Multi Point and Click Adventures

Dieses Thema im Forum "Rollenspiele & Adventure" wurde erstellt von Avi, 21. August 2019.

  1. Avi

    Avi Geisterdetektiv

    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    805
    Point and Click Adventures

    [​IMG]
    Point and Click Adventures sind Adventure - Spiele, welche dieses einfache Bedienprinzip der Maus verwenden. Man läuft in einer 3D oder 2D Welt umher, löst Rätsel in liebevoll animierten Welten, und sucht auch schon mal Gegenstände in einem Wimmelbildprinzip, um dadurch in der Story voran zu kommen. Die wohl bekannteste P&C Reihe dürfte wohl "Monkey Island" sein. Und diese Spiele sind auch schon Kult. Aber auch "Gabriel Knight", "Simon the Sorcerer", "Jack Keane", die "Deponia" - Games, das sehr gute Indie - Spiel "Machinarium" und der Klassiker "Myst" dürften vielen von euch nicht unbekannt sein.

    [​IMG]

    Diese Spiele bieten eine beispiellose Liebe zum Detail. Zudem wird häufig eine dichte Atmosphäre, sowie die Spannung der Handlung, oftmals in nur einem Bildschirmausschnitt eingefangen. Dadurch fokussiert man sich über einen längeren Zeitraum hinweg auf das Wesentliche, beziehungsweise auf die Details. Ich empfinde derartige Spiele immer als Entschleunigung. Letzteres ist in unserem stressigen Alltag nahezu ein Segen. Mit den von mir bereits oben genannten "Jack Keane" hatte ich einst sehr viel Spaß. Unvergessen sind unter anderem die Anspielungen an "Der Herr der Ringe", wenn ein potentieller Schwiegervater in einem abgeschiedenen, indischen Dorf einen weißen Schrubber zweckentfremdet und mit einem lautstarken "DU KOMMST NICHT VORBEI!" seine Tochter zu schützen versucht. :lol:

    Diese Art Witz und Charme ist es auch, welche viele Point & Click Adventures ausmacht. Die Geschichten werden unterhaltsam und bisweilen auch packend erzählt, und man fühlt sich als Teil der Story. Oftmals ist es auch ein unsagbar schönes Gefühl ein schier unlösbares Rätsel gelöst zu haben.

    [​IMG]

    Dieses Sub - Genre des Adventures gibt es nahezu auf allen Systemen. Vom Smartphone, über den PC bis hin zur Konsole. Auch dort kann man Point and Click (meist gekoppelt an Hidden Objects und/oder Puzzle Games) genießen, und dass finde ich sehr gut. Dieses Genre war einst nur auf dem PC dominant, doch mittlerweile kann man es überall und auf dem System seiner Wahl spielen.


    Mögt Ihr dieses Genre? Habt Ihr gar Lieblingsspiele, über die Ihr schreiben möchtet? Dieser Thread ist für alle Point and Click Adventure Fans. Hier könnt Ihr euch austauschen, Tipps geben und Spieleempfehlungen zum Besten geben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2019
  2. olddeadman30

    olddeadman30

    Beiträge:
    22.926
    Zustimmungen:
    17.109
    Ich find solche Genre gut. Machen mir echt Spaß. Vorallem die Kings Quest Serie fand ich immer toll. Hab erst den ps4 Teil gespielt. Wirklich schön wie die den Charme eingefangen haben und wie man sich einfach durch solche Spiele "fliesen lassen kann".
     
    Avi gefällt das.
  3. JohnnyWohlfahrt

    JohnnyWohlfahrt Dreamcast. Sankt Pauli. Weltherrschaft. Moderator

    Beiträge:
    17.492
    Zustimmungen:
    12.952
    Point and Click-Adventures gehören zu meinen absoluten Lieblingsspielen! Stimmt die Qualität ist mir auch das Setting fast völlig egal. Dann kann es gerne Pixellook, Cartoon oder bierernst sein. Gerade auf dem Indiemarkt gibt es ja als Neuerscheinungen viele Titel der ersten Kategorie, aber wenn die Entwickler überzeugen können, nehm ich diese 90er-Jahre-Grafik liebend gern in Kauf. Und es ist in diesem Genre eh alles besser als 3D-Grafik.

    Die letzten PnC-Adventures, die ich durchgezockt habe waren:

    - Gibbous - A Cthulu Adventure (grad letztes WE beendet, m.E. zu leicht aber trotzdem ein megawitziger Cartoon)
    - Ken Follets Die Säulen der Erde (wobei das ja mehr interaktiver Roman ist, aber dennoch ein wahnsinnig toller Titel, den ich lange vor mir hergeschoben hatte)
    - The Samaritan Paradox (man klärt den mysteriösen Tod eines Schriftstellers auf und spielt sich dabei auch durch sein letztes als unvollendet geltendes Werk)
    - Lamplight City (ein bisschen "L.A. Noire meets PnC" - ein Hauptplot und mehrere einzelne Kriminalfälle mit der Gefahr diese falsch oder gar nicht zu lösen - ganz großes Kino, auch dank eines großartigen Humors in düsterem Setting!)
    - Kathy Rain (die Todesumstände von Kathys Großvater sind irgendwie mysteriös... dem müssen wir nachgehen!)



     
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2019
    Nasreddin, Avi und olddeadman30 gefällt das.
  4. Frequenzberater

    Frequenzberater elektrischer Freudenspender

    Beiträge:
    21.146
    Zustimmungen:
    19.184
    Ich hege nachwievor eine große Liebe für die Myst Reihe. Selten hat mich ein Spiel mit seiner Atmosphäre so eingesaugt, selten war ich so sehr selber vor Ort.

    Das Art Design, die ganze klangliche Untermalung, die Lore, die komplexen oft mechanischen Rätsel....einfach Wahnsinn. Teil 1-4 zählen für mich heute immer noch noch zu den besten Videospiel Erfahrungen die ich je gemacht habe.

    Schade, daß die Reihe mittlerweile tot ist. "Obduction" konnte mich auch nicht mehr so fesseln. Mal schauen ob "Firmament" das alte Feuer wieder entfachen kann.
     
  5. pil

    pil Administrator

    Beiträge:
    63.932
    Zustimmungen:
    22.010
    Machinarium war sooo geil, das war mein letztes point and click adventure. Kann auch sein dass es mein letztes war. :D thembleweed park im besitz aber im grunde noch nicht gespielt.
     
    Avi gefällt das.
  6. Marcello

    Marcello Hardcore-Digitaldownload-Poweruser Moderator

    Beiträge:
    40.318
    Zustimmungen:
    36.064
    Point'n'click beste.
    Hab ich meine Jugend mit Verbracht.

    Auf der Xbox hab ich in dieser Gen bisher folgendes gespielt:

    Thimbleweed Park
    [​IMG]

    Yesterday Origins
    [​IMG]

    Silence
    [​IMG]

    The little acre
    [​IMG]

    Baphomets Fluch 5
    [​IMG]

    the inner world
    [​IMG]

    book of unwritten tales 2

    [​IMG]
    und gekauft, aber noch nicht gespielt:

    Trüberbrook
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2019
  7. canuck

    canuck

    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    151
    Hmmm, also ich würde den technischen Unterbau (d.h. die Engine) nicht als Kriterium für das Genre benennen. Die von dir benannte Reihe Monkey Island ist im vierten Teil (und auch den Quasi-Spin-Offs von Telltale) komplett in 3D-Engine umgesetzt. Trotzdem handelt es sich um Adventure. Dass 2D die geignetere Wahl ist, sehen wohl die meisten eingefleischten Adventurefans so. Aber es ist trotzdem kein Kriterium.
     
    Avi gefällt das.
  8. olddeadman30

    olddeadman30

    Beiträge:
    22.926
    Zustimmungen:
    17.109
    Myst Exile fand ich auch genial. Ist echt eine schöne Serie
     
    Avi gefällt das.
  9. Frequenzberater

    Frequenzberater elektrischer Freudenspender

    Beiträge:
    21.146
    Zustimmungen:
    19.184
    Ja, Exile war auch super. Mein Liebling bleibt aber Riven.

    BTW, da gibts eine communtiy an fähigen Leuten die schon seit vielen Jahren damit beschäftigt sind Riven komplett in einer 3D Engine nachzubauen. Bin mal gespannt was dabei heraus kommt kommt. In Verbindung mit VR könnte das ein absoluter feuchter Traum werden. Für mehr Infos einfach mal nach "The starry expanse" googlen.

    Edit: Anscheind arbeitet die Truppe mittlerweile offiziell mit Cyan zusammen. Nice :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2019
    Avi und olddeadman30 gefällt das.
  10. JohnnyWohlfahrt

    JohnnyWohlfahrt Dreamcast. Sankt Pauli. Weltherrschaft. Moderator

    Beiträge:
    17.492
    Zustimmungen:
    12.952

    Grandiose Palette! Hattest du nicht auch The Inner World gespielt? Bin der Meinung da mal bei ner Live-Übertragung bei dir reingeschaut zu haben ^^
     
    Avi gefällt das.
  11. KaKun

    KaKun Oder wie, oder watt?

    Beiträge:
    28.929
    Zustimmungen:
    14.566
    Apropos 3D-Adventure, kennt noch wer Normality?



    Ich weiß noch wie ich damals recht fasziniert davon war, ein Adventure in einer 3D-Welt zu spielen. Normalerweise war 3D eher was für Action-Spiele, Ego-Shooter oder Oberwelten von RPGs. Aber bei Nomality konnte man von seinem Zimmer aus in das Treppenhaus gehen, und von dort auf die Straße, und von der Straße zu einem anderen Ort...mindblowing.
     
    Avi gefällt das.
  12. Marcello

    Marcello Hardcore-Digitaldownload-Poweruser Moderator

    Beiträge:
    40.318
    Zustimmungen:
    36.064
    Korrekt, ganz vergessen!!!
    Noch schnell hinzugefügt
     
    Avi und JohnnyWohlfahrt gefällt das.
  13. Cale

    Cale Da-shiang bao-tza shr duh lah doo-tze

    Beiträge:
    31.902
    Zustimmungen:
    14.905
    Ich wünschte, davon gäbe es mehr...

    Die Sherlock Holmes-Dinger kann ich durchaus empfehlen, wenn man auf das Genre steht

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Avi gefällt das.
  14. DoK

    DoK

    Beiträge:
    5.030
    Zustimmungen:
    6.646
  15. Frequenzberater

    Frequenzberater elektrischer Freudenspender

    Beiträge:
    21.146
    Zustimmungen:
    19.184
    Discworld 2 hab ich damals aufm Saturn gezockt :dhoch:

    Dann erinnere ich mich noch an ausgedehnte "Phantasmagoria" Sessions mit meinem Schulfreund nach der Schule.

    Das Spiel hat uns lange
    gefesselt und bot einige eindrucksvolle Situationen :D
     
    Avi und DoK gefällt das.
  16. Marcello

    Marcello Hardcore-Digitaldownload-Poweruser Moderator

    Beiträge:
    40.318
    Zustimmungen:
    36.064
    Discworld war super!
    Simon the Sorcerer auch.
    Zak Mc Kracken. Maniac Mansion. Day of the Tentacle. Full Throttle. Indiana Jones. Monkey Island. Sam & Max. Tolle Zeit
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2019
    Reaver, Meister Andre, Avi und 4 anderen gefällt das.
  17. Frequenzberater

    Frequenzberater elektrischer Freudenspender

    Beiträge:
    21.146
    Zustimmungen:
    19.184
    Maniac Mansion auf dem C64 war mein erster Kontakt mit dem Genre. Damals konnte ich kaum fassen, wie genial dieses neuartige Spielprinzip war.
     
  18. pil

    pil Administrator

    Beiträge:
    63.932
    Zustimmungen:
    22.010
    Ich würde noch immer gerne wissen ob man die treppe hoch konnte, aber vermutlich war es nur ein bug das folgendes möglich war „benutze treppe mit...“. Oder sie haben von anfang an einen scherz damit vor gehabt. Oder konnte man die treppe sogar hoch? Ich weiss es schon gar nicht mehr genau aber ich hatte alle Enden durchgespielt.

    witzigstes ende fand ich mit meteor als sänger am ende, kann mich aber nur noch bedingt daran erinnern, der maniac mansion sound aber bleibt für immer im kleinhirn.
     
    Avi gefällt das.
  19. Marcello

    Marcello Hardcore-Digitaldownload-Poweruser Moderator

    Beiträge:
    40.318
    Zustimmungen:
    36.064
    Die Treppe konnte man nicht benutzen.
    Die Kettensäge auch nicht.
     
    Avi gefällt das.
  20. olddeadman30

    olddeadman30

    Beiträge:
    22.926
    Zustimmungen:
    17.109
    Simon the Sorcerer war echt gut hatte glaub ich damals nicht den Hype wie die bekannten granaten aber hat Wacht gefetzt
     
    Avi und Marcello gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.