Der Politikthread

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von pil, 5. September 2018.

Schlagworte:
  1. Steffko

    Steffko Erbsenzähler

    Beiträge:
    17.507
    Zustimmungen:
    4.839
    Keine Ahnung warum die deutsche Automobilindustrie teils immer noch meint, dass der Brennstoffzelle die Zukunft gehört. Die Effizienz im Vergleich zu Elektroautos ist um ein Mehrfaches schlechter und die aufzubauende Infrastruktur weitaus teurer.
     
  2. Gerri

    Gerri FSV Mainz 05!

    Beiträge:
    50.855
    Zustimmungen:
    10.457
    Das würde bei selbstfahrenden Autos ja wegfallen, ganz unabhängig vom Schadstoffausstoss. Staus entstehen durch Menschen, nicht durch Autos.
     
  3. Zimtzicke

    Zimtzicke Sony liebt mich!

    Beiträge:
    61.226
    Zustimmungen:
    23.148
    Das mit der Effizienz ist so ne Sache. Die Brennstoffzelle ermöglicht halt deutlich kleinere Akkus im Auto, was ja erstmal kein Nachteil ist, auch nicht für die Umwelt.

    Das mit der Infrastruktur ist halb richtig. Zwar teurer, letztlich benötigt man aber doch deutlich weniger Tankstellen dafür. Und man würde sie ja auch für den reinen Wasserstoffler nutzen können.
     
  4. M4rius93

    M4rius93 Blasmusik ist toll!

    Beiträge:
    20.447
    Zustimmungen:
    29.351
    Sagt der, der sich ursprünglich einen AMG zulegen wollte :D
     
    Mondknallschlumpf und Banky Edwards gefällt das.
  5. Steffko

    Steffko Erbsenzähler

    Beiträge:
    17.507
    Zustimmungen:
    4.839
    Ne, das ist eben nicht so ne Sache... :D Die Effizienz ist um Größenregionen niedriger.. Das gilt alleine schon für den Bereich des eigentlichen Fahrens, dazu kommt dann noch die viel ineffizientere Produktion des Wasserstoffs, weil man eben den Umweg gehen muss Strom einzusetzen, um Wasserstoff rauszubekommen, statt den Strom direkt zu nutzen. Und dabei ist schon eingerechnet, dass E-Autos aufgrund der Akkus deutlich schwerer sind.

    Man braucht sicher weniger Tankstellen, nur besteht eine Tankstelle bei E-Autos eben einfach nur aus Steckdosen (ja, etwas komplizierter ist es schon :D).
     
  6. Gerri

    Gerri FSV Mainz 05!

    Beiträge:
    50.855
    Zustimmungen:
    10.457
    Wechselbare Akkus ist das Zauberwort aber dafür müsse ein verbindlicher Standard her.
     
  7. Hollyone

    Hollyone beaST

    Beiträge:
    4.936
    Zustimmungen:
    3.376
    Und Akkus fallen vom Himmel, oder wie werden die gleich nochmal hergestellt? Ladestationen ?
     
  8. The Schenckman

    The Schenckman Garantieinanspruchnehmer

    Beiträge:
    4.459
    Zustimmungen:
    1.548
    Akkus werden doch gebaut und Ladestationen gibt es schon Millionen. Und was viele nicht bedenken ( wollen ), es entwickelt sich alles sehr schnell wenn man will. Sieht man ja in anderen Ländern.
     
  9. The Schenckman

    The Schenckman Garantieinanspruchnehmer

    Beiträge:
    4.459
    Zustimmungen:
    1.548
    So ein Teil hatte Tesla schonmal vorgestellt. Ging schneller als ein Diesel zu betanken.
     
  10. Gerri

    Gerri FSV Mainz 05!

    Beiträge:
    50.855
    Zustimmungen:
    10.457
    Klar geht das flott, das Problem ist, dass es dafür einen einheitlichen Standard gegen müsste. Das würde die E-Mobilität extrem voranbringen, da sich niemand mehr um Reichweiten oder Ladezeiten Gedanken machen müsste, eigentlich der einzige richtige Nachteil....
     
  11. Cale

    Cale Da-shiang bao-tza shr duh lah doo-tze

    Beiträge:
    30.676
    Zustimmungen:
    12.562
    Das würde ja mehr oder weniger genormte Fahrgestelle bedeuten, mit genormten Akkus an einheitlicher Stelle. Für alle Fahrzeugarten bei allen Herstellern. Änderungen nie mehr oder nur mit erheblichem Aufwand und erneuter Einigung aller Bezeiligten möglich. Wahrscheinlichkeit, daß das eintrifft: quasi null.

    Da stehen die Chancen für eine deutliche Verbesserung bei der Schnell-Aufladung und eine praktisch überall vorhandene Lademöglichkeit (unter jeder Straße liegen Stromleitungen) deutlich besser.
     
    Zimtzicke und Mondknallschlumpf gefällt das.
  12. Gerri

    Gerri FSV Mainz 05!

    Beiträge:
    50.855
    Zustimmungen:
    10.457
    technisch wäre es trotzdem die Beste Lösung und nein, da würde sich garnicht soviel ändern, Platz für nen Tank brauch jetzt auch jeder.
    Und ka, was das mit den Fahrgestellen zu tun haben soll. Jedes Auto müsste einfach Platz für z.b. 3-4 kleine Batterieblöcke oder alternativ die Batterieblöcke zusammengeschaltet haben.
    Das würde die Individualität genau garnicht beschneiden.
     
    The Schenckman gefällt das.
  13. Cale

    Cale Da-shiang bao-tza shr duh lah doo-tze

    Beiträge:
    30.676
    Zustimmungen:
    12.562
    Ein Tank kann aber eine beliebige Form haben und (mit Ausnahme der Sicherheitsproblematik) irgendwo im Fahrzeug sitzen. Der Akku müßte für alle Fahrzeuge genormt sein und so im Fahrzeug sitzen, daß er von einer Maschine automatisch ausgewechselt werden kann. Das geht quasi nur von unten und wenn der Akku immer in etwa an der gleichen Stelle sitzt. Mehrere einzelne Akku-Blöcke würden das Ganze ja noch viel komplizierter machen. Und darauf sollen sich Alle einigen? Never.
     
    Zimtzicke und Mondknallschlumpf gefällt das.
  14. Gerri

    Gerri FSV Mainz 05!

    Beiträge:
    50.855
    Zustimmungen:
    10.457
    Natürlich ist das möglich.
    Sowohl einen Block der unterm dem Auto sitzt (die Auspuffanlage fällt ja komplett weg + Tank) und die sitzen quasi bei jedem Auto gleich, da wird nix beschnitten.

    Ich hab auch nie geschrieben, dass sich alle einigen sollen, das muss vom Gesetzgeber kommen.
     
  15. Cale

    Cale Da-shiang bao-tza shr duh lah doo-tze

    Beiträge:
    30.676
    Zustimmungen:
    12.562
    Der Gesetzgeber soll den Sitz des Akkus in allen PKWs aller Hersteller bestimmen und für alle Zeiten festschreiben? Viel Erfolg damit :D

    Ich bleibe bei meiner Prognose: niemals wird das kommen.
     
  16. Gerri

    Gerri FSV Mainz 05!

    Beiträge:
    50.855
    Zustimmungen:
    10.457
    Das es nicht so kommen wird, ist klar.

    Dass es sinnvoll wäre ist ne andere Sache, denn nur so könnten Austauschakkus inkl. weitreichendem Tankstellennetz kommen.
     
  17. Cale

    Cale Da-shiang bao-tza shr duh lah doo-tze

    Beiträge:
    30.676
    Zustimmungen:
    12.562
    Der Ausbau der Schnell-Lademöglichkeiten ist imho der sinnvollere Weg. Die normale Akkulaufzeit reicht heute schon für 95% der PKW-Fahrten, es fehlt nur an überall erreichbaren Ladestationen. Ein ständiger Akkutausch wäre einfach zu kompliziert für den geringen Mehrwert. Von der teuren Infrastruktur mal ganz zu schweigen.
     
    The Schenckman und Steffko gefällt das.
  18. Gerri

    Gerri FSV Mainz 05!

    Beiträge:
    50.855
    Zustimmungen:
    10.457
    Nunja, wir haben aktuell auch überall Tankstellen für Benzin.... und der Mehrwert ist eben, den riesigen Nachteil sofort zu egalisieren...
     
  19. Cale

    Cale Da-shiang bao-tza shr duh lah doo-tze

    Beiträge:
    30.676
    Zustimmungen:
    12.562
    Die Tankstellen sind egal, da kannst Du quasi nur den Shop weiternutzen. Die Aus- und Einbautechnik wäre komplett anders, dazu kommt die Lade- und Lagereinrichtung der ausgetauschten Akkus und regelmäßiger Ausgleich der Akkus zwischen den Stationen etc. etc.. Und das tausendfach alleine in Deutschland.

    Mit genug normalen Ladestationen, die technisch eigentlich primitiv sind, ist das alles überflüssig. Außer für ganz wenige Fahrten, bei denen man mehr Reichweite bräuchte. Da kommt dann die Schnellaufladung ins Spiel. Muß man halt mal öfter eine Kaffeepause machen, auch kein Dealbreaker.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2018 um 01:49 Uhr
  20. megachri

    megachri ... ist im EFFZEEH Modus...

    Beiträge:
    7.448
    Zustimmungen:
    5.007
    :lachweg::lol::ugly:... klar gerri... Zimtzicke verkauft Autos, ich verkaufe Brillen, bzw. Bin Dienstleister... komm mal nach Mayen und fahr 10km nach Polch mit dem Fahrrad :lachweg:... bei Wind und Wetter... mit Anzug und Krawatte :haha:... vor allem wenn die Temperaturen unter 0 oder über 45 grad in der Sonne sind ... dann schließe ich meinen Laden weil die Kunden erstunken sind... oder ich erfroren

    No offense, aber das geht gar nicht... Bus fahren geht aus gleichen Gründen wie bei @Zimtzicke nicht... der letzte Bus fährt wenn ich den Laden noch offen hab
     
    olddeadman30, Hollyone, Zerfikka und 2 anderen gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.