Scheiß Liebe!

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von dweezzu, 24. April 2013.

  1. Dow Jones

    Dow Jones ASCEND TO ULTRA

    Beiträge:
    41.120
    Zustimmungen:
    10.693
    Ich finds immer geil, wenn der Trieb ins Spiel kommt. Oder hier: Der Naturtrieb.

    Das Problem ist, dass einem biologischen Trieb ein teleologisches Ziel untergeschoben wird. Nämlich das Ziel/Zweck der Arterhaltung. Dummerweise gibt es via Definition keine Teleologie in der Biologie. Teleologie ist kein Merkmal einer Naturwissenschaft.

    Von daher ist eine Aussage wie: Liebe ist nur Naturtrieb zur Arterhaltung gar nicht haltbar.
     
  2. Urgs

    Urgs Feminist alter Schule

    Beiträge:
    36.616
    Zustimmungen:
    13.429
    Nein, ich google jetzt nicht teleologisch. :p
     
  3. dweezzu

    dweezzu geiler Tÿp

    Beiträge:
    41.984
    Zustimmungen:
    8.692
    ich kenne das Wort, aber weiß trotzdem nicht, was der werte Herr sagen will.

    und "teleologisches Ziel" liest eh seltsam


    auf jeden Fall:

    in einem Vortrag einer Tante auf TED hieß es mal, dass es drei Stufen des Filterns in Bezug auf "Liebe" gibt
    erst wird unter allen zur Verfügung stehenden ausgewählt, wer davon überhaupt in Frage kommt (Gruppe der tauglichen Bewerber, Faktor: sexuelle Anziehung/Kompatibilität)
    dann wird einer davon ausgesucht und emotional gebunden (Verliebtsein)
    dann sorgt die Natur mit nem Trick dafür, dass man es mit demjenigen überhaupt auf Dauer auch aushält (Liebe)
     
  4. ruby soho

    ruby soho geilerer Tÿp

    Beiträge:
    19.318
    Zustimmungen:
    146
  5. Hamlet

    Hamlet Der Uncoole

    Beiträge:
    20.685
    Zustimmungen:
    4.015
    Genau den letzten Punkt glaube ich nämlich nicht! Daher gibt's auch keine Liebe. Der Mensch ist nicht dafür geschaffen, lange Zeit mit dem gleichen Partner zu verbringen. Normalerweise: Sex, Kind bissle groß ziehen und tschüss. Nur weil irgendwer das mal vor paar hundert oder tausend Jahren eingeführt hat, wird das ewige zusammen bleiben als normal befunden.
     
  6. Fl0w111

    Fl0w111 TEAM PC

    Beiträge:
    6.489
    Zustimmungen:
    1.805
    Is das jetzt wirklich alles ernst gemeint? Oder hab ich schon zu viel Bier getrunken um den Witz zu verstehen? :skep:
     
  7. BitByter

    BitByter KT-Pointenerklärer #ErklärByter

    Beiträge:
    31.336
    Zustimmungen:
    30.855
    da frage ich mich a) warum du überhaupt ne freundin hast und b) wie die es mit dir aushält :?
     
  8. saw

    saw er kam, saw und siegte

    Beiträge:
    12.188
    Zustimmungen:
    4.376
    Na wegem dem Naturtrieb ist doch logisch.

    ...
     
  9. Fl0w111

    Fl0w111 TEAM PC

    Beiträge:
    6.489
    Zustimmungen:
    1.805
    Sie haben ausschliesslich zum Zwecke der Fortpflanzung Geschlechtsverkehr.
    [​IMG]
    Um den Witz zu verstehen muss man natürlich die Folge gesehen haben, is logisch
    Und auch dann verschwindet Hamlet nach ein paar Jahren, nachdem er das Kind ein "bissle" grossgezogen hat.
     
  10. Phear

    Phear

    Beiträge:
    6.252
    Zustimmungen:
    459
    Falls es jemanden interessiert: Abend war ganz nett, sie ist cool drauf, aber optisch passts einfach nicht. Konnte allerdings nix sagen, hab durchgehalten...
     
  11. Dow Jones

    Dow Jones ASCEND TO ULTRA

    Beiträge:
    41.120
    Zustimmungen:
    10.693
    Der Witz ist eigentlich ganz einfach. Den Satz "Es gibt keine Liebe, sondern nur den Naturtrieb zum Zwecke der Fortpflanzung" kannst du mit den Mechanismen, Gesetzen und Prinzipien der Physik (und somit auch der Biologie) gar nicht formulieren. Denn Zwecke kann ich nur in Zweck-Mittel-Relationen ausweisen, die einen sinnvollen und das heißt rationalen Zusammenhang haben.

    Aber es gibt keine Zweck-Mittel-Realationen in der Biologie. Es gibt auch keinen Sinn in der Biologie. Und deshalb funktioniert diese Reduktion auf das biologische Ebene, von der Hamlet so überzeugt ist, nicht. Mag sein, dass es in der Biologie eine Beziehung zwischen Ursache und Wirkung gibt (Kausalität), aber Zwecke erfordern Beziehungen von Grund und Folge (Rationalität).

    Aber hey, eigentlich ist das Latte. Solange Hamlet mit seiner Auffassung durch den Alltag kommt, ein paar Bitches knallt und dabei Spaß hat, bin ich doch der Letzte, der sich darüber beschwert. Und wenn er morgen behauptet, es gibt keine Menschen auf dieser Erde, sondern nur verkleidete Hühner, dann soll mir das auch recht sein. :lol:
     
  12. dweezzu

    dweezzu geiler Tÿp

    Beiträge:
    41.984
    Zustimmungen:
    8.692
    selbst im zweiten Versuch kommt das nicht ganz rüber.

    Also ist dein Problem, dass er die Biologie personifiziert, indem er ihr Rationalität zuspricht?

    Wenn ja, ist das doch kleinkariert, das jetzt so sehr am Wortlaut aufzuhängen. Und geht dann auch an dem vorbei, was er sagen will.
    Denn ob er nun sagt "Es gibt keine Liebe, sondern nur den Naturtrieb zum Zwecke der Fortpflanzung" oder "Es gibt keine Liebe, sondern nur den Naturtrieb auf Grund der Fortpflanzung" ist für die von ihm angestrebte Aussage einerlei.
     
  13. Dow Jones

    Dow Jones ASCEND TO ULTRA

    Beiträge:
    41.120
    Zustimmungen:
    10.693
    Nein, das Problem ist, dass man das genau anders herum versucht. Man will sagen, dass es Liebe nicht gibt. Sondern nur Triebe. Wie auch immer man das jetzt ausbuchstabiert. Das Problem ist aber, dass diese These mit der Reduktion auch ihre Schlagkraft verliert. Es ist ein totes Gleis, weil der Begriff des Triebes zusammen bricht. Das Problem hatte Freud schon. Der Trieb soll immer etwas sein, dass sich komplett mit der Naturwissenschaft erklären lässt. Aber ohne die Annahme von Zwecken, kann ich diesen Begriff nicht erklärend nutzbar machen. Triebe sind Postulate, die zeigen sollten, dass wir ein zielgerichtetes Verlangen ausleben müssen. Aber die Forderung des zielgerichteten Verlangens deckt sich nicht mit der Methode der Naturwissenschaften.

    In anderen Bereichen wird das vielleicht deutlicher: Wenn ich zum Beispiel behaupte, dass mein Herz schlägt, weil es meinen Körper am Leben erhalten will. Das klingt schief, weil es kein Satz der Naturwissenschaft ist. Oder wenn ich sage, dass Atome dazu neigen ihr Energieniveau zu halten, ist das ebenso merkwürdig. Und Naturtriebe dienen/haben den Zweck/Nutzen/wollen die Fortpflanzung ermöglichen ist ebenfalls so ein merkwürdiger Satz. Ich hänge mich nicht an seinen Vokabeln auf. Das wäre albern. Ich hänge mich daran auf, dass er sich einer rationalen Beziehung bedient, wo nach seiner eigenen Aussage keine sein dürfte.
     
  14. nofix

    nofix

    Beiträge:
    7.789
    Zustimmungen:
    620
    ..Und dann stieg Moses auf den Berg Sinalco und nahm die 10 Liebesgebote auf zwei frisch gebackenen Haselnusstafeln von einer schönen Bäckerin entgegen..

    Mal ganz im ernst: Du sagst es ist ein Trieb UND dann sagst Du es wurde von jemand eingeführt. Das ist doch ein Widerspruch in sich, einen Trieb/Instinkt kann man nicht erlernen.

    Liebe kann man nur empfinden wenn man ein Bewusstsein hat, also genau eines der Dinge was den Menschen vom Tier unterscheidet. Du sprichst vom Sexualtrieb, aber der ist nicht das gleiche wie Liebe. Außerdem führt Liebe nicht wenig zu irrationalem Verhalten, also dem Gegenteil des Zwecks eines Instinktes. Oder wie erklärst Du, dass Leute unglücklich verliebt sind und dann gar nichts mehr gebacken kriegen?.. Oder noch extremer, sich deswegen das Leben nehmen.
     
  15. Hamlet

    Hamlet Der Uncoole

    Beiträge:
    20.685
    Zustimmungen:
    4.015
    Der Trieb ist ja die Fortpflanzung. Die Einführung das Zusammenbleiben.


    Sehen wir das mal aus der Vogelperspektive:
    Wenn ein Vogel ein Vogel vögelt, liebt der vögelnde Vogel den gevögelten Vogel?

    Ein Mensch ist nichts anderes wie ein Tier, bzw. es gibt keine Tiere nur Lebewesen.
    Aber Sex und "Liebe" sind sowieso was Unterschiedliches. Aber bei dem was ihr Tiere nennt gibt es auch keine "Liebe".
     
  16. KakaoKoala

    KakaoKoala auf eigenem Wunsch deaktiviert

    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    34
    :sleep:

    back to ...
     
  17. RPS.

    RPS. Stand by for Titanfall

    Beiträge:
    12.154
    Zustimmungen:
    4.961
    Not sure if serious or trolling :vogel:
     
  18. Dr Shakal

    Dr Shakal You put a smile on my face.

    Beiträge:
    28.908
    Zustimmungen:
    31.195
    @Hamlet:

    Stimmt du hast vollkommen recht.
    Ich liebe meine Xbox nicht. Ich will sie nur vögeln und kaufe mir noch dieses Jahr eine Playstation 4.
     
  19. el_barto

    el_barto Supernintendo Chalmers

    Beiträge:
    33.589
    Zustimmungen:
    17.687
    Sollen wir ihm was von monogam lebenden Tierarten (außer dem Mensch) erzählen?
     
  20. Jiders

    Jiders Don't touch the hair!

    Beiträge:
    1.910
    Zustimmungen:
    190
    Zumal der Mensch durch seine überragenden Kommunikationsfähigkeiten überhaupt nicht vergleichbar ist. Wir sind auch (glaub ich) die einzige Art, die ne soziale Evolution haben. Allein DAS gibt uns die Alleinstellung und Unvergleichbarkeit vor dem Herrn. Von Vögeln auf den Menschen ableiten ist very poor FBI-Work, Hamlet.

    Und nun: Ich habe vorgestern nem Kumpel versprochen, mir mindestens 2 Körbe abzuholen (quasi Selbsttherapie gegen Eitelkeit und so). Kurz nachdem ich dann im Club war, hab ich wieder gemerkt, dass das Gelaber nur heiße Luft war und ich in Wahrheit wieder reichlich Schiss hatte. Da war nämlich ne unfassbar hübsche Frau auf der Tanzfläche und ich habs den ganzen Abend nicht gebacken bekommen, sie anzulabern. Zum Glück hab ich sie dann an der Garderobe nochmal gesehn und es durchgezogen mit dem plumpsten Spruch aller Zeiten. "Du bist mir den ganzen Abend aufgefallen und jetzt da du gehst: Gib mir deine Handynummer, ich weiß es ist plump..." Hat geklappt. Ich frage mich, ob Fl0w auch da war. Der ist bestimmt ein Zauberbergler... :?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.