Formel 1 Saison 2019 -Rennen 21 (29.11.-01.12): VAE/Abu Dhabi-

Dieses Thema im Forum "Sport" wurde erstellt von m1ke82, 14. März 2019.

  1. Dow Jones

    Dow Jones ASCEND TO ULTRA

    Beiträge:
    41.507
    Zustimmungen:
    11.209
    War nicht in der Box, imo.
     
  2. m1ke82

    m1ke82

    Beiträge:
    34.264
    Zustimmungen:
    19.448
    top Ferraristrategie von Ferrari bei Vettel wieder :fp:
     
  3. snowman

    snowman Strong, healthy and full of energy !

    Beiträge:
    25.469
    Zustimmungen:
    16.710
    LEC bleibt hinter VET, wartet mal ab :fp:
     
  4. m1ke82

    m1ke82

    Beiträge:
    34.264
    Zustimmungen:
    19.448
    So schlecht find ich den Punkt für die schnellste Runde jetz nich..

    Aber erschreckend was Mercedes da kurz für ne Runde rausschütteln konnte..kurz mal fast ne Sekunde schneller :ugly:
     
    olddeadman30 und Bart Wux gefällt das.
  5. Thitor

    Thitor

    Beiträge:
    5.166
    Zustimmungen:
    2.992
    Ja wird wieder ne langweilige Saison. Wie sehr vermisse ich die alten Zeiten als noch hart gekämpft werden musste Rad an Rad in ne Kurve rein. Heute sind soviele Sekunden dazwischen.
     
    Bart Wux gefällt das.
  6. Banky Edwards

    Banky Edwards

    Beiträge:
    8.395
    Zustimmungen:
    5.926
    Hamilton sieht mit seinem Do Rag so lächerlich aus.:gerri:
     
    Bart Wux gefällt das.
  7. Dow Jones

    Dow Jones ASCEND TO ULTRA

    Beiträge:
    41.507
    Zustimmungen:
    11.209
    Mercedes richtig gut, Red Bull sehr gut. Ferrari richtig peinlich.

    Und das Mittelfeld so eng beisammen. Kimi P8, perfekt! Hätte vielleicht auf P7 noch ankommen können, aber gut. Hauptsache Punkte.
     
  8. snowman

    snowman Strong, healthy and full of energy !

    Beiträge:
    25.469
    Zustimmungen:
    16.710
    Die F1 beraubt sich doch selbst der Spannung. Denke eins ist klar. Den Zweikampf LEC VET wird es nie geben. Der Rookey gegen den Erfahrenen.
    Man hat den Wasserträger vor die Türe gesetzt und durch einen Wasserträger ersetzt.
    Fährt binnen kürzester Zeit auf 0,5 ran und bleibt rundenlang dahinter.
    Kein HAM-ALO, kein HAM-ROS.
    Einfach wieder nur Buttler von Seppel.
    Das finde ich so shice. Für den Sport, für den Sportsgeist, für den Fahrer.
     
    olddeadman30, kellewap und Fuchs gefällt das.
  9. fireball

    fireball

    Beiträge:
    6.249
    Zustimmungen:
    6.424
    LEC muss halt dem Vettel im Q davonfahren. Dann wird die Strategie schnell eine andere sein. So werden dem VET größere WM-Chancen gegeben.
     
  10. Dow Jones

    Dow Jones ASCEND TO ULTRA

    Beiträge:
    41.507
    Zustimmungen:
    11.209
    Jedenfalls durfte Leclerc jetzt nicht überholen. Teamorder in Rennen 1 der Saison. Ein Glück muss ich dieses Rot nicht mehr ertragen.
     
    Fuchs gefällt das.
  11. Barry the Scary

    Barry the Scary

    Beiträge:
    20.056
    Zustimmungen:
    12.838
    Ferrari Stallorder im ersten Rennen der Saison ist wirklich lächerlich! Hoffe Bottas lässt man jetzt auch frei fahren.
     
    Fuchs gefällt das.
  12. Dow Jones

    Dow Jones ASCEND TO ULTRA

    Beiträge:
    41.507
    Zustimmungen:
    11.209
    Hab jetzt übrigens den Direktvergleich zwischen den Englischen Kommentatoren und RTL.

    Der größte Unterschied: Die Briten kommentieren das, was sie sehen. Das, was die Regie auch zeigt. Und schlussendlich auch das, was im Moment im Rennen auch das Spannende ist. Wohingegen RTL, egal, ob Vettel im Bild ist oder nicht, über Vettel reden. Mit Sätzen wie: So toll diese Kämpfe im Mittelfeld auch sind, wir müssen auch die Spitze im Auge behalten, etc. pp. Das ist so ermüdend.

    Freu mich auf jeden Fall zukünftig mehr von Croft, Davidson und co zu hören.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2019
    daddlefield, flo und Barry the Scary gefällt das.
  13. Barry the Scary

    Barry the Scary

    Beiträge:
    20.056
    Zustimmungen:
    12.838
    Vettel ist halt kein Michael Schumacher, das verstehen die Heinis bei RTL halt nicht!
     
    Deichkind und olddeadman30 gefällt das.
  14. Dow Jones

    Dow Jones ASCEND TO ULTRA

    Beiträge:
    41.507
    Zustimmungen:
    11.209
    Hier mal von Motorsport-total.com: Die Transkription dessen, was Kimi gesagt hat:


    https://www.motorsport-total.com/fo...-bottas-funkt-an-kritiker-leckt-mich-19031702


    Würde übrigens auch sagen, dass das Rennen von den Alfas, zumindest das von Kimi, solide war. Die waren passabel unterwegs, waren in den Punkten und ich glaube auch, dass die in der Saison immer für Punkte gut sein könnten. Wenn die zudem so entwickeln, wie letztes Jahr, und z.B. Haas auch, dann ziehen die vom Entwicklungstempo noch dran vorbei. So weit waren sie nämlich nicht von Renault und Haas entfernt.

    Wenn man sich das mal ansieht, von P6 bis 12 waren das jeweils Autos unterschiedlicher Teams. Das Mittelfeld ist so dicht beisammen, wie lange nicht.
     
  15. kellewap

    kellewap

    Beiträge:
    5.523
    Zustimmungen:
    3.785
    Glückwunsch an Bottas, vor allem mit dem großen Abstand auf Hamilton! Das ist mal ne Ansage, aber Hamilton wird das sicher genau analysieren.
    Ferrari leider wirklich erschreckend schwach und Stallorder im ersten Rennen. :drunter:
    Da kommen Erinnerung an die Peinlichkeiten in der Schumacher-Zeit auf. LeClerc hat sich keinen Gefallen getan, so früh in seiner Karriere zu Ferrari zu wechseln. Da kann es passieren, dass ein großes Talent sinnlos verheizt und demotiviert wird.

    Red Bull und Honda auf dem Podium mit knappen Abstand auf Ham, das ist zumindest ein Lichtblick.

    Schlecht wieder die nicht funktionierenden Änderungen an der Aerodynamik für mehr Überholmanöver. Ich weiß nicht, ob die FIA für solche Änderungen Modelle im Windkanal von Experten testen lässt. Wenn nicht, sollten sie das mal machen. Kann nicht sein, dass die Ergebnisse erst im Rennen auf den Tisch kommen.
     
  16. fireball

    fireball

    Beiträge:
    6.249
    Zustimmungen:
    6.424
    Ich seh das nicht so kritisch um LEC. Wie gesagt: Er muss halt konstant schneller fahren als VET und dann wird die Strategie bald eine andere sein. Solange VET die Nr1 im Team ist, gibts eben solche Vorgänge. Das gabs auch schon immer in der F1 und wird sich nie ändern. Egal mit welcher Regel man dagegen angehen wird.
     
    Messias21 gefällt das.
  17. Dow Jones

    Dow Jones ASCEND TO ULTRA

    Beiträge:
    41.507
    Zustimmungen:
    11.209
    Die Teams sind halt clever.
     
  18. daddlefield

    daddlefield Rar, aber gut

    Beiträge:
    2.009
    Zustimmungen:
    2.849
    Das kann man nur unterschreiben. Ich hab es spaßeshalber auch mal verglichen und RTL ist im Vergleich nicht zu ertragen. Da gibt es richtig spannende Kämpfe im Mittelfeld, die auch die ganze Zeit gezeigt werden und den beiden Herren fällt nichts besseres ein, als über die Spitze zu erzählen.

    Der englische Kommentar macht da einfach viel mehr Spaß. Und man kriegt etwas schneller raus, wer jetzt eigentlich in welchem Auto sitzt.
     
    St Aaken, Dow Jones und olddeadman30 gefällt das.
  19. Chocolate

    Chocolate

    Beiträge:
    3.469
    Zustimmungen:
    452
    Mit der Formel 1 hatte ich dieses Jahr wieder einen Grund für Sky Sports. Kann man machen.

    @Überholmanöver Es waren doch welche drin!? Die Zeiten der vielen harten Zweikämpfe sind 2019 einfach vorbei, egal wie man reglementiert. Was man nicht machen kann, ist die Königsklasse so kastrieren, dass sich da alle beharken wie auf der Autobahn. Nur um etwas Spannung in den sonst langweiligen TV-Nachmittag eines Zuschauers zu bringen. Das ist nicht der Sinn der F1.

    Den meisten geht es doch nach wie vor um schnelle Rundenzeiten und da wurde man doch heute alles andere als entäuscht. Die F1 ist endlich mal wieder ein sehenswertes Ereignis, imo. Ein Haufen Hotlapper, die alles, aber auch wirklich alles aus sich und dem Auto quetschen. Ich meine, Hamilton, der ist im Qualifying eine 1:20.486 gefahren ... Alter. Also nicht Alter, sondern Aaaalter. Die meisten hier sehen im Spiel (F1 2018) kein Land und reden z.B. von verbuggter KI. Fahrt mal eine 1:20.xxx in Australien. Nur damit ihr versteht was die Jungs da leisten. Mit der KI hat man dann übrigens auch keine Probleme mehr. Btw. kann man in F1 2018 in Australien auch unter 1:20 fahren. Gehört damit dann zur Riege der Pro-Gamer. Das aber nur nebenbei. Das was der Zuschauer verabscheut, lieben die Piloten. Sie wollen schnell sein. Wenn schon kein V12/V10 und Hubraum, dann wenigstens Aerodynamik. Wenigstens bis die Formel E ebenbürtig ist.

    Die 1:20.486 von Hamilton im Qualifying ist neuer Streckenrekord. Der packt zum Vorjahr fast eine ganze Sekunde drauf. Das ist so brutal schnell, da lässt dir die Physik einfach kein Platz mehr zum Überholen. Das ginge wirklich nur, wenn man die Geschwindigkeit wieder reduziert. Das will doch heute niemand sehen. Wenn schon keine lauten Motoren, dann wenigstens brutale Rundenzeiten. Hier wird einfach nur verkannt wie wahnsinnig schnell das ist. Fahrer wie Hamilton spulen dann auch konstant schnelle Runden ab, was ich dann noch sehenswerter finde. Wenn alles optimal läuft, gibt es auf der Strecke keine Positionskämpfe. Ende. Es läuft aber eben nicht immer alles optimal. Das muss dem Zuschauer aber reichen. Entweder er schaut zu und es passiert nichts, oder aber er sieht ein klasse Rennen aus Sicht der Piloten und vielleicht mal ein Rennen, bei dem sich die Ereignisse überschlagen. Das ist aber alles andere als langweilig. Ich sehe da keinen Grund hier aktiv zu werden oder sich zu beschweren.

    Der F1 Auftakt in Melbourne hat mir sehr gut gefallen. So gut, dass es mich Michael Schumacher fast vergessen lassen hat. Ich bin jedenfalls begeistert und von mir aus kann es so weitergehen. Sollte Hamilton wieder WM werden, dann mehr als verdient. Was Mercedes da wieder gebaut hat, sensationell! Scheiße ist das noch lang bis Monza. Karten dafür sind diesmal sicher.

    @LeClerc Der lernt jetzt F1. Kein Grund sich um ihn zu sorgen. :grins:
     
  20. SB Harald

    SB Harald

    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    2.106
    Also, mir wäre es egal, wenn die Autos 5 Sekunden langsamer pro Runde wären, dafür eine Aerodynamik hätten, die ein Hinterherfahren in Kurven ermöglicht.

    Überholen per DRS (und KERS) sind für mich künstliche Mittel, die einerseits ein Duell mit eng beieinanderliegenden Zeiten entwerten, andererseits ist es trotz DRS und neuem Frontflügel mit deutlich überlegenem Fahrzeug nicht möglich, zu überholen, siehe Gasly im zweiten Red Bull.

    Ich akzeptiere, dass Mercedes einen deutlich besseren Job über den Winter gemacht hat, aber wenn zwei Teams eng beisammen sind, so wie es derzeit im Mittelfeld ausschaut, möchte ich richtige Zweikämpfe sehen und kein "Ich kann nicht richtig rankommen, weil die Aerodynamik mir ein enges Hinterherfahren nicht ermöglicht." Und das war früher bis in die 90er Jahre eben möglich.

    Das für den Zuschauer geilere Event am Wochenende war sowieso das 12 Stunden-Rennen in Sebring.:p
     
    Fuchs, megachri und Zimtzicke gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.