Multi Der Lenkrad-Thread

Dieses Thema im Forum "Rennspiele" wurde erstellt von B1G Danny, 10. Juni 2009.

  1. KazumaKiryu

    KazumaKiryu

    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    199
    Wie faul ist Logitech eigentlich? Jeder andere Hersteller hat über die Jahre ständig die Wheels verbessert und die kommen mit dem alten Schrott wieder an?
     
  2. dre

    dre

    Beiträge:
    2.166
    Zustimmungen:
    335
    Hallo, ich bin jetzt erstmalig Besitzer eines Lenkrads (Logitech G29). Es fährt sich grundsätzlich super, allerdings ist es schon eine gewaltige Umstellung nach jeder Kurve erst die Räder wieder gerade stellen zu müssen.

    Wie ist da bei euch mit den Rundenzeiten im Vergleich. Seit ihr mit Lenkrad oder Controller schneller?
     
  3. Zimtzicke

    Zimtzicke

    Beiträge:
    69.964
    Zustimmungen:
    37.018
    Ich glaube, pauschal kann man das nicht beantworten.

    Ich war damals mit Pad schneller bei GT5/6, andere Spieler sind mit Wheel schneller. Das Wheel hat durchaus Vorteile bei der Fahrzeugkontrolle, es gibt aber auch Freaks am Pad, die alle Wheel-Spieler an die Wand fahren.

    Unter'm Strich kommt es mMn nur darauf an, was dir mehr Spass macht. Mit Zeit und Übung wird man glaube ich mit jedem Eingabegerät mindestens gleich schnell. :)
     
  4. dre

    dre

    Beiträge:
    2.166
    Zustimmungen:
    335
    Boah also F1 2020 macht mal mega Bock mit Wheel. Vor allem jetzt mit Lenkrad zentimeter genau, wie schumi, durch Monaco zu ballern ist der reinste Nervenkitzel.


    Die beiden Forza finde ich hingegen eher langweilig, gefühlt gehts die ganze zeit nur geradeaus auf mega breiten Strecken.
    Dirt Rally hingegeben ist mir zu heftig, das ist die reinste Folter :lol:
     
    Mutzi gefällt das.
  5. GPLegend

    GPLegend Öffnet die Herzen und herzt die Öffnungen

    Beiträge:
    18.022
    Zustimmungen:
    8.205
    Dirt Rally is fucking intense. :grins:
     
  6. Sparkster

    Sparkster Geschmack ist King

    Beiträge:
    5.720
    Zustimmungen:
    15.524
    Äh :staun:....das war eigentlich meine gestrige Geschichte? :ugly:

    Bin jahrelanger Pad Fahrer und habe mir jetzt mal einen
    Playseat Challenge (Platzmangel) + Logitech G29 (Einsteiger halt) gegönnt.

    ACC damit probiert und erstmal ernüchtert ausgeschaltet.
    Das Spiel bleibt ein Biest!Uff!

    Bei F1 2020 sieht es dagegen wesentlich besser aus.
    Erfolge sind mit jeder weiteren Runde spürbar.
    Zwar hat es auch hier ein wenig gedauert aber so langsam läuft es.

    Bereue den Kauf nicht weil es eben in der Kombination Stuhl+Lenkrad echt Laune macht.
    (Fühle mich fast in meine Jugendzeit versetzt als es noch Spielhallen gab...:liebe: )
    Aber es ist eine Umstellung die viel Einarbeitungszeit benötigt.
     
    tomt2002, cts und St Aaken gefällt das.
  7. cts

    cts

    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    382
    Da ich Nextgen eher mit einer Xbox starten werde, habe ich schonmal vorgesorgt :D

    wrc_wheel.jpg
     
  8. dre

    dre

    Beiträge:
    2.166
    Zustimmungen:
    335
    Hat jemand das Thrustmaster TMX und kann mir sagen wie man die Neigung der Pedale einstellt. Laut Anleitung geht das, aber wie steht im ganzen Internet nicht.
     
  9. EnibasFlow

    EnibasFlow AMS-Freunde Deutschland

    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    466
  10. dre

    dre

    Beiträge:
    2.166
    Zustimmungen:
    335
    Ich danke dir!
     
  11. Mutzi

    Mutzi

    Beiträge:
    15.263
    Zustimmungen:
    4.603
    Habe über die Jahre sehr häufig das Phänomen das scheinbar kleinere oder größere Windows Updates meine Fanatec Treiber zerschießen. In den letzten Tagen ist mir aufgefallen, dass sich die Steuerung in F1 2020 und auch in AMS 2 so komisch anfühlt. Der Lenkwiderstand war viel zu hoch, ich musste das FFB (ingame) auf 20% reduzieren, um halbwegs um die Kurven zu bekommen. Am Anfang dachte ich mir, dass das vielleicht an der jeweiligen Auto-/Streckenkombination liegt, aber nach einer Neuinstallation der Treiber fühlte sich alles wieder viel besser an.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2020 um 20:29 Uhr
  12. Monkey47

    Monkey47 I am philosopher

    Beiträge:
    2.880
    Zustimmungen:
    2.907
    Ich bin inzwischen auch am planen mir in der nächsten Zeit ein Wheel inkl. Sitz zu kaufen. Bin aktuell beim TR1 gelandet, das ich dank einigen Videos für gut empfinde. Welchen Sitz könnt ihr empfehlen für größere Menschen: 189 cm, 110 kg. Ich finde es extrem schwer mit dem Messen und will nicht wirklich in irgendeinem Sitz gequetscht sitzen. Aktuell hab ich den FIA LTEC Pro Plus im Blick, aber lt. den Maßen bin ich da auch eher unsicher. Beim Wheel und den Pedalen bin ich aktuell von Fanatec angetan und hoffe da auf ein gutes Angebot zum Black Friday dieses Jahr.
    Was meint ihr dazu und was könnt ihr einem Anfänger in dem Bereich empfehlen?
     
  13. SB Harald

    SB Harald

    Beiträge:
    1.543
    Zustimmungen:
    2.247
    @Monkey47 Wie wäre denn dein Budget? Welche Rennspiele/-simulationen zockst du? Welche Plattformen? Und wieviel Zeit möchtest du für das Fahren mit Wheel aufwenden?
     
    Monkey47 gefällt das.
  14. Monkey47

    Monkey47 I am philosopher

    Beiträge:
    2.880
    Zustimmungen:
    2.907
    Budget hab ich (erstmal) 2,5 k veranschlagt. Zocke aktuell v. a. F1 2020, Forza gelegentl. auf der XBox und würde dann aber gerne auch iRacing mit dem PC testen und was es noch so gibt. Da ich in der letzten Zeit eigentlich kaum noch andere Games zocke, werde ich vermutlich nur noch Rennspiele /-simulationen zocken.
    Mit meiner Frau habe ich immerhin geklärt, dass der ganze Spaß im Schlafzimmer platz finden darf. Im Wohnzimmer will sie sowas nicht stehen haben und irgendwie fühle ich mich damit auch wohler, weil ich glaube, dass das ganze auch nicht in Kinderhände gehört.

    Ich hoffe, dass man mit den Infos was anfangen kann. Wie gesagt, mein hauptsächliches Problem ist das Finden eines passenden Sitzes.
     
  15. SB Harald

    SB Harald

    Beiträge:
    1.543
    Zustimmungen:
    2.247
    Ich gucke auch momentan, würde gerne unter 2K ausgeben für alles, wird aber wohl knapp drüber werden.

    In Sachen Lenkrad ist Fanatec eine anerkannte Anlaufstelle für ambitioniertere Sim-Racer. Ambitioniert gar nicht mal in dem Sinne, bei den Schnellsten dabei zu sein, sondern in Richtung authentisches Fahrgefühl und haltbare Hardware.

    Im 2,5K-Budget würde ich eine Fanatec CSL Elite Wheelbase empfehlen. Bitte dabei darauf achten, dass die Base Xbox-kompatibel ist.

    Dann dazu ein Lenkrad nach deinem Geschmack. Mir hat es das WRC-Lenkrad angetan.

    Als Pedale entweder die CSL Elite-Pedale. Standardmäßig mit 2 Pedalen, ist die Pedalerie auf 3 Pedale mit Loadcell erweiterbar.

    Ich fühle mich zu den Clubsport V3 hingezogen mit Hydraulik-Add-on für Pedaldruck wie im richtigen Auto.

    Die V3 bieten auch Rumblemotoren in Bremse und Gas an für ABS und Traktionsverlust.

    Als jemand, der gerne so realistisch wie möglich fahren möchte, liebäugelt ich mit dem H-Shifter von Fanatec. Und als Rallye Fan mit der Handbremse.

    Die meisten Simracer werden aber wahrscheinlich zuerst ihr Geld in statische Paddleshifter stecken.

    Beim Rig habe ich 3 in der engeren Auswahl: das SimLab P1-X, das Trak Racer TR8 oder das Motedis S-Dream. Bei Motedis gibt es auch noch das X-Dream, das wohl mehr Einstellmöglichkeiten für Pedalerie bietet wie die invertierte Montage.

    https://www.motedis.com/shop/Bausaetze/Simracing-Rig-S-Dream-085654::7397.html

    https://sim-lab.eu/shop/product/p1-x-sim-racing-cockpit-black-533#attr=323,499,434

    https://www.trakracer.eu/product/trak-racer-tr8-cockpit-with-monitor-stand-no-seat-2/

    Momentan geht es bei mir Richtung SimLab wegen der schwarzen Aluprofile und den Standfüßen.

    Bei den drei vorgeschlagenen Rigs muss noch ein Sitz hinzugekauft werden. Für mich muss der Sitz beim Rig keine besondere Motorsport-Funktionen erfüllen, da er ja keine Seitenführungskräfte abfedern oder Sicherheitsvorschriften erfüllen muss. Ich werde nach etwas um die 200 Euro Ausschau halten, das bequem genug ist für längere Sitzungen von 2 bis 4 Stunden.

    Anforderungen an Rig und Stuhl können aber nochmal extra besprochen werden, damit dieser Post nicht zu lang wird.
     
    Monkey47 gefällt das.
  16. dre

    dre

    Beiträge:
    2.166
    Zustimmungen:
    335
    Sagtmal wie fahrt ihr denn Rennspiele mit einem 2 Pedalen-Lenkrad.
    Linker Fuss allzeit-bereit leicht auf der Bremse aufgelegt und rechter Fuss fürs Gas? Mir tut da auf Dauer der linke Fuss weh da ich ich permanent so leicht angespannt halten muss sonst bremst ja das Auto während ich Gas geb..
     
  17. Mutzi

    Mutzi

    Beiträge:
    15.263
    Zustimmungen:
    4.603
    Ja mach ich so.
     
    dre gefällt das.
  18. cts

    cts

    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    382
    Vielleicht sitzt du falsch? So stark angespannt liegt der Fuß garnicht auf dem Bremspedal
     
    dre gefällt das.
  19. dre

    dre

    Beiträge:
    2.166
    Zustimmungen:
    335
    Kann man eine Deadzone beim Bremspedal einstellen so das im meinem Fall nicht bei der kleinsten Berührung des linken Fußes die Bremse aktiv wird?
     
  20. m1ke82

    m1ke82

    Beiträge:
    35.225
    Zustimmungen:
    20.556
    ja, kann man (Fanatec).
    Sonst hat man genau die Probleme die du schilderst, weil man den linken Fuß immer etwas vom Pedal weggezogen halten muss.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.