Gen7 Euer Fazit, Kritik und Lob (Spoiler inklusive)

Dieses Thema im Forum "Deus Ex: Human Revolution" wurde erstellt von Oxblood, 27. August 2011.

  1. Oxblood

    Oxblood Banish the Skywords

    Beiträge:
    25.777
    Zustimmungen:
    1.290
    Da bei mir gerade die Credits über den Screen wuseln, eröffne ich einfach schonmal diesen Thread hier für die Nachbesprechung quasi :D


    Dauert vermutlich aber noch ein Weilchen, bis hier mehr los ist, also übe ich mich in Geduld und fasse schonmal kurz zusammen:

    Über den Großteil der Strecke war DE3 eine tolle Erfahrung. Es ist schön zu sehen, daß die Entwicklern aus den "Fehlern" des 2. Teils gelernt haben und den Franchise erfolgreich wiederbelebt haben :)

    Kritik gibt´s natürlich auch ein bisschen, hauptsächlich für die thematisch unpassenden Bosse und die stellenweise unpassende deutsche Synchro, wobei ich das englische Original erst Montag spielen werde vermutlich.
     
  2. tastepolice

    tastepolice

    Beiträge:
    9.587
    Zustimmungen:
    99
    Wieviel Stunden hast du denn gebraucht ?
     
  3. Oxblood

    Oxblood Banish the Skywords

    Beiträge:
    25.777
    Zustimmungen:
    1.290
    Kann ich nur schwer sagen...20? 25? So fühlte es sich jedenfalls an, leider hält das Spiel das ja nirgends fest...
     
  4. Bullit3006

    Bullit3006

    Beiträge:
    2.953
    Zustimmungen:
    594
    Ich hab bis jetzt 20 Stunden gespielt und war grad beim 2ten Boss
     
  5. Wiesel

    Wiesel

    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    19
    Bei mir wird das ähnlich sein. Bin nach ca. 5 Stunden gerade mal aus dem Polizeirevier raus. Ich bin so ne lahme Sau! :lol:
     
  6. Anubis

    Anubis

    Beiträge:
    9.840
    Zustimmungen:
    8
    Ich hab jetzt ungefähr die Hälfte durch, aber mache auch die ganzen Nebenmissionen, ansonsten schafft man es sicherlich viel schneller. Vom Gameplay finde ich es super, man kann es einfach spielen, wie man möchte und egal wie man es macht, am Ende wird man dafür belohnt, je nach dem wie man vor gegangen ist. Ist schon sehr motivierend finde ich. Ich bekomme da auch ständig das Gefühl, das ich noch mehr ausprobieren muss usw. man wird dazu förmlich animiert, mal nicht geradeaus zu laufen, wie üblich.

    Was mich doch enttäuscht sind die Rendervideos und Story zwischendurch, die erreichen erstmal nicht die Qualität des tollen ersten Trailers, dass finde ich sehr schade, es sieht lediglich ein bisschen besser aus als die Spiel Engine. Und wenn ich bei Eurogamer sehe, dass ich die Hälfte schon durch habe, dann kann ich zumindest bisher nicht sagen, dass mich die Story sonderlich beeindruckt hat bisher, wenn da auch noch die Megaverschwörung kommen mag, das man die erste Hälfte vom Spiel nicht viel davon mitbekommt ist schon doof.

    Auch finde ich wirkt die Umwelt unrealistisch und nicht so als wäre man wirklich in der Zukunft und alles so klein, vor allem zeigen sie diese tolle Augmentation/Prothesen Technik, aber auf den Straßen ist irgendwie nichts mehr Zukunft, eher Endzeitstimmung, wieso z.B. ist die Hauptzentrale in Detroit im Ghetto/Wohnviertel, wo es nicht mal Verkehr gibt? Im Himmel bewegen sich nur 1-2 kleine Flugobjekte. Auch das Jahr, was die Entwickler ausgewählt haben 2027? Fragwürdig, aber es sieht klasse aus, dass muss man den Entwicklern lassen.

    Über das alles kann ich aber hinwegsehen, nur eine Sache finde ich total lächerlich, nämlich das man nicht zuschlagen kann, wenn die blöde Batterie alle ist, ich meine der Typ sieht alles andere als schwach aus und es nervt einfach.

    Insgesamt aber ein ganz großes Spiel, welches ich sicherlich mehrmals noch durchspielen werde. Ich kann jetzt zwar schon sagen, dass es wesentlich besser ist als Teil 2, aber ob es auch besser ist als Teil 1, dass kann ich irgendwie noch nicht.

    Das wichtigste aber ist, dass Deus Ex zurück ist :)
     
  7. altersack

    altersack

    Beiträge:
    3.198
    Zustimmungen:
    9
    Sodele.. nach 32 Stunden lt. Steam liefen grad die Endcredits über den Screen. Tjo, mei, unterm Strich ein würdiges DeusEx. Bossfights total daneben finde ich, eine kleine Sidequest blieb stecken, aber sonst auf PC null Bugs und keinerlei technische Probleme und die Ladezeit fand ich ultrakurz.

    Das Ende? Naja. Schwamm drüber.. da bleibt viel zu viel offen, ein bissl enttäuschend find ich.
    Kein Abschluss, kein Aufarbeiten, was man wie gemacht hat und welche Auswirkung das hatte. Replay value daher schlagartig gegen Null.
     
  8. Oxblood

    Oxblood Banish the Skywords

    Beiträge:
    25.777
    Zustimmungen:
    1.290
    Was den Replay-Value angeht, bin ich ähnlicher Meinung, aber eher, weil man eigentlich nicht besonders viel Varianz drin hat. Es gibt eher wenige Storyverändernde Momente, wie die Entscheidung, Sanders leben zu lassen oder am Rückruf teilzunehmen oder nicht. WIE man sich in den Gesprächen verhält, ist dagegen ziemlich egal in den meisten Fällen. Die Arschloch-Äusserungen führen zum selben Ergebnis wie die Liebkind-Sätze.

    "Schlimmer" finde ich allerdings, daß, anders als beim Original jeder Jensen am Ende ziemlich gleich aussieht, man hat genug Praxispunkte um alle, was Sinn macht zu kaufen. Mehr sogar noch. Wie schon an anderer Stelle gesagt, der Archetyp, den man spielen will, ist nach etwa 1/3 des Spiels fertig, ob´s jetzt ein reiner Hacker, Tarner oder sonstwas ist. Danach steckt man nur noch Punkte in Dinge, die man als sekundär erachtet. Ich hatte beispielsweise gegen Ende des Spiels die Tarnung komplett, welche ich im Grunde aber nicht gebraucht hätte oder die Schleichoptimierung, die NIEMAND braucht :D

    Daher bin ich vom Wiederspielwert recht enttäuscht, es ist im Grunde jedes Mal dasselbe mehr oder minder, wohingegen ein JC im Original wie individueller war durch die selteneren Aug-Upgrades, wobei er Storytechnisch daran gebunden war, welche Augs er wann kriegt, das regelt Teil 3 besser, wobei die freie Wahl der Waffen einem etwas vom Wiederspielwert nimmt.
     
  9. KaKun

    KaKun Oder wie, oder watt?

    Beiträge:
    29.579
    Zustimmungen:
    15.829
    Hätten sie wohl mal lieber ein paar Japaner die Gesichter und Animationen machen lassen sollen. Was ich von dem Spiel bis jetzt gesehen habe, da hat ja teilweise sogar Deadly Premonition bessere Charakter-Animationen... :D
     
  10. Oxblood

    Oxblood Banish the Skywords

    Beiträge:
    25.777
    Zustimmungen:
    1.290
    Das ganze ist vor allem deshalb so schlimm, weil einige Charaktere ja wirklich gut aussehen, wie Jensen. Wenn der dann aber neben nem NPC steht, warte ich immer nur darauf, daß er seine Sonnebrillenimplantate hochklappt, einen besorgten Blick aufsetzt und den armen Mann fragt, warum er schmilzt :lol:
     
  11. KaKun

    KaKun Oder wie, oder watt?

    Beiträge:
    29.579
    Zustimmungen:
    15.829
    Da stolpern sie aber auch ständig drüber, diese lächerlichen NPC-Loop-Spassties, die mit 'ner 3-Phasen-Animation wie in der Geisterbahn in die Kulisse montiert rumkaspern und so tun als wären sie höchst komplexe Individuen.
     
  12. Oxblood

    Oxblood Banish the Skywords

    Beiträge:
    25.777
    Zustimmungen:
    1.290
    Wir schwer, wenn man nur "Zivilist" heisst :D
     
  13. Bart Wux

    Bart Wux

    Beiträge:
    22.486
    Zustimmungen:
    12.450
    Jetzt hab ichs doch geschafft, am Ende Sarif und Taggert zu verpassen!
     
  14. altersack

    altersack

    Beiträge:
    3.198
    Zustimmungen:
    9
    Taggert? Lol, den hab ich auch verpasst, wo war der?
     
  15. Bart Wux

    Bart Wux

    Beiträge:
    22.486
    Zustimmungen:
    12.450
    Ich bin immer nur dem Kreus gefolgt, ich dachte, da muss ich hin und als ich da war, stand da bei den beiden Aufgaben: failed.
     
  16. Joe Genius

    Joe Genius Oh boy oh boy oh boy!

    Beiträge:
    16.122
    Zustimmungen:
    9.280
    Hab beide noch abgegrast bevor ich mit dem Riesenaufzug runter bin.
    Paar Räume davor war so ne Halle mit mehreren offnen Ebnen.
    Wenn man da am Boden in eine Röhre springt (aber bitte mit Sturzsicherungs Opti) dann kommt man zu Sarif.
    Taggert ist dort, wenn man in dieser Halle ganz oben am Ende in eine Tür geht wo so Stahlstreben davor lehnen.

    Jedenfalls hab ich mich am Ende für die Darrow Mitteilung entschieden und diese spiegelt auch meine Meinung am besten wider. Augmentierung führen nur zu missbrauch weil die Menschheit einfach zu dumm und zu gierig ist.

    Und gebt dem Spiel schon jetzt mal ein paar Preise. Das ist nämlich seit langem ein Game das mit so gefesselt hat wie kein anderes.
     
  17. Bullit3006

    Bullit3006

    Beiträge:
    2.953
    Zustimmungen:
    594
    So ich habs jetzt auch durch nach knapp 32 Stunden
    Mir hat das Spiel aussergewöhnlich gut gefallen.
    Nur etwas lästig fand ich am ende das sich alle in so "Verückte Zombies" verwandelt haben was zwar gut mit der Story verbunden war aber spielerich hat das irgendwie nich gepasst.Hab die oft mit meinem Sturmgewehr alle umgemäht :ugly:
    Aber ansonsten hat mir das ganze Spiel zu 100% gefallen.
    Hab am ende auch Sarif verpasst und mich für die "Darrow mitteilung entschieden"

    Werd morgen dann mit dem 2ten Durchgang beginnen als Pazifist auf Schwer :dhoch:


    Meine Wertung wäre 93 % :huldig::huldig::huldig::huldig::huldig::huldig::huldig:
     
  18. Tommse

    Tommse „Es war sehr schön, es hat mich sehr gefreut!"

    Beiträge:
    7.538
    Zustimmungen:
    302
    Alleine der Dialog mit dem Söldner während der Talion AD Quest war so krass, dass das Spiel eine 10/10er Wertung verdient hat! Seit Jennys Tod in The Darkness hat mich kein Spiel so berührt!

    Ich hab mich für das Selbstmordende entschieden. Die Menschen belügen können andere :deal:
     
  19. Blacki138

    Blacki138

    Beiträge:
    70.644
    Zustimmungen:
    28.862
    Oh wow. Ich bin durch und hab krass Gänsehaut. Das Darrow Ende war genau das, was ich erreichen wollte. Die letzte Stunde hat mir irgendwie ein mulmiges Gefühl bereitet. :i
     
  20. Türenmacher

    Türenmacher IO Independent

    Beiträge:
    24.261
    Zustimmungen:
    13.645
    Und fertig nach 23 Stunden. Ein kleines Meisterwerk. Bis auf besagte Bosse habe ich keinen ernsthaften Kritikpunkt, es spielte sich von Anfang bis Ende geschmeidig wie selten was. Und dass das Szenario mir so gut gefällt, hätte ich auch nicht gedacht, ich erwartete mehr Mechs oder abgedrehte Dinge, aber es bleibt zu meiner Überraschung alles erstaunlich sachlich und realitätsnah! Tritt somit in den engeren Kreis meiner GOTY-Anwärter. Ein solch genial durchgestyltes Spiel mit Atmosphäre & Freiheit zum niederknien hatte ich selten bisher in diesre Gen ...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.