KT KT-Meisterschaft Saison 6 - Die Infos

Dieses Thema im Forum "Gran Turismo Sport" wurde erstellt von SB Harald, 19. November 2019.

  1. SB Harald

    SB Harald

    Beiträge:
    1.260
    Zustimmungen:
    1.771
    Rennkalender
    Saisonstart: 2. Dezember - Tourenwagen
    Event 2: 16. Dezember - Porsche
    Weihnachtspause
    Event 3: 13. Januar - Tourenwagen
    Event 4: 27. Januar - Porsche
    Event 5: 10. Februar - Tourenwagen
    Event 6: 24. Februar - Porsche
    Event 7: 9. März - Tourenwagen
    Event 8: 23. März - Euer Lieblingsauto der Saison - Langstreckenrennen

    Es wird ein Auto pro Event gefahren. Das Lieblingsauto kommt im Abschlussevent nochmal auf die Piste.

    Ein Streichergebnis


    Die Rennfahrzeuge
    Diese folgen in Saison 6 zwei Themen. Zum einen "klassische" Tourenwagen und Cup-Fahrzeuge, die damals auf Straßenwagen basierten und zu Rennwagen umgebaut wurden. Hier orientierten wir uns am internationalen Gruppe A-Reglement für den Nissan GT-R R32, an der alten DTM für den BMW M3 E30, und den Clio V6 mit Mittelmotor, der als Markenpokal unterwegs war. Der MX-5 als Touring Car ist zwar fiktiv, passt aber hervorragend in dieses Thema rein. So haben wir vier Autos zusammen, die von uns vom Straßenfahrzeug zum Rennwagen getunt wurden. Die Werte hierzu inklusive Rennbereifung folgt nun:

    Die Tourenwagen:
    - BMW E30 M3 in DTM-Spezifikation
    230 kW, 1.080 kg
    132 und 90 %
    Rennen: Weich

    - Mazda Roadster Touring Car (Serie)
    Rennen: Hart

    - Renault Clio V6 in Trophy-Spezifikation
    207 kW, 1.148 kg
    121 und 86 %
    Rennen: Mittel

    - Nissan R32 GT-R nach Gruppe A-Reglement
    402 kW, 1.305 kg
    176 und 87 %
    Rennen: Superweich


    Neben den Tourenwagen ist das zweite Motto "Porsche-Rennwagen". Der 911 RSR diente in Gran Turismo Sport ja als Benchmark zur Einteilung der Gruppe 3-Fahrzeuge. Außerdem wird es mal Zeit, dass wir den Cayman bewegen. Da die Gruppe 1 ein wenig teuer und mitunter speziell ist, haben wir den 996 GT3 in die Cup-Spezifikation umgebaut, so wie er früher im Markenpokal unterwegs war. Hier trifft also "Porsche-Rennfahrzeug" auf das zweite Motto der "Tourenwagen" und formt eine anspruchsvolle wie unterhaltsame Symbiose.

    Die Porsches:
    - 911 RSR Gruppe 3 (Serie)
    Rennen: Superweich

    - Cayman Gruppe 4 (Serie) - Langstrecken-Auto
    Rennen: Weich

    - Porsche 996 GT3 in Cup-Spezifikation
    280 kW, 1.161 kg
    106 und 86 %
    Rennen: Superweich


    Event-Ablauf
    Mit den Tourenwagen werden wir 2 ca. halbstündige Rennen pro Abend fahren. Bei den Porsches ist es genauso, aber mit einer Ausnahme: Der Cayman wird zum Langstreckenauto umfunktioniert. Hier heißt es: 1 Rennen, doppelte Punktzahl, ca. 75 Minuten Rennlänge. Ebenso wird das Saisonfinale ein Langstrecken-Event, egal, welches Auto ihr dafür wählt.

    Die Lobby sollte gegen 20:45 Uhr stehen, die Teilnehmer sich bis 21 Uhr eingefunden haben.

    Reihenfolge: Streckenwahl, erstes Training ca. 20 Minuten, Qualifying ca. 10 Minuten, Rennen 1, zweites Training ca. 15 Minuten, Rennen 2.

    Stehende Starts, umgekehrte Startreihenfolge für Lauf 2.

    Verbrauch für Reifen und Benzin: x1. Im Qualifying wird ohne Spritverbrauch gefahren werden. Tank bei Rennstart ist voll.

    Schäden sind nach wie vor aus (außer ihr wollt mit temporärem Schaden fahren), Abkürzungen sind nicht gern gesehen, Windschatten bleibt realistisch, ebenso der Bodenhaftungsverlust.


    Streckenwahl
    Streckenwahl? Ja, Streckenwahl! Lange angedroht, bald Wirklichkeit. Zimti und ich geben euch drei Strecken pro Event bzw. Fahrzeug vor, ihr wählt zwei aus, die gefahren werden. Bzw. eine bei Langstreckenrennen.

    Und davor wählt ihr aus, welches Fahrzeug aus der jeweiligen Kategorie (Tourenwagen oder Porsche-Rennfahrzeuge) ihr an dem Abend bewegen wollt. Ist ein Auto gewählt, darf es für den Rest der Saison nicht mehr gefahren werden, außer es wird für den Abschluss-Event gewählt.


    Vor Trainingsbeginn
    1. Autowahl für den Abend
    --> Da eh jedes Auto ein Mal gefahren werden muss, wird bei Gleichstand in einer Diskussion über das Auto des Abends entschieden.

    2. Wahl Strecke 1
    --> Die Strecke mit den meisten Stimmen wird gefahren
    --> Sind zwei Strecken mit der gleichen Anzahl an Stimmen auf Platz 1, entscheiden sich die Fahrer neu, die keine der beiden Strecken bislang als erste Strecke gewählt haben.
    --> Gibt es dann immer noch keine Mehrheit für eine Strecke, entscheidet eine zuvor von Zimti und Harald zufällig bestimmte Person über die erste Strecke, die gefahren wird.
    --> Gab es bei der ersten Abstimmung nur Stimmen für 2 der 3 Strecken, stehen diese automatisch als ausgewählt fest.

    3. Wahl Strecke 2
    --> Wurde Strecke 1 mit einer (einfachen) Mehrheit gewählt, wird für die zweite Strecke unter den verbliebenen beiden Strecken gewählt.
    --> Bei Gleichstand entscheidet eine von Zimti und Harald zuvor zufällig bestimmte Person über die zweite Strecke, die gefahren wird. Die zufällig gewählte Person ist eine andere als bei der Wahl von Strecke 1.

    Als erstes wird an dem Abend immer die längere Strecke gefahren, da wir für Rennen 1 etwas mehr Trainingszeit haben als für Rennen 2.


    Punkteverteilung
    Für die 30-minütigen Rennen (pro Rennen):
    1. 25 Punkte
    2. 18 Punkte
    3. 15 Punkte
    4. 12 Punkte
    5. 10 Punkte
    6. 8 Punkte
    7. 6 Punkte
    8. 4 Punkte
    9. 2 Punkte
    10. 1 Punkt

    Für die Langstreckenrennen:
    1. 50 Punkte
    2. 36 Punkte
    3. 30 Punkte
    4. 24 Punkte
    5. 20 Punkte
    6. 16 Punkte
    7. 12 Punkte
    8. 8 Punkte
    9. 4 Punkte
    10. 2 Punkte


    Die Zwischen-Montage
    Laufen ein wenig anders ab als bisher. Wurde bisher meist für das Rennen am darauffolgenden Montag trainiert, fahren wir diesmal das, worauf wir Bock haben. Ob Mini-Rennen, Gruppe 1 oder mal einen tauglichen Oldtimer wie einen Lancia Stratos, ihr entscheidet, wir einigen uns auf verschiedene Kombinationen, mit denen wir einen schönen Abend haben.

    Wir fahren an den Zwischenmontagen keine Autos, die für den folgenden Rennmontag in Frage kommen könnten, damit es keinen Trainingsvorteil gibt.

    Ein Beispiel: Montag, 25. November werden keine Tourenwagen gefahren. Porsches können ausgewählt werden. Wird nun am 2. Dezember der M3 E30 für das Liga-Rennen ausgewählt, darf er später in den Zwischenmontagen gefahren werden. Im Umkehrschluss dürfen vor Porsche-Events alle (verbliebenen) Tourenwagen ausprobiert werden.

    Wir können euch das Training natürlich nicht verbieten, und wir ermuntern euch, die 7 Autos fleißig auszuprobieren, denn sie machen Spaß. Sie sind mal einfacher, mal schwieriger zu fahren, aber auch die einfacheren haben eine Tiefe in ihrem Fahrverhalten, mit dem man spürbar bessere Zeiten rauskitzeln kann.

    An den Zwischenmontagen gelten aber oben genannte Einschränkungen, damit sich kein unmittelbarer Trainingsvorteil ergibt.

    Zimti und ich werden euch nicht verraten, ob zufälligerweise bei eurer Auswahl an Autos und Strecken auch Kombinationen dabei sein werden, die wir für euch zu den Liga-Rennabenden vorgesehen haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2019 um 22:39 Uhr
  2. SB Harald

    SB Harald

    Beiträge:
    1.260
    Zustimmungen:
    1.771
    Gesamtstand (nach 1 von 8 Events)
    1. @DaBuschi280579 (37 Punkte)
    2. @tomt2002 (35 Punkte)
    3. @SB Harald (33 Punkte)
    4. @Zimtzicke (23 Punkte)
    5. @kellewap (22 Punkte)
    5. @DC-Gamer (22 Punkte)
    7. @Zaister (14 Punkte)
    8. @daddlefield (10 Punkte)


    Event 1: BMW E30 M3 DTM-Specs
    Rennen 1: 16 Runden Sardegna A, Rennen 2: 12 Runden Barcelona


    Legende:
    Event-Platzierung|KT-Name|Im Event erzielte Punkte
    Platzierung Rennen 1|Platzierung Rennen 2|Zeile entfällt bei nur einem Rennen

    1. DaBuschi280579 37 Punkte

    Rennen 1: 4. | Rennen 2: 1.

    2. tomt2002 35 Punkte

    Rennen 1: 1. | Rennen 2: 5.

    3. SB-Harald 33 Punkte
    Rennen 1: 2. | Rennen 2: 3.

    4. Zimtzicke 23 Punkte

    Rennen 1: 3. | Rennen 2: 6.

    5. kellewap 22 Punkte

    Rennen 1: 5. | Rennen 2: 4.

    5. DC-Gamer 22 Punkte

    Rennen 1: 8. | Rennen 2: 2.

    7. Zaister 14 Punkte

    Rennen 1: 6. | Rennen 2: 7.

    8. Daddlefield 10 Punkte

    Rennen 1: 7. | Rennen 2: 8.

    [​IMG]
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2019
    Zimtzicke gefällt das.
  3. Zimtzicke

    Zimtzicke

    Beiträge:
    65.593
    Zustimmungen:
    30.477
  4. daddlefield

    daddlefield

    Beiträge:
    1.754
    Zustimmungen:
    2.489
    Ihr könnt mich schon mal aus der Rangliste streichen. Die Tourenwagen werde ich definitiv nicht mit fahren. Porsche schaue ich mir mal an. Was fahren wir eigentlich an den Montagen zwischen den Rennen?
     
  5. Zimtzicke

    Zimtzicke

    Beiträge:
    65.593
    Zustimmungen:
    30.477
    Vergiss es mein Freund! :deal:

    Der Nissan fährt sich gut. Den Mazda bist du auch schon gefahren. Und der Clio ist nach ein paar Runden auch okay. Kein Grund, nach einem Lauf hier die Flinte ins Korn zu schmeissen!

    Zwischen den Events fahren wir irgendwas. Evtl. auch die Autos der Saison, nur auf anderen Strecken.
     
    daddlefield gefällt das.
  6. daddlefield

    daddlefield

    Beiträge:
    1.754
    Zustimmungen:
    2.489
    Ne, sorry. Die machen mir einfach keinen Spaß. Für kurze 5 Runden Rennen ist das ok, alles darüber ist nervig und langweilig. Ich bin gestern mehr als 3/4 der Zeit allein herumgegurkt, ohne die Chance, irgendwo näher zu kommen oder anzugreifen. Und auch den BMW bin ich schon gefahren, genau wie die Strecken gestern.
    Und ich sehe auch, dass es anders geht. Ihr fahrt eng zusammen, habt ein wirkliches Rennen und damit auch Spaß. Ich gönne euch das sehr und will mit meiner Laune da nicht zwischenfunken. Ich bin da wirklich raus.
     
  7. DC-Gamer

    DC-Gamer

    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    457
    Moooooooooooooooooooooooooooooment....:wand::vogel::nein:

    Abgesehen davon fände ich es auch sehr schade, wenn @daddlefield die Saison nicht dabei ist. Erstens sind wir jetzt schon am unteren Limit bzgl. der Anzahl der Teilnehmer, mit der so eine Meisterschaft wirklich Spaß macht, und zweitens fällt dann einer der Fahrer weg, mit denen ich konstant kämpfen kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2019
    daddlefield und Zimtzicke gefällt das.
  8. Zimtzicke

    Zimtzicke

    Beiträge:
    65.593
    Zustimmungen:
    30.477
    Eigentlich steht das garnicht zur Debatte, dass @daddlefield die Tourenwagen nicht mitfahren wird. :deal:

    Mal im ernst. Klar, die Autos fahren sich anders als ein GT3. Aber der M3 ist und war ein durchaus gutmütiges Auto, wenn man sich ein wenig eingegroovt hat. Der Mazda fährt sich wie auf Schienen. Klar, der Nissan und der Clio sind etwas spezieller, aber das macht mMn gerade den Reiz aus. Und ich wette, dass da so ziemlich jeder seine Fehler machen wird. Davon abgesehen lief das Proberennen mit dem Nissan auf Interlagos (was sicher keine einfache Strecke ist) erstaunlich gut.

    Es gab letzte Saison für mich auch mehr als einen Moment, wo ich aufgrund meiner eigenen Performance am liebsten geschmissen hätte. Aber das kommt ja mal garnicht in die Tüte!

    Schnappt euch den Nissan und den Clio und fahrt sie einfach mal auf ein paar Strecken. Man muss bei den Autos eigentlich nur wissen, worauf man achten muss, was das Handling angeht. Der Nissan hat zwar einen langen Bremsweg, dafür liegt er trotz der unglaublichen Leistung gut auf der Strasse. Der Clio mag es halt nicht, wenn man in der Kurve Gas gibt.
     
    daddlefield gefällt das.
  9. daddlefield

    daddlefield

    Beiträge:
    1.754
    Zustimmungen:
    2.489
    Im zweiten Rennen lief es bei dir ja deutlich besser. Kommt also bei dir wohl auf die Strecke an :) Und die Meisterschaft muss man nicht in Frage stellen, wenn ich nicht mitfahre. Ich tauche da eh nur unter ferner liefen auf.

    Was für mich grundsätzlich auch ok ist. Auch in Gruppe 3 lief es ja ne Zeitlang ziemlich mies und trotzdem hatte ich Spaß. Einfach, weil ich mit den Autos klar kam und das Gefühl hatte, dass ich bei fehlerfreier Fahrt wenigstens mitfahren könnte. Das fehlt mir bei den Tourenwagen komplett. Und dabei ist es egal, ob die Kisten gutmütig fahren oder zickig sind. Sie fahren sich für mich einfach beschissen. Ewig lange Bremswege, durch die Kurven geschleiche und eingeschlafene Füße auf den Geraden. Ich verstehe, dass man damit Spaß haben kann, ich habe es nicht. Ich komme gern im Chat dazu, aber mitfahren werde ich nicht. Dafür hasse ich jede Minute in diesen Kisten zu sehr.
     
  10. DC-Gamer

    DC-Gamer

    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    457
    Naja, gut den Spaß können wir dir jetzt vermutlich einreden, ich versteh das schon. Mir ist das Fahrverhalten dieser Autos auch ein wenig fremd, obwohl ich gerade die Autos der alten DTM extrem kultig finde.

    Gestern hatte ich aber wahrscheinlich einfach Glück, dass ich mich aufgrund der guten Startposition ein wenig absetzen konnte, bis alle ihre Positionen bezogen haben. Rückstände von 6 Sekunden sind mit diesen Autos schon richtig viel und sehr schwer aufzuholen. Zum Glück hatte ich im ersten Rennen nur 1:27 Minuten Rückstand :fp:
     
    daddlefield gefällt das.
  11. Zimtzicke

    Zimtzicke

    Beiträge:
    65.593
    Zustimmungen:
    30.477
    Ich glaube ehrlich gesagt, auch noch nach dem Training gestern, dass die 6 Sekunden eigentlich nicht viel waren.

    Denn selbst mit dem gutmütigen M3 hätte man jederzeit in der Mauer landen können, was sofort viel Zeit kostet. Klar, Barcelona war diesbezüglich etwas weniger schwierig.

    Der Nissan und speziell der Clio werden aber sicher auch im Rennen zu einigen Wutausbrüchen führen. :D Und dann sind 6 Sekunden Abestand in Nullkommanix weg.

    Aber gut, ich will auch keinen bekehren oder überreden. Ich fänd's nur schade, wenn man es nicht wenigstens am Abend versuchen würde. Bei @DC-Gamer hat man ja schön gesehen, wie unterschiedlich alleine Rennen 1 und 2 laufen können.
     
    daddlefield gefällt das.
  12. tomt2002

    tomt2002

    Beiträge:
    2.567
    Zustimmungen:
    1.822
    Rückstände lassen sich nur sehr schwer aufholen, wenn besser plazierte keine Fehler machen. Das ist ja immer der Grund, warum ich so gegen die umgekehrte Startreihenfolge bin. Wenn Du niemanden direkt am Start abdrängen willst um dich irgendwie vorbei zu mogeln, dann verlierst Du so viel Zeit, dass nach vorne praktisch nichts mehr geht. Catalunya war da gestern das beste Beispiel. Gestartet als Platz 8 und dann irgendwie auf Platz 5 eingegruft, was grundsätzlich OK ist. Hatte auch ein schickes Rennen mit @kellewap aber nach vorne ging da gar nichts, so dass der Spaß hier aus dem Zweikampf kam. Nach ein paar Runden war die Spitze dann schon so weit weg, dass ist dann niemals mehr aufzuholen und das Rennen in Bezug auf die Gesamtwertung gelaufen.

    Das ist zwar grundsätzlich z.B. bei den GT2/GT3 auch so, aber je langsamer die Autos sind, umso schwerer wiegt das Problem.

    Ich finde das erste Rennen eigentlich immer super aber das 2. Rennen meistens problematisch. Aber, wie gesagt, die Mehrheit möchte es eben so. Ist ja hier ein Demokratie. :deal:
     
    daddlefield gefällt das.
  13. Zimtzicke

    Zimtzicke

    Beiträge:
    65.593
    Zustimmungen:
    30.477
    Wobei man festhalten muss, dass es für das gesamte Feld eine Bereicherung ist. @DC-Gamer konnte so mit einer guten Performance einen zweiten Platz einfahren. Wäre er von Platz 8 gestartet, wäre ihm das wohl nicht geglückt.

    Klar, "die Guten" müssen sich durch's Pfeld pflügen und irgendwann ist das auch nicht mehr so einfach. Aber eine Two-Man-Show wäre glaube ich für den Rest des Feldes auch eher schnarchig.

    Insofern: gewöhn dich dran @tomt2002 ! :D
     
    SB Harald und daddlefield gefällt das.
  14. SB Harald

    SB Harald

    Beiträge:
    1.260
    Zustimmungen:
    1.771
    Der zweite Post ist mit der aktuellen Punktewertung aktualisiert worden.

    Vorne ein spannender Dreikampf, in Schlagdistanz das nächste Trio, das noch enger beisammen liegt und von Zimti angeführt wird. Jürgen hat die Trennung der siamesischen Zwillinge (er und Zimti) im letzten Rennen der vergangenen Saison nicht so gut überstanden und leider einen nicht so guten Start in die Saison erlebt. Aber neues Auto, neues Glück!

    Daddlefield habe ich für das zweite Rennen mal als Platz 8 gewertet. Sollte es Einwände hierzu geben, weil euch das zuviel Walldorf-Schule ist, dann meldet euch bei mir und wir tanzen das mit unseren Namen aus ... auf Kyrillisch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2019
    tomt2002, daddlefield und DaBuschi280579 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.