Musik Eure Top-Alben 2019

Dieses Thema im Forum "Filme, TV, Musik & Bücher" wurde erstellt von KaKun, 3. Dezember 2019.

Schlagworte:
  1. KaKun

    KaKun Oder wie, oder watt?

    Beiträge:
    29.605
    Zustimmungen:
    15.914
    Schon wieder Dezember, schon wieder ein Jahr fast vorbei, schon wieder "One step closer to the edge". Zwanzigzwanzig steht bereit, also zieht euch warm an, denn die Smartphone-Generation wird es vermutlich feiern wie unsereins damals die Jahrtausendwende.

    Doch bevor wir in Hashtags, TikToks und Memes versinken, lasst uns eure musikalischen Highlights des Jahres 2019 feiern. Was lief bei euch dieses Jahr in Dauerrotation?

     
    Chrischan, pathos, funGus und 5 anderen gefällt das.
  2. KaKun

    KaKun Oder wie, oder watt?

    Beiträge:
    29.605
    Zustimmungen:
    15.914
    2019_otp.jpg

    One True Pairing - One True Pairing
    Spannender 80s-SynthPop im Indie-Gewand, mit der nötigen Tiefe und einem Worldbuilding, wie man es vom Songwriter der ehemaligen Wild Beasts gewohnt ist. Wahrscheinlich mein Album des Jahres.

    Zum Reinhören: Dawn At The Factory



    2019_2814.jpg

    2814 - Lost Fragments
    Das Dreamwave-Duo in alter Stärke. Zugänglicher als noch Rain Temple, setzt Lost Fragments stilistisch eher wieder an ihr Debüt und "Birth of a New Day" an. Sphärisch, chillig, Kopfkino pur.

    Zum Reinhören: 終わりと始まり



    2019_ty.jpg

    Thom Yorke - Anima
    Nach dem über weite Strecken austauschbaren Elektro-Geblupper von "Tomorrow's Modern Boxes" sein wohl bestes Solo-Album. Inklusive von P.T.A. gedrehtem (Netflix-)Kurzfilm ein absolutes Gesamtkunstwerk.

    Zum Reinhören: Last I Heard (…He Was Circling The Drain)



    2019_gd.jpg

    Gus Dapperton - Where Polly People Go to Read
    Bittersüßer Indie-Pop, groovy, bunt und leicht verdaulich. In einer idealen Welt würde sowas im Radio laufen.

    Zum Reinhören: Fill Me Up Anthem



    2019_tnp.jpg

    These New Puritans - Inside The Rose
    Das bis dato wahrscheinlich zugänglichste Album der Gruppe, weich und bedrohlich, rhythmisch-meditativ, teils aber auch schon fast "poppig" im Vergleich zu ihren vorherigen Alben.

    Zum Reinhören: Beyond Black Suns
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2019
    Trayal, funGus und Para gefällt das.
  3. Trayal

    Trayal ¯\_(ツ)_/¯

    Beiträge:
    39.263
    Zustimmungen:
    28.978
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2019
  4. Para

    Para Moonlight Greatsword Content Team

    Beiträge:
    41.968
    Zustimmungen:
    52.053
    CandleWaltz, KaKun und Trayal gefällt das.
  5. pathos

    pathos

    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1.774
    Wie immer schwierig, es gab so viel gutes...
    ohne bestimmte Reihenfolge:


    Rina.jpg
    Rina Mushonga - In a Galaxy
    Narcisc0

    Nilüfer.jpg
    Nilüfer Yanya - Miss Universe
    Angels

    Drab.jpg
    Drab Majesty - Modern Mirror
    Ellipsis

    Krol.jpg
    Król - Nieumiarkowania
    Druga Pomoc

    DIIV.jpg
    DIIV - Deceiver
    For the Guilty
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2019
    Para und KaKun gefällt das.
  6. Blacki138

    Blacki138

    Beiträge:
    70.644
    Zustimmungen:
    28.862
    Meine Liste ist wohl wieder weit mainstreamiger als der Rest. Anyway. :D

    #1 TOOL - Fear Inoculum

    [​IMG]

    Nach 13 Jahren ein neues Album auf den Markt bringen dürfte niemandem leicht fallen, auch nicht einer Band wie TOOL. Dennoch erwartet uns mit Fear Inoculum ein eigenartig frisches, ruhigeres Tool Album als erwartet. Schwierig hier einen einzelnen Track zu finden um ihn vorzuzeigen, muss man am Stück hören damit es wirkt IMO.

    #2 Bring Me The Horizon - AMO

    [​IMG]

    Jetzt wohl komplett der Massentauglichkeit verfallen kommen BMTH mit Amo weit versierter und "elektrischer" daher. Screamo gibts kaum noch, dafür eingängige Melodien zu hauf.

    Anspieltip: Mother Tongue https://www.youtube.com/watch?v=RZekS_waLUY

    #3 Slipknot - We are not your kind

    [​IMG]

    Keine Ahnung, für mich funktionieren Slipknot einfach fast immer. Musikalisch einfach super starke Band, haben mit dem neuesten Album imo viel an alter Stärke zurückgewonnen und mich vollkommen aus den Socken gehauen.

    Anspieltip: Nero Forte https://www.youtube.com/watch?v=E8fO66BTY0w

    #4 Thom Yorke - ANIMA

    [​IMG]

    Ähnlich wie auch TOOL funktioniert Thom Yorke's ANIMA für mich als Gesamtwerk. Eines der wenigen Alben dieses Jahr, die einen mit auf ne Reise nehmen. Köpfhörer auf, aufs Bett legen, ne Stunde träumen. Wahnsinnig beeindruckend.

    #5 NORMA JEAN - All Hail

    [​IMG]

    Norma motherfucking Jean. Absolut zu unrecht so "klein" da für mich eine Band, die absoluten Abriss zelebriert, ohne dabei jemals an Texttiefe zu verlieren.

    Abrisstip: /with_errors https://www.youtube.com/watch?v=VvrlbanMWbg
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2019
    0shikuru und KaKun gefällt das.
  7. funGus

    funGus Karate Schnitzel

    Beiträge:
    7.310
    Zustimmungen:
    4.866
  8. ES Blackburn7

    ES Blackburn7

    Beiträge:
    3.920
    Zustimmungen:
    2.689
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2019
  9. GunzerkerSalvador

    GunzerkerSalvador Be humble.

    Beiträge:
    9.172
    Zustimmungen:
    8.706
    Charlie Cunningham - Permanent Way
    [​IMG]

    Bon Iver - i,i
    [​IMG]

    The Comet Is Coming - The Afterlife
    [​IMG]

    Angel Olsen - All Mirrors
    [​IMG]

    Nicolas Britell - Succession: Season 1
    [​IMG]

    Thom Yorke - Anima
    Bat For Lashes - Lost Girls
    Hammock - Universalis
    The Heavy - Sons
    Lankum - The Livelong Day
    Michael Kiwanuka - KIWANUKA
    The National - I Am Easy To Find
    RY X - Unfurl
    Talos - Far Out Dust
    Two People - First Body
    Wayes Blood - Titanic Rising
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2019
    KaKun gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.