PC Freedom Fighters (Re-Release)

Dieses Thema im Forum "Third-Person-Action" wurde erstellt von animalica, 22. September 2020.

  1. animalica

    animalica

    Beiträge:
    4.291
    Zustimmungen:
    3.908
    Sparkster und Yzerman gefällt das.
  2. Sparkster

    Sparkster Geschmack ist King

    Beiträge:
    5.721
    Zustimmungen:
    15.532
    Hach das war Cool..... damals. :traurig:
     
    Reaver gefällt das.
  3. Yzerman

    Yzerman Alle Konsolen sind grün

    Beiträge:
    7.380
    Zustimmungen:
    3.733
    Jep, hat mich immer interessiert. Habe es aber leider nie gespielt. Ist heute wohl nicht mehr so prickelnd oder?
     
  4. Sparkster

    Sparkster Geschmack ist King

    Beiträge:
    5.721
    Zustimmungen:
    15.532
    Wenn ich mir das so anschaue wohl eher nicht.
     
  5. animalica

    animalica

    Beiträge:
    4.291
    Zustimmungen:
    3.908
    Ich habe das damals auf der xbox gezockt und mir hat das ganz gut gefallen.
    Die PC-Version ist aber auch ganz gut.

    Unterstützt alle modernen Auflösungen, spielt sich mit Maus und Keyboard aber nicht mit Gamepad, AA könnte besser sein, keine Probleme mit Texturen.
    Lediglich in einem langen Gang mit vielen Kisten gab es beim Zielen im FPS-Modus dann doch mal Probleme, solange ich angelegt hatte.

    Die Tastaturbelegung ist sehr übersichtlich und läßt sich bei Bedarf auch anpassen.

    Die nicht abschaltbaren Untertitel sind recht klein und die Ladebildschirme sind in der seltsamen Auflösung von 640x450 mit einem rieeesengroßen schwarzen Rand.
    Man sieht sie aber auch nur für eine halbe Sekunde. :D

    Die Level lassen einem mehrere Lösungswege, bei manchen Leveln kann man auch durch die Kanalisation zu anderen Karten wechseln.
    Ein Level kann aus einem bis drei Karten bestehen und man bekommt genug Informationen um sich zu entscheiden, wie man die jeweiligen Missionen hoffentlich am besten angeht.

    Die Gegner lassen sich relativ leicht ködern und in Hinterhalte locken, denn zum Angreifen sind meine rekrutierten Helfer meist nicht so geeignet und dann muß ich die wiederbeleben und gebe dabei oft mein eigenes Leben.
    Das Spiel kennt Autosaves, aber keine Checkpoints, also sollte man nicht einfach losstürzen.

    Alles in allem ein kurzweiliger und unkomplizierter Actionshooter für einen Zehner.
    Und besser als Super Mario 64 auf der Switch sieht es schon aus.

    Den klasse Soundtrack gibt es auch umsonst dazu.

     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.