Studio- und Publisher Übernahmen: Wie könnte sich der Spielemarkt in Zukunft aufteilen?

Dieses Thema im Forum "KT Lounge" wurde erstellt von Brackley, 7. Januar 2021.

  1. Brackley

    Brackley

    Beiträge:
    1.879
    Zustimmungen:
    2.033
    Glaub so ein Thema haben wir hier noch nicht.
    Dachte mir mach mal ein Thema dazu auf und schreib kurz ein paar Beispiele. Vielleicht ist das Thema ja für einige interessant.
    Falls der Thread im falschen Bereich ist, einfach verschieben :)

    Der Spielemarkt könnte sich in den nächsten Jahren stark verändern. Übernahmen gab es diesbezüglich natürlich schon immer. Doch in den nächsten Jahren könnten die Übernahmen noch größere Ausmaße annehmen, so das es weniger viele kleinere Entwickler/ Publisher gibt, sondern eher mehrere große Anbieter.

    Die aktuell größte Übernahme dürfte aktuell Microsoft abschließen. Der Xbox Konzern übernimmt aktuell den Publisher ZeniMax/Bethesda für ca. 7.5 Milliarden Dollar.
    Zuvor hat sich Microsoft schon Studios wie Obsidian und Ninja Theory gesichert. Somit gehören zu Microsoft bald große Marken wie The Elder Scrolls, Fallout und Doom.

    Auch EA ist nicht untätig. So übernahm der Publisher z.B. vor 2 Jahren Respawn Entertaiment (Titanfall, Apex Legends). Aktuell ist EA an einer Übernahme von Codemasters dran. Ursprünglich sollte Codemasters für ca. 980 Millionen Dollar von Take Two übernommen werden, doch EA stieg um den Kampf um die Übernahme ein und bot 1,2 Milliarden Dollar für Codemasters. Dem stimmte Codemasters zu und nun müssen nur noch die Anleger ihr ok geben.
    Codemasters ist in Besitz mehrerer Rennspiel Marken wie zum Beispiel Grid, Dirt, Project Cars und den aktuellen Spielen der Formel 1.

    Ein weiterer Big Player im Gaming Business ist der Chinesische Konzern Tencent.
    Neben einigen Chinesischen Entwicklern ist Tencent auch zunehmend im westlichen Markt tätig. So übernahm Tencent zum Beispiel vor einigen Jahren Riot Games, welche das sehr erfolgreiche Spiel "League of Legends" auf den Markt gebracht haben. Außerdem hat Tencent große Anteile an Epic Games (Fortnite).
    Und auch aktuell ist Tencent in Kauflaune. So steht aktuell eine Übernahme von Leyou Technologies für 1.5 Milliarden Dollar an.
    Leyou ist unter anderem verantwortlich für Warframe. Außerdem gehört Splash Damage (Gears MP, Gears Tactics) dann ebenfalls zu Tencent.

    Ebenfalls Interesse an Leyou hatte laut Gerüchten Sony. Auch der Playstation Konzern plant in Zukunft weitere Übernahmen. Erst letztes Jahr hat Sony den Entwickler Insomniac Games (Sunset Overdrive, Spider-Man) übernommen. Laut Gerüchten ist Sony an einer Übernahme von Bluepoint Games (Demon's Souls Remake) interessiert.

    Das waren einige Beispiele von Überahmen. Doch es gibt noch weitere Big Player welche in Zukunft kleinere und auch größere Übernahmen tätigen können.
    Besonders noch zu erwähnen wären Amazon und Google. Beide haben mit ihren Streaming Diensten "Luna" und "Stadia" schon ihren Fuß im Gaming Geschäft. Beide Unternehmen haben bisher eher kleinere Übernahmen getätigt. Doch je nachdem wie groß die Investitionen in das Gaming Geschäft geplant sind , so haben beide Unternehmen finanziell gute Möglichkeiten ebenfalls große Studio und sogar Publisher Übernahmen zu tätigen.

    Viele Analysten sehen in der Gaming Branche großes Wachstum. Viel Potential wird dabei im Streaming gesehen. Microsoft, Tencent, Google , Amazon, Sony haben alle schon entsprechende Dienste im Aufbau bzw. schon im Angebot. Um Marktanteile auf der "Zukunftsplattform" im Gaming zu gewinnen, werden Exklusive Inhalte eine wichtige Rolle spielen. Auch Abo Dienste wie bei Filmen (Netflix) schon üblich sollen in Zukunft für einige Anbieter einen wichtigen Punkt einnehmen. Microsoft (Xbox Game Pass), EA (EA Play), Ubisoft (Uplay Plus) , Sony (PS Now) und auch Amazon mit Luna haben entsprechende Abo Dienste schon im Angebot. Und auch hier gilt, das Exklusiver Content für die Unternehmen wichtig sein wird, um Marktanteile zu gewinnen.
    Und auch außerhalb solcher Dienste ist der Spielemarkt ein lohnendes Geschäft, weshalb es in Zukunft wohl zu weiteren Übernahmen kommen wird. Denn wer nicht investiert, läuft Gefahr das andere Unternehmen weiter wachsen und somit auch weiteren Content vom Markt (Zeit)-Exklusiv für sich sichern.

    Wie denkt ihr über das Thema? Wird es nach eurer Meinung weitere (größere) Übernahmen geben? Wie könnte sich der Markt dadurch entwickeln?
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2021
    Gigabyte, Zerfikka und Elfchen gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.