PC Hardware Beratung - Systeme mit KT Gütesiegel im Startpost!

Dieses Thema im Forum "Computer & Apple" wurde erstellt von Gelöschte Mitglieder 1051, 26. Februar 2014.

  1. TheProphet

    TheProphet El Capitan

    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    609
    Naja bei der CPU wenns ums gamen geht: Da fährt mein bald 2 Jahre alter i7 8700K mit 4,9GHz mit jedem Ryzen 3 Schlitten. Auch wenns um Dinge wie Emulation geht ist Intel weiterhin der King. Der i7 9700K ist allerdings als 8Kerner ohne HT wirklich ne Missgeburt...

    Wie viele Leute brauchen die CPU denn für Workloads wie Videoschnitt oder Ähnliches? Ein paar Streamer gibt's vielleicht noch aber da ist interessanterweise auch Intel vorne.
     
  2. Dow Jones

    Dow Jones ASCEND TO ULTRA

    Beiträge:
    40.981
    Zustimmungen:
    10.559
    Trotzdem, wer jetzt eine CPU möchte, ist bei AMD, was Preis/Leistung angeht gerade besser dran. Und die Leistung ist, ohne Übertaktung, ähnlich.
     
  3. TheProphet

    TheProphet El Capitan

    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    609
    Naja weils den 8700k auch nimmer gibt und Intel an der Preis schraube drehen musste, den Nachfolger versaut hat und oben drüber nen absurd teuren 9900K der superheiß wird, weil wahrscheinlich die Architektur nie für 8 Kerne mit derart hohen Taktraten geplant war, eingesetzt hat...

    Intel hats halt vermasselt und sich zu lange zurückgelehnt, gamer mit hohem Budget werden zwar weiterhin bei Intel einkaufen, der Rest ist aber sicher bei AMD. Bin gespannt was Intel in Zukunft bringen wird.

    Ich weiß nur, dass mein 8700k wohl die ganze Nextgen über ausreichen wird und vielleicht sogar darüber hinaus, hab seit dem 2700k keine so zukunftssichere CPU mehr besessen. Natürlich auch dank OC. Ich zweifle stark daran, dass Spiele irgendwann mehr als 12 Threads brauchen werden, aktuell gammeln die meisten bei 4-8 herum, teilweise sogar nur 2.

    Hier ist ein witziger Vergleich zwischen 12 Threads(8700k), 8Threads(9700k) und 16 Threads(9900k) alle bei 5GHz:



    Wie der 9900k vom sparsameren 8700k in vielen games abgezogen wird, speziell bei den min. Fps (nehme an weil der 9900k einfach zu heiß läuft):
    Screenshot_20190711_200530.jpg

    -That said, würde ich heute nen neuen PC bauen, würde ich wahrscheinlich auf den Highend Ryzen 3 setzen, auch wenn die 24 Threads sich wohl erst in 20 Jahren rentieren werden :ugly:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2019
  4. Rikibu

    Rikibu

    Beiträge:
    2.828
    Zustimmungen:
    425
    Naja, man hängt halt irgendwie so dazwischen... während AMD Intel durchaus Paroli bieten kann auf CPu Ebene, können sie es bei der GPU Ebene bei nvidia nur über den Preis regeln, der ja die quasi kaum vorhandene funktionale Mehrleistung kompensieren soll.

    Es kommt wohl - wie immer - auf den Einsatzzweck an...
    Wer Linux nutzt, sollte zur richtigen Distribution greifen, wenns um die Ryzen 3000 geht, einige haben mit der zufallszahlenimplementierung Probleme... liegt aber eher an den Distris selbst als an der CPU.

    Was ich mich da im zusammenhang frage ist folgendes...

    3700er übertakten oder einen 3800er kaufen, den man ja auch noch etwas übertakten kann?

    Bei der Graka bin ich nachwievor am grübeln... eine AMD - die ja erstmal günstiger ist... aber mir dann das Gefühl gibt, dass ich Cyberpunk nicht mit allen Grafikeinstellungen spielen können werde... oder dann doch zur 2070 super greifen?
     
  5. TheProphet

    TheProphet El Capitan

    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    609
    @Rikibu wenn du auf Cyberpunk spekuliert, solltest du noch min. ein halbes Jahr abwarten. Ich denke AMD wird es nicht bei einer 5700XT belassen, die nicht einmal eine 2070 non super abhängen kann. Vielleicht kommt bis dahin auch ne 6700XT die 2080Ti Performance um 500 Euro liefert? Preis Leistung ist optisch zwar gut aber auch nur weil Nvidia mit der 20er Serie extrem den Preis gepusht hat. Ich habe meine 1070TI für 350 Euro vor anderthalb Jahren zum Launch geholt und die steht einer neuen, gleich teuren 2060 in quasi nichts nach...
     
  6. Rikibu

    Rikibu

    Beiträge:
    2.828
    Zustimmungen:
    425
    Ja darauf spekuliere ich auch irgendwie... auch wenn mit den midrange Karten die meiste Asche zu machen ist, ist es doch ziemlich blöd von AMD, bereits jetzt vom grünen Geschwader wieder ausgekontert zu sein. Preis hin oder her... featuretechnisch hat amd nun mal keinen Trumpf, obwohl ich dachte sie packen eben jenen Trump gekoppelt mit attraktiven Preisen aus um nvidia anzugreifen.

    so gesehen haben sie einzig nur eine stromsparende midrange gpu
     
  7. kabe

    kabe

    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    352
    Der 3800X lohnt sich für 80 Euro Aufpreis eigentlich nicht, für vielleicht 3% mehr Performence. Was man in Foren so liest, ist übertakten eh schwierig, da die CPUs schon ab Werk gut ausgereizt sind. Zudem scheint Auto-OC (PDO) mit aktuellen Bios noch fehlerbehaftet zu sein. Würde entweder den 3700X nehmen oder gleich den 3900X. Auch beim 3600X lohnen sich die 50 Euro Aufpreis im Verhältnis zum Leistungsgewinn zum 3600 nicht.
     
    Jayroc gefällt das.
  8. silbex

    silbex

    Beiträge:
    24.089
    Zustimmungen:
    5.317
    Solche Leistung wirst du mit Navi nicht bekommen. Dafür ist sie auch gar nicht konzipiert, sondern für die Midrange. Und genau da performt sie nun (anscheinend) im versprochenen Preis-/Leistungsverhältnis.
     
  9. TheProphet

    TheProphet El Capitan

    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    609
    Was hindert AMD die Größe des Dies zu erhöhen, die Architektur etwas zu tunen(mehr MHz rauszukitzeln) und mehr Rops reinzupacken? Die TDP ist jetzt nicht schlechter als die von Nvidia im gleiche Leistungssegment. Wieso sollte Navi bereits am Ende sein?
     
  10. Steffko

    Steffko Erbsenzähler

    Beiträge:
    17.779
    Zustimmungen:
    5.222
    superschaf gefällt das.
  11. kabe

    kabe

    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    352
    Cycron und superschaf gefällt das.
  12. Dow Jones

    Dow Jones ASCEND TO ULTRA

    Beiträge:
    40.981
    Zustimmungen:
    10.559
    Ich hab noch ne Noob-Frage:

    Was ist der einfachste Weg, um herauszufinden, ob die GPU durch die CPU „gebottlenecked“ wird?

    Jetzt wo die Ryzen CPUs draußen sind und vielleicht noch mal Bewegung in den Markt kommt, wollte ich erst einmal feststellen, wie die aktuelle Lage bei mir so ist.

    Sollte die CPU meine GPU nicht beschränken, wäre bei den meisten Spielen ja eh kein großer Performance Gewinn möglich.
     
  13. hyperman

    hyperman

    Beiträge:
    27.464
    Zustimmungen:
    4.236
    gucken ob die cpu 100% ausgelastet ist ?
     
    superschaf gefällt das.
  14. Dow Jones

    Dow Jones ASCEND TO ULTRA

    Beiträge:
    40.981
    Zustimmungen:
    10.559
    Ja, richtig. Ich könnte das jetzt für 10 Spiele einzeln testen, hatte aber gedacht, dass es da vielleicht ein Tool gibt, was Arbeit spart. Was man testen muss, ist mir klar. Mir ging es darum, wie man das am besten macht.
     
  15. Steffko

    Steffko Erbsenzähler

    Beiträge:
    17.779
    Zustimmungen:
    5.222
    Das musst du zwangsläufig für jedes Spiel einzeln testen. Das ergibt sich schon daraus, dass sich jedes Spiel da ganz anders verhält. Manche haben sehr hohe CPU Last, andere weniger.

    Wenn du deine Komponenten nennst, können wir aber auch grob abschätzen, ob die Kombination gut oder eher nicht so gut passt.
     
  16. Copado

    Copado

    Beiträge:
    16.054
    Zustimmungen:
    12.222
    Glaube Dowie hat einen i5 6400. Ist jetzt wirklich nicht zu schlimm wenn er nicht 1-2 Frames gut machen will. Ne neue Graka bringt da mehr.
     
  17. DaMeep

    DaMeep

    Beiträge:
    16.766
    Zustimmungen:
    901
    Eher ob die GPU 100% ausgelastet ist.
    Wenn nicht, wird die CPU bremsen. Grade Mehrkern CPUs sind oft nicht 100% ausgelastet weil nicht alle Kerne genutzt werden, können aber trotzdem der Flaschenhals sein.
     
    Dow Jones und Copado gefällt das.
  18. Dow Jones

    Dow Jones ASCEND TO ULTRA

    Beiträge:
    40.981
    Zustimmungen:
    10.559
    Okay, wenn es da keine Abkürzung gibt, werde ich das noch mal intensiv testen. Danke für die Antwort.

    Mein System:

    i5 - 7500
    RTX 2080
    16GB Ram
    530w PSU
     
  19. Steffko

    Steffko Erbsenzähler

    Beiträge:
    17.779
    Zustimmungen:
    5.222
    Ui, die Kombination finde jetzt wirklich schon relativ kurios. Kommt am Ende aufs Spiel an, aber die CPU hat schon das Potential extrem stark auszubremsen (4 Cores / 4 Threads, kein sonderlich hoher Takt).

    Hier wird ein i5-7600k mitgemessen: https://www.techspot.com/review/1869-amd-ryzen-3900x-ryzen-3700x/

    Der sieht nicht sonderlich gut aus und du kannst von der Performance nochmal grob ~10% abziehen, um auf deinen i5-7500 zu kommen.
     
    Dow Jones gefällt das.
  20. Dow Jones

    Dow Jones ASCEND TO ULTRA

    Beiträge:
    40.981
    Zustimmungen:
    10.559
    Jo, deshalb schiele ich ja auch ein wenig auf die Ryzen CPUs. Wollte eigentlich nach der Graka Anfang 2019 zuschlagen, jetzt ist es schon mitte 2019. Aber nun gut, so ist es nun einmal. :lol:

    Testen werde ich es aber trotzdem noch einmal.

    1) Solange die GPU volle Möhre laufen kann, könnte ich ja auch mit einem CPU Update nicht mehr Leistung rauskitzeln
    2) Wenn die CPU voll läuft, die GPU allerdings nicht, dann wird es ein Bottleneck sein
    3) Wenn beide nicht 100% laufen, ist das Spiel halt nicht sonderlich fordernd. Ich zock in 1440p, bzw. 4k, aber nicht mit mehr als 60 FPS.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.