteidigten Internet Seiten um irgendwas anderes als das spielen mit den menschlichen Ängsten und der Hoffnung dadurch Geld und Erfolg zu haben. Du kannst gerne versuchen die Rechten Inhalte die damit im Zusammenhang stehen auszublenden. (wobei offensichtlich sein sollte das auch der Nationalsozialismus mit Ängsten gespielt hat). Es negiert aber nicht das Problem das es sich dabei um manipulative Rattenfänger handelt die solche Taten wie in Hanau billigend in Kauf nehmen.
     
    Murph7, Bandwurm, Waldschrat und 11 anderen gefällt das.
  11. tagchen

    tagchen

    Beiträge:
    2.812
    Zustimmungen:
    2.626
    Einfache Frage: bist du Psychiater ? Ja oder Nein ?
     
  12. BitByter

    BitByter KT-Pointenerklärer #ErklärByter

    Beiträge:
    32.839
    Zustimmungen:
    34.171
  13. SirHorst

    SirHorst Ahoy!

    Beiträge:
    27.311
    Zustimmungen:
    16.667
    Nein. Einfache Gegenfrage: sind an einer psychotherapie nur Psychiater beteiligt? Ja oder nein?
     
    Cycron gefällt das.
  14. Nimble

    Nimble irgendwas mit Medien

    Beiträge:
    7.898
    Zustimmungen:
    11.628
    Hätte jetzt auch gedacht, dass du Psychiater / Psychologe bist. Wüsste auch nicht wer alles an einer Therapie beteiligt ist.
     
    Hollyone und tagchen gefällt das.
  15. tagchen

    tagchen

    Beiträge:
    2.812
    Zustimmungen:
    2.626
    Pflegepersonal hat hier eindeutig nur die Durchführungsverantwortung und ist Weisungsgebunden.
     
  16. SirHorst

    SirHorst Ahoy!

    Beiträge:
    27.311
    Zustimmungen:
    16.667
    Im Jahr 1965 wo man noch dachte das psychische Krankheiten rein stoffwechselbasiert sind bestimmt. Aber das würde hier den Rahmen sprengen.
     
  17. Mandos

    Mandos Welcome Year Zero

    Beiträge:
    28.044
    Zustimmungen:
    12.161
    Dafür dass wir so ein altes Forum sind und Foren am aussterben sind wie man so liest, ist hier schon immer noch ganz schön Feuer drin :lol:
     
  18. SirHorst

    SirHorst Ahoy!

    Beiträge:
    27.311
    Zustimmungen:
    16.667
    Beteiligt sind (bei einer stationären Behandlung) Pflege, Psychologen (falls die Pflege keine psychotherapeutische Weiterbildung hat wodurch die Psychologen zuweilen ersetzt werden), Ergotherapeuten, Sporttherapeuten, sozialdienst, genesungsbegleiter und natürlich Psychiater also Ärzte. Die haben aber am wenigstens mit dem Patienten zu tun und sind in den meisten Kliniken fast ausschließlich für die medikamentöse Behandlung zuständig. Da die bei psychischen Erkrankungen immer mehr bezüglich ihrer Wirksamkeit angezweifelt wird, gibt es inzwischen aber auch schon viele Kliniken (vor allem in Ländern wie Finnland oder Holland) die komplett auf ärztliche Begleitung und dementsprechend teils auch auf Medikamente verzichten und den Arzt höchstens in Notfällen wir eine Art Hausarzt oder notarzt hinzu rufen. Mal als kleiner Exkurs in die psychiatrische Behandlung. :waah:
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2020
    The Tobster, Masterman, Cycron und 13 anderen gefällt das.
  19. tagchen

    tagchen

    Beiträge:
    2.812
    Zustimmungen:
    2.626
    Das gilt selbstverständlich auch heute noch. Kann jeder nachlesen. Oder du kannst mir schreiben was für Verordnungen und Rezepte du erstellt hast ohne Arzt zu sein ?

    Ich kenne ein paar Leute die in diesem Bereich arbeiten. Und es ist ein himmelweiter unterschied ob jemand auf ärztliche Anweisung ein warmes Moorbad macht (ein ehemaliger bekannter war darauf spezialisiert), Tabletten nach Vorgabe verabreicht etc.. ODER selber Psychiater ist.

    Keine Ahnung also was du meinst wie viele hundert psychotische Patienten du schon "behandelt" hast. Bist du kein Psychiater waren es ohne ärztliche Vorgabe wegen der Psychose genau 0.
     
  20. Mingo

    Mingo Mingo

    Beiträge:
    20.972
    Zustimmungen:
    13.170
    Langsam wird's cringy :O_o:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.