1. header_lou2

    The Last of Us: Part II

    System: PS4

    Entwickler: Naughty Dog

    Release: 19.06.2020

    Kaufen auf Amazon.de

PS4 Euer Fazit: Wie fandet Ihr The Last of Us Part 2? (Spoiler Gefahr)

Dieses Thema im Forum "The Last of Us: Part II" wurde erstellt von Talion, 21. Juni 2020.

?

Wie fandet Ihr The Last of Us Part 2?

  1. 10

    41,3%
  2. 9

    39,1%
  3. 8

    6,5%
  4. 7

    2,2%
  5. 6

    2,2%
  6. 5

    4,3%
  7. 4

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. 3

    0 Stimme(n)
    0,0%
  9. 2

    0 Stimme(n)
    0,0%
  10. 1

    4,3%
  1. Eventer

    Eventer Twitch.tv/eventer_

    Beiträge:
    36.069
    Zustimmungen:
    8.576
  2. Beardsome

    Beardsome Gaymer

    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    1.036
    Eine Person erhängen und Ihr den Bauch aufschneiden und die Gedärme rausreißen, keine Ahnung wie das auf Deutsch heißt :schreck:
     
  3. Para

    Para Moonlight Greatsword Content Team

    Beiträge:
    41.228
    Zustimmungen:
    49.933
    ausweiden?
     
    Eventer und Beardsome gefällt das.
  4. Beardsome

    Beardsome Gaymer

    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    1.036
    * Wo Abby ausgeweidet werden sollte :waah:
    Danke
     
    Para gefällt das.
  5. DoK

    DoK

    Beiträge:
    5.924
    Zustimmungen:
    8.376
    Ich bin nach knapp über 45 Stunden auch durch.
    Erster Gedanke: Ich bin froh, dass die Leaks sich nicht vollständig bewahrheitet haben.
    Das war großes Kino. Große Gefühle. Das Spielen war nicht immer angenehm.
    Nein, das war kein großes Kino, das war etwas, wozu ein Film niemals in der Lage sein wird, wozu die gängigen Vergleichsparameter heute noch fehlen...

    Das Spiel macht Gameplay-technisch nichts neu, auch die Story als solche würde sich auf einem Blatt Papier nicht vom Durchschitt abheben.
    Was Naughty Dog hier aber durch seine Art der Erzählung erreicht und was das mit mir als Spieler gemacht hat, sucht seinesgleichen.
    Ja, Spiele sind in den letzten Jahren anerkannter geworden und in der Gesellschaft schon lange nicht mehr verpönt. Aber „Kunst“ ist ein Begriff, den ich in Zusammenhang mit Videospielen anhand dieses Titels erstmals nachvollziehen und „empfinden“ kann. Tolles Werk, heftiges Erlebnis und ein riesen Fortschritt für die Branche.
     
    MadBudha, Erixx, pathos und 7 anderen gefällt das.
  6. hank scorpio

    hank scorpio drukqs

    Beiträge:
    42.553
    Zustimmungen:
    47.363
    hier hättest du auch die gelegenheit gehabt, das schöne verb to disembowel zu verwenden. :D
     
    Beardsome gefällt das.
  7. DoK

    DoK

    Beiträge:
    5.924
    Zustimmungen:
    8.376
    Da mir nicht mehr viel fehlte, hab ich mir noch schnell alle Sammelgegenstände anhand eines Guides besorgt.
    Waren nur noch 2 Münzen bzw. Sammelkarten und 3 Artefakte, also nicht der Rede wert.

    Überlege jetzt tatsächlich noch einen schnellen Story-Run für mich und meine Frau (wenn sie denn Lust hat) durchzuziehen, ohne die ganze Looterei und die Ballerorgien.
     
    Beardsome gefällt das.
  8. pathos

    pathos

    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    1.541
    Bin durch, war geil.
    Wie auch beim ersten Teil ein auf und ab der Emotionen.
    Joels Tod war ziemlich heavy und hat die perfekte Voraussetzung für eine Revenge Story gebracht. Mit Tommy oder einer anderen toten Person als Ellie oder Joel hätte es nicht den gleichen Effekt und die Intensität gehabt.
    Zum Ende hin war es ein ziemliches Misch Masch der Gefühle bei mir und wirkliche Sieger gibt es nicht. War dann auch hin und her gerissen wie ich zu den Charakteren stehe. Fand ich richtig gut, ich bin aber auch Fan davon nicht immer ein Happy End vorgesetzt zu bekommen. Ging auf seine eigene Weise dann aber doch "gut" für beide aus und ich hoffe, dass Ellie vielleicht doch in Jackson ihren Frieden findet. Also für mich wurde es absolut zufriedenstellend beendet :)
    Insgesamt wurde eine glaubwürdige Dystopie geschaffen in der alle letztlich doch nur ums eigene Überleben kämpfen. Das zeigte sich auch gut in den kleinen Nebengeschichten die durch die Notizzettel und Briefe erzählt werden. Alles sehr bedrückend und hoffnungslos und das zog sich die gesamte Hauptstory so.
    Die kleinen Rückblenden waren dann ein schönes verschnaufen in eine gute Zeit, vor allem Ellies Geburtstag im Museum <3
    Grafisch ist es eine Wucht, so viele Momente in denen ich darüber gestaunt habe was die Playstation da hergibt (hat auch entsprechend gearbeitet). Besonders am Ende in der brennenden Stadt der Seraphites.
    Gebe aber nur 9 von 10 weil es sich gegen Ende doch etwas gezogen hat. Grafik, Charaktere, Geschichte und Inszenierung 10/10 aber das Gameplay war dann gegen Ende eher störendes Beiwerk für mich und ich bin etwas durchgerannt.
     
    Smirvenge, Fox, Beardsome und 5 anderen gefällt das.
  9. pathos

    pathos

    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    1.541
    Ganz klar, ich denke wie bei den meisten, der Museumsbesuch. Vor allem als Sie dann die Kasette von Joel bekommt. Das war alles so herzerwärmend und mit dem Gedanken an seinen Tod wieder so tragisch. Hat mich total gecatched.

    Oder besonders gut fand ich auch den Twist mit der Feier in der Scheune, nachdem Joel Ellie verteidigt hat und Sie auf ihn losging. Ich dachte nur "fuck, sie sind im Streit auseinander gerissen worden" und war dann umso erleichterter als später die Veranda Szene kam in der Sie ihm sagt, dass Sie im eine Chance geben möchte.
     
  10. Erixx

    Erixx

    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    767
    Ich hatte das Spiel vor ein paar Tagen auch beendet und vorneweg, Teil 1 war für mich DAS Spiel für die PS3 und Part 2 ist imo DAS Spiel für die PS4.

    Nach all den negativen Stimmen über die Leaks, ahnte ich schon das schlimmste, aber am Ende war ich froh, das ich mich nicht spoilern lassen habe. Ich kannte nur die Trailer und sonst nix.

    Was Naughty Dog aus der Ps4 gekitzelt hat ist der helle Wahnsinn. Weiß nicht, wie oft ich an bestimmten Stellen einfach nur mit offenem Mund da saß und diese wunderschönen Setpieces betrachtete.

    Der Sound absolut bombastisch (mit Kopfhörern). Diese nervenaufreibende Musik bei den Kämpfen oder diese fiesen Geräusche der Clicker. Nicht zu vergessen "Take on me" und Joels Song zu Beginn des Spiels:liebe::traurig:
    Allgemein hat Gustavo Santaolalla mit seiner Musik wieder absolut abgeliefert!

    Gameplay fand ich schon bei Teil 1 in Ordnung, wurde in Part 2 sinnvoll erweitert und mir machte tatsächlich jeder Fight "spaß". Ich fühlte während des gesamten Durchgangs keinerlei Abnutzungserscheinungen.

    Zur Story wurde ja schon genug geschrieben. Solche Rachegeschichten gibts ja wie Sand am Meer, aber wie das ganze umgesetzt wurde und was am Ende die Message hinter dem ganzen ist, das hat Naughty Dog / Druckmann richtig stark rübergebracht.

    Joels Tod kam für mich total unerwartet und hat mich emotional eiskalt erwischt :traurig:. Aufgrund der Trailer dachte ich, das Dina getötet wird und Ellie deshalb Rache ausübt. Da hat Naughty Dog natürlich schön rumgetrickst, was ich aber persönlich als überhaupt nicht schlimm empfand und somit der WTF Moment noch größer für mich war. Joels Geschichte war eigentlich so gut wie auserzählt und auf einen Joel+Ellie Roadtrip 2.0 hatte ich auch keine richtige Lust.

    Das man dann die 2.Hälfte des Spieles mit Abby weiter machen musste, kam für mich überraschend und ich war auch anfangs ziemlich abgeneigt davon. Aber im Laufe des Spieles wollte ich dann schon wissen, was Abbys Beweggründe waren Joel zu töten. Und ND hat es tatsächlich geschafft, das ich nach und nach wirklich Sympathie für Abby entwickelte und für einen kurzen Moment Ellie hasste, aufgrund ihrer Entscheidung Dina und das Baby zu verlassen, um Abby doch noch zu töten. Durch die letzte (wichtige) Cutscene mit Joel und Ellie konnte ich Ellies handeln dann doch irgendwo nachvollziehen, da sie Joel die Chance geben wollte, ihm zu verzeihen und dann wurde ihr diese Chance durch Abby genommen.
    Den Endkampf empfand ich dann trotzdem als absolut unangenehm und ich wollte Abby einfach nicht umbringen, weil sie mir am Ende auch total leid tat. Zum Glück blieben alle drei am Leben. Ellie hat am Ende trotzdem durch ihr Handeln alles verloren (inkl. 2 Finger). Joel ist tot, Dina und JJ haben sie verlassen und Tommy ist auch nicht gut auf sie zu sprechen. Ihre größte Furcht "allein zu sein" ist nun damit eingetreten. Ich hoffe, ein dritter Part wird irgendwann folgen. Genug Story-Material hätte man ja mit Abby, Lev und Ellie.

    Noch kurz was zum Erscheinungsbild von Abby. Kaum zu glauben, aber es gibt tatsächlich auch Frauen die muskulöser als manche Männer sind. Langjähriges Training in der Muckibude macht sich halt irgenwann bezahlt (wurde ja im Spiel auch erklärt). Hat mich persönlich null gestört!

    Einziger Kritikpunkt war für mich das looten im Spiel. Das hat einen dann doch schon etwas aus der Story gerissen. Selbst mitten in einem nervenaufreibenden Bosskampf fühlte ich mich genötigt zu looten:gerri:

    Eigentlich wollte ich mich nur kurz fassen, weil schon irgendwie alles zum Spiel gesagt wurde, aber es beschäftigt mich halt immer noch extrem und ich fühle mich nach wie vor aufgewühlt. Also hat Naughty Dog wohl alles richtig gemacht:dhoch::huldig:

    10/10
     
  11. AMG mike patton

    AMG mike patton

    Beiträge:
    1.449
    Zustimmungen:
    508
    Mir hat das Spiel sehr gut gefallen und vieles wurde hier schon geschrieben. Mit was ich aber ev. alleine dastehe sind die letzten 4 Stunden, hatte es besser gefunden wenn die nicht im Spiel gewesen wären oder wenn Ellie losgezogen wäre nicht um zu töten, sondern um Abby zu fragen warum. Wenn ich mich recht entsinne, hat Sie nie erfahren was Abby zu ihrer Tat bewegt hat.
    Ellie wurde mir wärend des ganzen Spiels immer unsympatischer (nicht negativ auf das Spiel oder den Char. bezogen, ist ja von ND auch ein bisschen gewollt) und ich hatte auch kein Mitleid mehr am Ende.

    Tolles Spiel von ND, dass so gar nicht den Erwartungen entsprach. 9.75/10

    Technisch absolute Bombe.
     
  12. eape

    eape slicing up cop-balls

    Beiträge:
    35.568
    Zustimmungen:
    38.250
    upload_2020-7-1_9-26-3.png

    :cool:

    Absolutes Ausnahmespiel und eins der mutigsten AAA-Spiele dieser Generation mit der wahrscheinlich besten Inszenierung in einem Videospiel, die oftmals an der Filmkunst vorbeizieht. Manchmal dann doch etwas effekthascherisch, inkonsequent in der Charakterisierung und mit Mängeln im Combat Design, aber das machen die Spitzen locker wett. 9/10
     
    M4rius93, nai, Funkenflug und 6 anderen gefällt das.
  13. Wolke

    Wolke crossing

    Beiträge:
    6.765
    Zustimmungen:
    11.370
    Tlou2 9/10

    eape 10/10

    :D
     
    Para und eape gefällt das.
  14. camahan

    camahan

    Beiträge:
    37.394
    Zustimmungen:
    23.322
    So bin auch mal durch, hat mir soweit gut gefallen.
    Nur die Story fand ich schwach, das war eine 08/15 Rache Story wie schon oft gesehen, ich fand jetzt auch nicht den Wandel von Ellie zur Antagonistin als besonders bemerkenswert.
    Das ist nunmal eine Zombie Apokylapse da gibt es keine Gewinnner und jeder macht das undenkbare um zu überleben.
    Abby als neuer Charakter hat mir allerdings sehr gute gefallen und es war mal interessant ihre Geschichte zu erleben, fand nur seltsam wie sehr sich die Schicksale überschnitten haben (Vaterfigur/Vater verloren, beide kennen jemanden der schwanger ist und beide sind Lesbisch).
    Ich hab nur noch darauf gewartet das die Story eine High Tension Wendung nimmt und Abbie und Ellie am Ende die selbe Person sind :lol:
    Was mir auch gefehlt hat war die Abwechslung bei den Zombies, wenn man in Last of Us zum ersten mal auf Klicker trifft ist das Nervenzerfetzend, das wird hier nur noch zur Routine.
    Ansonsten ist die Grafik herausragend und die Spielewelt sehr schön weswegen ich am Ende doch 9 Punkte vergeben, allerdings mit Tendenz zur 8.
    Spiel des Jahres wird es wohl definitiv nicht, es sei denn Cyberpunk floppt was ich mir nur schwer vorstellen kann.
     
    Bart Wux und Frank gefällt das.
  15. Funkenflug

    Funkenflug

    Beiträge:
    1.453
    Zustimmungen:
    2.146
    Wait, whaaat? Abby erschien mir gar nicht lesbisch, sie war nur viel zu sehr von anderen Dingen eingenommen, um überhaupt ernsthaft irgendeiner Form von Intimität nachzugehen.
     
  16. Bart Wux

    Bart Wux

    Beiträge:
    22.297
    Zustimmungen:
    12.111
    Also die Zombies hätten sie rausgelassen können und das Spiel wär kaum anders gewesen.
     
  17. Bart Wux

    Bart Wux

    Beiträge:
    22.297
    Zustimmungen:
    12.111
    Ähm. Abby war doch sehr eindeutig hetero und in einer Beziehung mit Owen, oder hab ich was übersehen?
     
    Minato gefällt das.
  18. Funkenflug

    Funkenflug

    Beiträge:
    1.453
    Zustimmungen:
    2.146
    Sie waren zumindest, laut ihrer Aussage, eine Zeit lang ein Paar.
     
    Bart Wux gefällt das.
  19. Para

    Para Moonlight Greatsword Content Team

    Beiträge:
    41.228
    Zustimmungen:
    49.933
    man hatte eine recht eindeutige cutscene im spiel.
     
  20. Funkenflug

    Funkenflug

    Beiträge:
    1.453
    Zustimmungen:
    2.146
    Ich schätze, bis auf camahan, haben wir die auch alle gesehen :D

    Wobei einmaliger Sex mit dem anderen Geschlecht natürlich nicht ausschließt, dass jemand homosexuell ist. Dass die beiden eine Zeit lang ein Paar waren, ist da meiner Meinung nach schon eindeutiger. Oder, um es von der anderen Seite aufzuziehen - absolut nichts hat für mich darauf hingedeutet, dass Abby homosexuell wäre.
     
    Bart Wux gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.