Kopfhörer? Kopfhörer!

Dieses Thema im Forum "Schnäppchen & Kaufberatung" wurde erstellt von snowman, 11. März 2018.

  1. CandleWaltz

    CandleWaltz Champagne & Reefer

    Beiträge:
    31.882
    Zustimmungen:
    37.369
    Kämen für dich eigentlich auch In-Ears in Frage? Nach kurzer Gewöhnung im Prinzip so schnell eingesetzt wie Kopfhörer aufgesetzt, geschlossener geht es kaum (deine Umgebung bekommt nichts mit und selbst bei geringer Lautstärke bekommst du von deiner Außenwelt nichts mehr mit) und vom Tragekomfort (für mich) mit Abstand besser als jeder Kopfhörer. Kabelgebunden wärst du natürlich trotzdem.

    Mit der Badewannenabstimmung des DT990 Pro gibt's da einiges an Auswahl.
     
    hank scorpio gefällt das.
  2. hank scorpio

    hank scorpio drukqs

    Beiträge:
    40.049
    Zustimmungen:
    43.115
    auf inears hab ich zuhause eigentlich keine lust :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2018
    Trayal gefällt das.
  3. CandleWaltz

    CandleWaltz Champagne & Reefer

    Beiträge:
    31.882
    Zustimmungen:
    37.369
    Was gefällt dir an den DT 990 Pro eigentlich nicht mehr, dass du neue willst?
    Und dein Preisrahmen bis 500€ lässt ja doch einiges zu, von daher würde ich einfach mal zu einem gut sortierten Hifi-Laden fahren (gibt's in Minga ja bestimmt) oder in ein großes Musikgeschäft wie Thomann und mir sämtliche Kopfhörer auf die Ohren ballern.
    Die Focal Spirit Professional fand ich ganz gut, die Ultrasone Performance 880 ebenfalls. Sind beide geschlossen und auch eher leicht bass- und höhenbetont. Fand beide nur nicht super bequem und von der Verarbeitung eher mäßig.
    Falls du noch einen Hunni über hast, kann ich den Fostex TH-610 schwer empfehlen. Ist nochmal ein, zwei Klassen über der bis 500€ Kategorie (und kann auch mit 1000€+ Kopfhörern mithalten) und macht auch bei bassbetonter Musik Spaß, auch wenn er eher aufgeräumt klingt. Zur Not kann man mit einem EQ ja etwas nachhelfen.
    Wäre für mich mein absoluter Favorit und ich hätte ihn schon längst, wenn mir nicht jeder Kopfhörer nach kurzer Zeit auf die Nerven gehen würde.

    Falls du doch mal In-Ears probieren willst, die StageDiver Serie (ab SD3, 1 und 2 dürften dir zu linear und flach sein) von InEar könnte dir gut gefallen: https://www.inear-monitoring.eu/de/produkte/inear-universelles-monitoring/monitoring-stagediver.htm
    Man kann sich auch welche zu Testzwecken schicken lassen.
     
    hank scorpio gefällt das.
  4. hank scorpio

    hank scorpio drukqs

    Beiträge:
    40.049
    Zustimmungen:
    43.115
    mich stört nur die bauweise, ich bekomme zu viel von außen mit. und da die linke ohrmuschel bzw. der bügel zur höhenverstellung locker ist und manchmal aus der halterung rausfliegt, dachte ich mir, dass es n guter zeitpunkt für nen wechsel ist. :D

    e: der shure, der fostex und der ultrasone klingen interessant :popcorn:
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2018
  5. maXX

    maXX

    Beiträge:
    7.254
    Zustimmungen:
    2.442
    habe die dt 770 pro und bin sehr zufrieden damit.

    schneidet mich komplett von der außenwelt ab.

    tragekomfort ist godlike.

    klang hat sogar ordentlich bumms und ist auch sonst erhaben.

    um das kleine geld echt toll - vorgänger (sony in ähnlicher preisklasse) kann da nicht mithalten.
     
    hank scorpio gefällt das.
  6. hank scorpio

    hank scorpio drukqs

    Beiträge:
    40.049
    Zustimmungen:
    43.115
    bin ja eh beyerdynamic fanboy, ich glaub es werden 1770er. :D sollen auch den shure abhängen, laut head-fi.org forum.
     
  7. olddeadman30

    olddeadman30

    Beiträge:
    23.403
    Zustimmungen:
    17.863
    Ich hau es mal hier rein. Da ich nun Windjammers hab will ich mal online auf meiner PS4 zocken, vorallem gegen Nimble und brauch dafür paar Kopfhörer, am besten mit Micro. Kann mir da einer ein preiswertes Einsteigermodell empfehlen? Sollte nichts großes sein, reicht eigentlich ein ganz normales aus. Groß was ausgeben will ich eigentlich nicht da ich es wohl auch nicht oft verwenden werde. Ich hab z.b. das gefunden:

    https://www.ebay.de/itm/Gaming-Head...m=153021854706&_trksid=p2047675.c100005.m1851

    kann einer vllt was dazu sagen bzw mir ein einfaches Modell empfehlen?
     
  8. Darko

    Darko

    Beiträge:
    19.686
    Zustimmungen:
    4.791
    So für den Übergang und das schonmal loslegen kannst, kannste auch die Headset Schnüre "Ohreinsatz mit Mikro", die jeder PS4 Packung beiliegt nehmen.
     
    olddeadman30 gefällt das.
  9. Urgs

    Urgs Feminist alter Schule

    Beiträge:
    36.726
    Zustimmungen:
    13.638
    Ich hab mir jetzt die Apple Airpods gekauft und bin zufrieden. Musste allerdings im EQ auf "mehr Bass" einstellen, da mir die Dinger im hohen Lautstärkebereich ein wenig zu plärrig waren. Ansonsten: Technik, die begeistert und ich bin endlich die Kabel los und bin gezwungen, die Dinger vernünftig wieder einzupacken.
     
    Barry the Scary und Frystil gefällt das.
  10. snowman

    snowman Strong, healthy and full of energy !

    Beiträge:
    24.077
    Zustimmungen:
    14.766
    Einmal Overear und dann will man eigentlich nichts anderes mehr.
    Ist einfach ein komplett !! anderer Sound.
    Kann aber schon verstehen, dass die AirPods halt schon ein geiles Handling haben und superpraktisch sind.
     
    olddeadman30 gefällt das.
  11. Urgs

    Urgs Feminist alter Schule

    Beiträge:
    36.726
    Zustimmungen:
    13.638
    Ich höre zu 90% beim Radfahren und da wären mir Overears einfach too much und auch zu auffällig
     
  12. Darko

    Darko

    Beiträge:
    19.686
    Zustimmungen:
    4.791
    Ich werfe mal drei neue Kopfhörer in den Thread: Sony WH-1000XM3 (Bluetooth, Noice Cancelling), Sony MDR-1AM2 (Nachfolger vom 1A und 1R, Preisklasse um 200€), Audio-Technica ATH-M60x (auch um 200€, spaltet derzeit die Gemüter).

    Den 1AM2 hab ich vor ein paar Tagen mal probegehört, leider war die Umgebung im Saturn mehr als schlecht. Ersteindruck: interessant in der Preisklasse, ich fand den Bass aber irgendwie zu hoch abgestimmt. Federleicht und gut verarbeitet, ein "Spaßkopfhörer". Persönlich für mich aber eher ein 170€ Gerät (UVP ist 249€)

    Der Sony WH-1000XM3 wird sicherlich das Preisgefüge bei Sonys Vorgängermodellen und Bose gut durchschütteln, die Audio-Technica ATH-M60X würde ich auch mal gerne probehören (hatte mal den 50X)
     
  13. Gerri

    Gerri FSV Mainz 05!

    Beiträge:
    54.563
    Zustimmungen:
    14.131
    Hab heute meine Jabra Elite 65t bekommen, sind schon ziemlich geil aber so ab der Hälfte der Lautstärke hab ich ein Grundrauschen drin, am hinteren Ende deutlich hörbar.

    Ist das normal?
     
  14. blue

    blue Valar Morghulis

    Beiträge:
    4.793
    Zustimmungen:
    1.131
    Hallo Kollegen,

    ich möchte mir ein neues Headset kaufen. So viel Geld wie ihr kann (oder besser - will) ich nicht dafür ausgeben. Mein Preisrahmen liegt eher bei ungefähr Hundert Euro. 120 bringen mich auch nicht um, und ein Argument für 150 würde sich sicher auch finden lassen, aber sagen wir mal 100 als Orientierungs Größe. Ich möchte keinen Audiophilen Kopfhörer. Ganz im Gegenteil. Ich möchte einen der im Bassbereich deutlich überzeichnet, und dem ich mit einer Surround Sound Software wie Dolby Headphone, Razer Surround Pro oder ähnlichem virtuell Feuer unterm Hintern machen kann. Ich möchte ein Spaß Headset mit dem ich abends mal ordentlich aufdrehen und nen Film gucken oder Zocken und über Teamspeak quatschen kann. Ich glaube, ihr seht wohin die Reise gehen soll.

    Bevor nun der eine oder andere Purist hier nen Herzinfarkt bekommt - keine Angst, ich hab auch noch zwei andere, ältere KH die "zivilisierter" sind. Der eine ist ein Yamaha den ich 2008/2009 mal als Messedeal am letzten Tag der IFA geschossen habe - Die haben damals neues Hifi Equipment vorgestellt und wollten nicht mehr alles mit zurück nehmen. Die Kopfhörer hatten auch noch keine Nummern, die haben nur das Yamaha Symbol Aufdruck an der Seite der Hörmuscheln und im Kopfband steht noch schwach lesbar Yamaha Pro. Und der andere ist ein Sennheiser den ich mal beim Gewinnspiel vom Musikerboard abgreifen konnte. - aber die beiden haben inzwischen Alterserscheinungen. Beim Yahama lösen sich die Ohrpolster auf und manchmal "kratzt" er etwas bei hohen Tönen, ich vermute das die Hochtöner langsam den Geist aufgeben, und der Sennheiser...…...naja, der ist eigentlich o.k. aber der ist mir zu neutral abgestimmt. Der hat mir nie so richtig gut gefallen. Um bei dem den Sound so hinzukriegen wie ich es mag, muss ich immer erstmal ein paar Minuten am EQ rumschrauben. Und beiden sind halt reinrassige Stereo Kopfhörer ohne Mikrofon.

    Ich hab in den letzten ...na, sagen wir mal ungefähr 5 Jahren ...schon das eine oder andere Headset gehabt die auch gar nicht schlecht waren, aber ich möchte mal gucken was es sonst noch so gibt. Ich hatte z.b. einen Logitech G430 (Amazon Preis ca. 50 Euro) der mir auch ganz gut gefallen hat, aber da gibt's bestimmt noch einen der noch ne Schippe drauflegen kann.

    Und vor ca. einem Jahr hab ich auf blauen Dunst mal einen von einer Firma namens Sades gekauft, die Modell Nummer war 926t und war eigentlich ganz positiv überrascht. Dafür das der Helm nur 40 Euro gekostet hat, war der echt o.k. Das ganze Klangspektrum wurde ordentlich abgedeckt ( Okay, mit ner deutlichen Überhöhung im Tiefton Bereich.) und das Dingens war echt bequem. Die Polsterung war Butterweich und schön groß, so das meine Ohren komplett umschlossen wurde, und von der Bauweise gehörte der eher zu der Geschlossenen Fraktion, hat mich aber nicht komplett von der Außenwelt abgeschlossen. Was nicht so doll war, war das meine Stimme bei den Kollegen sehr dünn ankam. Meine schöne Männliche Stimme war jeglichen Basses beraubt. Außerdem hatte ich das Problem, das ich mich mit einer Zeit Verzögerung von ca. einer Sekunde selber hören konnte. Das war nach einiger Zeit extrem nervig. Deshalb hatte ich meistens noch ein bisschen Musik oder ein Hörbuch nebenbei über das HD laufen, so das ich mich nicht selbst beim Sprechen über das HS hören konnte.

    Als vor ein paar Tagen das Headset von meinem Bruder den Geist aufgegeben hat, hab ich ihm den geschenkt, und das ist auch der Grund, warum ich jetzt ein neues möchte.

    Is hier was bei?
    https://www.amazon.de/gp/bestsellers/videogames/315160031/ref=sr_bs_0_315160031_1

    Das waren beides Geräte aus der 50 Euro Liga, die allerdings beide meine Ansprüche an den beschriebenen Zweck erfüllen. Wenn ich wieder einen schönen ausgewogenen Sound haben möchte, bin ich auch gerne bereit nochmal wieder eine Summe von vielleicht 200 Euro zu investieren, aber erstmal möchte ich jetzt ein Gerät aus der Spaß Abteilung erwerben, und da ich wahrscheinlich noch deutlich mehr Investieren müsste wenn ich ein sehr Hochwertiges Gerät erwerben möchte das beide Bereiche erfüllt, bzw. dann noch einen externen Kopfhörer Verstärker kaufen müsste, hab ich mich entschlossen, beide Bereiche einzeln zu bedienen.

    Im Moment sind bei mir die Teufel Cage und die Logitech G533/633/933 in der näheren Wahl, wobei das lediglich erste Momentaufnahmen sind. Ich hab zwar einen Saturn und einen Mediamarkt in der Nähe, aber beide Läden mag ich nicht besonders, weshalb ich mich auch noch ein bisschen dagegen wehre, da mal eine für eine ausgedehnte Probehör Session einzufliegen. Wahrscheinlich haben Sie ausgerechnet die die ich testen möchte sowieso nicht da und irgendwie sträubt sich auch alles in mir, der 500ste Kunde zu sein, der sich die Dinger auf die Ohren setzt. Selbst mit mit nem kleinen Fläschchen Desinfektionsspray nicht, und in Ruhe testen, probehören und vergleichen geht da auch nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. September 2018
  15. Alex.Sequent

    Alex.Sequent

    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    163
    Gibt es eine Empfehlung für einen over ear Kopfhörer mit Kabel zum unterwegs Musik hören?

    Hab vom Sennheiser einen aber die drei Meter Kabel und die 6,3 mm Klinke sind für unterwegs nicht so praktisch.
     
  16. Roitherkur

    Roitherkur

    Beiträge:
    3.613
    Zustimmungen:
    2.463
    Warum unbedingt mit Kabel? Ich muss sagen, dass Kopfhörer ohne Kabel eines der besten Erfindung der letzten Jahre ist...
     
  17. Bessi

    Bessi

    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    845
    Denon AH-MM400: https://www.amazon.de/Denon-AH-MM40...F8&qid=1538457746&sr=8-1&keywords=denon+mm400

    2 Kabel werden mitgeliefert, eins davon mit Fernbedienung + Mikro zur Nutzung mit einem Smartphone. Kabellänge ist glaube ich 1,5m. Der Klang gefällt mir sehr gut, aber das ist ja sehr subjektiv. Ist im Netz auch noch günstiger zu haben.
     
  18. Darko

    Darko

    Beiträge:
    19.686
    Zustimmungen:
    4.791
    Kommt jetzt ganz drauf an, was für einen Sennheiser du hast. Aber bei meien HD 600 konnte ich die problemlos tauschen. Hab mir als Import ein Balanced Kabel dafür organisiert.

    Wie sind denn sonst so deine Anforderungen? Handy als Zuspieler oder Player? Noise Cancelling gewünscht oder nicht? Ungefährer Bugetrahmen etc.
     
  19. Darko

    Darko

    Beiträge:
    19.686
    Zustimmungen:
    4.791
    Preis wollte ich auch gerade ansprechen. Den Denon AH-MM400 kann man mit etwas Glück deutlich günstiger finden, der war auch oft in den Amazon Sales. An den Klang kann ich mich nur noch grob erinnern, war glaub recht warm abgestimmt, aber sehr lebendig, machte Spaß.
     
  20. Alex.Sequent

    Alex.Sequent

    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    163
    Ohne Bluetooth, da ich weder Alexa noch ein Headset benötige und lediglich Musik hören möchte. Dazu soll der bei Bedarf auch an den MP3 Player ran. Preislich würde ich gerne unter 200-250 Euro bleiben. Noise Cancelling brauche ich nicht zwingend, das man etwas weniger von der Umwelt mitbekommt wäre aber schön.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.