KT Alarmierendes 2017: Lootbox und Paywall-Wahnsinn

Dieses Thema im Forum "Kommentare & Kolumnen" wurde erstellt von Fox, 6. Oktober 2017.

  1. WaldGespenst

    WaldGespenst 16-Bit Heavy Metal

    Beiträge:
    19.543
    Zustimmungen:
    6.477
    4Players zum Thema:

    :dhoch:
     
    Mavs, CandleWaltz und Fox gefällt das.
  2. Dr.Para

    Dr.Para Moonlight Greatsword Content Team

    Beiträge:
    34.471
    Zustimmungen:
    31.387
     
    Mavs und Fox gefällt das.
  3. Dow Jones

    Dow Jones ASCEND TO ULTRA

    Beiträge:
    40.121
    Zustimmungen:
    9.750
    Ist ja dann eine höchst effektive Kennzeichnung, die dem Kunden echt weiterhilft.
     
    saw und M4rius93 gefällt das.
  4. HajinShinobi

    HajinShinobi

    Beiträge:
    9.892
    Zustimmungen:
    5.882
    Activision kann es halt einfach nicht lassen. Die haben bei CoD WWII heimlich von mehreren Waffen die Variants aus den Lootboxen entfernt ohne was zu sagen. Was zu dem Problem führt, dass sich Leute z.B. Lootboxen kaufen gegen Echtgeld in der Hoffnung endlich ihre gewünschte BAR oder M1911 Variant zu kriegen ohne überhaupt zu wissen, dass diese Variant gar nicht mehr im Lootpool ist, da SHG die heimlich entfernt hat.
     
  5. Fox

    Fox Did you miss me? Content Team

    Beiträge:
    18.018
    Zustimmungen:
    22.053
    Es wird ernst, nach den Niederlanden folgt jetzt auch Belgien:

    Now Belgium declares loot boxes gambling and therefore illegal
    https://www.eurogamer.net/articles/...res-loot-boxes-gambling-and-therefore-illegal
     
  6. Fox

    Fox Did you miss me? Content Team

    Beiträge:
    18.018
    Zustimmungen:
    22.053
    EA CEO: We’re ‘pushing forward’ with loot boxes despite regulation
    https://venturebeat.com/2018/05/08/...orward-with-loot-boxes-in-face-of-regulation/

    [​IMG]
     
    Zerfikka gefällt das.
  7. Fox

    Fox Did you miss me? Content Team

    Beiträge:
    18.018
    Zustimmungen:
    22.053
    Belgian Gaming Commission recommends criminal prosecution over illegal loot boxes
    Commission lays groundwork for prosecution as Belgian justice minister meets with stakeholders to find an alternative

    https://www.gamesindustry.biz/artic...s-out-recommendations-over-illegal-loot-boxes
     
    Zerfikka gefällt das.
  8. Fox

    Fox Did you miss me? Content Team

    Beiträge:
    18.018
    Zustimmungen:
    22.053
  9. Fox

    Fox Did you miss me? Content Team

    Beiträge:
    18.018
    Zustimmungen:
    22.053

    In Bezug darauf:

    Overwatch: PAID LOOT BOXES AND LOOT CHESTS DISABLED FOR PLAYERS IN BELGIUM
     
  10. Fox

    Fox Did you miss me? Content Team

    Beiträge:
    18.018
    Zustimmungen:
    22.053
    2K asks fans to tell Belgium they want loot boxes
    [​IMG]
     
  11. Bullitt

    Bullitt Once a Celtic - always a Celtic

    Beiträge:
    3.470
    Zustimmungen:
    2.809
    Hab mir vorgestern die 20th Anniversary Edition von 2k19 bestellt und ärgere mich schon ein bisschen über mich selbst. Die Bonus-Inhalte bestehen eigentlich nur aus Kartenpäckchen und virtueller Währung.
    Im Endeffekt hab ich die Edition gekauft, weil ich damit 4 Tage früher los legen kann. Eigentlich wollte ich auch für diese "Spiele-X-Tage-Früher-Frechheit" nie Geld ausgeben. Bei Forza bekommt man für die Ultimate ja wenigstens noch die zukünftigen Autopakete zum rabattierten Preis dazu.
     
  12. eape

    eape slicing up eyeballs

    Beiträge:
    30.577
    Zustimmungen:
    26.297
    Ja, das ist das Problem. Es wird so viel Geld für virtuelle Zusätze, pay-to-win, Early Access und blinde Season Passes ausgegeben, dass die Publisher diese Methoden weiter ausbauen.

    Wer etwas dagegen tun will, kauft halt nur die Standardversionen. Dann bringt auch über kurz oder lang die Empörung was, wenn sie nicht über Profit aufgewogen wird.
     
    0shikuru, Bullitt und Leo_Lausemaus gefällt das.
  13. America`s Most Wanted

    America`s Most Wanted "And hell followed with him."

    Beiträge:
    16.177
    Zustimmungen:
    5.964
    2K: "Mikrotransaktionen sind traurige Realität"

    04.09.18 - "Mikrotransaktionen sind traurige Realität in den heutigen Spielen." Das sagte Rob Jones, Senior Producer von NBA 2K19 bei 2K, im Gespräch mit TrustedReviews.

    "Jedes Spiel hat irgendwann irgendeine Art Währung und die Hersteller versuchen, zusätzliche Einnahmen von jedem Spieler, der das Spiel spielt, zu bekommen", meint Jones.

    Es stellt sich die Frage, wann Mikrotransaktionen reine Abzocke sind und wann sie dem Spieler einen Mehrwert liefern: "Wir wissen heute, dass die meisten Menschen nicht die Geduld haben, sich nach oben zu arbeiten. Sie wollen sofort da sein", sagt Jones.

    Also ermöglicht man es den Spielern beispielsweise, das zeitintensive "Grinden" in einem Spiel optional via Mikrotransaktionen zu umgehen.
    CLICK (TrustedReviews: "Microtransactions are an 'unfortunate reality' of modern gaming, says NBA 2K19 producer")

    Quelle: www.gamefront.de
     
    Frank gefällt das.
  14. Frank

    Frank

    Beiträge:
    9.598
    Zustimmungen:
    3.555
    Dass ja oft erst so zeitintensiv gestaltet wird, um Microtransaktionen zu begünstigen. Sowas ist die schäbigste Form der Abzocke, glücklicherweise ist die beste Methode Zeit zu sparen auch die Günstigste: Solche Spiele einfach liegen lassen.
    Ich meide mittlerweile recht konsequent alles in die Richtung, auch wenn ich dadurch auf Spiele komplett verzichte.
     
    Copado und Aldebaraner gefällt das.
  15. Cale

    Cale Da-shiang bao-tza shr duh lah doo-tze

    Beiträge:
    30.956
    Zustimmungen:
    13.023
    Und ich weise die Behauptung, daß Spiele extra-grindig gestaltet werden, nur um Microtransactions zu generieren, einfach mal ins Reich der Verschwörungstheorien :D

    Mir ist jedenfalls noch keines untergekommen, Ausnahmen mag es geben. Aber ich habe auch kein Problem damit, neben dem eigentlichen Spiel noch hier und da etwas bei MTs zu lassen, wenn ich grundsätzlich Spaß an dem Spiel habe.
     
  16. Bullitt

    Bullitt Once a Celtic - always a Celtic

    Beiträge:
    3.470
    Zustimmungen:
    2.809
    Tja, NBA2K ist aber leider das einzige nennenswerte Basketballspiel auf dem Markt. Es als "Baller" zu ignorieren, ist quasi unmöglich.

    Außerdem muss man dazu sagen, dass sich die (berechtigten) Pay-to-win-Vorwürfe ausschließlich auf die beiden Casual-Spielmodi, MyPlayer (Story) und MyTeam (Sammelkarten-Gedöhns) beziehen. Das simulationslastige Herzstück ist nach wie vor der Association-Modus. Da besteht nicht einmal die Möglichkeit, virtuelle oder echte Währung auszugeben.
     
    The Tobster gefällt das.
  17. Frank

    Frank

    Beiträge:
    9.598
    Zustimmungen:
    3.555
    Battlefront II, Need for Speed Payback und Herr der Ringe: Schatten des Krieges fallen mir spontan ein.
    Jeder nach seinem Gusto, ich meide MTs bei Vollpreistiteln jedenfalls.
    Immerhin gibt es auch Ausnahmen wie Witcher, wo die DLCs mehr Content bieten als komplette Spiele anderswo.
     
  18. Cale

    Cale Da-shiang bao-tza shr duh lah doo-tze

    Beiträge:
    30.956
    Zustimmungen:
    13.023
    Battlefront und Herr der Ringe habe ich nicht gespielt, aber bei NfS wüßte ich nicht, was Du meinst? Mir ist da nichts aufgefallen. Man kann das Argument natürlich grundsätzlich auf alle Spiele mit "bezahlenbaren Abkürzungen" anwenden, aber daß sie jetzt extra so mit der Absicht auf MT konstruiert worden wären ... neee.
     
  19. eape

    eape slicing up eyeballs

    Beiträge:
    30.577
    Zustimmungen:
    26.297
    Also gerade bei NBA 2k, Shadow of War und Battlefront 2 haben es ja die Entwickler quasi zugegeben. Das ist schon Realität.
     
  20. Frank

    Frank

    Beiträge:
    9.598
    Zustimmungen:
    3.555
    Doch, war auch bei NfS so. Auf die Kritik hin wurde Payback sogar gepatcht, um es zu entschärfen.

     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.