Film Der-zuletzt-gesehen-Thread! [Spoiler Funktion benutzen!]

Dieses Thema im Forum "Filme, TV, Musik & Bücher" wurde erstellt von Urgs, 12. Oktober 2008.

  1. SirHorst

    SirHorst Ahoy!

    Beiträge:
    26.986
    Zustimmungen:
    15.730
    [​IMG]


    Episode IV

    So, es ist vollbracht und alle Teile sind gesehen. Episode IV ist der ikonische Start der Star Wars Serie. Auch wenn man merkt das Lucas noch nicht zwingend Richtung Trilogie, geschweige denn eine Hexalogie gedacht hat, werden hier viele Grundsteine für zukünftige Handlungsstränge gelegt. Was sich erst mal nach "ja ach" anhört, wird später noch wichtig wenn man bedenkt das zwischen Episode 7 und 8 ganze Story Stränge abreißen oder gar nicht erst aufgebaut werden. Vor allem wenn man ihn im Hinblick auf sein Produktionsdatum guckt, ist Episode 4 einfach ein Teil der alle Ehre verdient hat, auch wenn er grade dadurch nicht der beste der Serie ist.

    8/10 Cantina Bandmitgliedern

    [​IMG]

    Episode 5

    Denn der beste Teil ist dieser! Episode 5 IST Star Wars. Kein anderer Teil verkörpert so sehr in jeder einzelnen Minute das, was Star Wars aus macht. Nicht nur die Handlung rund um die Skywalker Familie nimmt hier fahrt auf, auch die Story von Han Solo wird fortgesetzt. Alles läuft in einem fulminanten Finale zusammen sodass der einzige Star Wars Film der ohne eine große Schlacht endet, auch gleichzeitig der beste ist. Denn Star Wars braucht keinen Krieg, keine 30 Minuten non-stop Laser beschuss. Star Wars lebt, grade hier, von seinen Charakteren. Etwas das die Serie leider nie wieder geschafft hat.

    10/10, would bang.

    [​IMG]

    Episode 6

    Man kann von George Lucas halten was man will, aber er hat es doch zumindest drauf seine Stories zu einem würdigen Abschluss zu bringen. Nachdem Episode 3 schon der beste seiner Trilogie war, kann auch return of the jedi auf Augenhöhe mithalten. Er erreicht nicht ganz die Genialität und das Feingefühl des zweiten teils, setzt auch insgesamt wesentlich mehr auf Action als seine beiden Vorgänger. Trotzdem greift er alle loose ends auf und schafft für jeden der Charaktere ein würdiges Ende.

    9/10 Ewoks

    [​IMG]

    Episode 7

    Dieser Film ist für mich ein einziges Rätsel. Er macht unglaublich vieles richtig. Rey ist ein interessanter Charakter, es wurde wieder vermehrt auf praktische Effekte gesetzt, die Story um einen desertierenden Storm Trooper ist eine wahnsinns Idee, captain Phasma ist dafür der perfekte Antagonist, Kylo Ren ist ein vielschichtiger, nachvollziehbarer Charakter und mit dem Kampf im Schnee in dem er sich stets auf die Wunde haut endet der Film auch noch auf einer richtig epischen Note...aber auf der anderen Seite wird aus all dem nichts gemacht, weder hier, noch in Episode 8. Finn hat bis dato kein eigenes Theme (wie kann das bitte sein?) und passend dazu auch keine Persönlichkeit, außer die Witze die er hin und wieder raus haut. Einige Szenen sind völlig redundant, allein das Monster in Han Solos Frachtschiff, ja und!? Captain Phasma wird völlig verheizt, was in Episode 8 auf die Spitze getrieben wird. Die Story das Luke ins Exil geht, aber eine Karte hinterlässt, die aber vorsichtshalber in zwei Teile teilt macht ABSOLUT NULL SINN! Ich mein was zur Hölle!? Liest denn bitte irgendwer die Scripts gegen? Das würde vielleicht so eben für einen Marvel Film durchgehen aber hier!? Ich krieg schon wieder Puls. Wie gesagt, es ist ein einziger Zwiespalt. Der Kampf am Jedi Tempel war wiederum der Hit, allein die Tie Fighter im Sonnenuntergang. Ein Auf und Ab der Gefühle dieser Film.

    6/10

    [​IMG]

    Episode 8

    Ja, keine Ahnung. Also eins vorweg, der Plot das denen der Sprit ausgeht und die 24 Stunden vor der First Order davon fliegen ist so ziemlich das dümmste was ich je gesehen hab. Ich glaube da muss man auch nicht drüber diskutieren. Da sind gut ausgebildete Generäle an Board der Sternzerstörer und das ist das beste was denen einfällt. Alles klar, danke. Das die zwischendurch nen Abstecher machen ins Casino ist noch schlimmer. Die haben nen Scanner für Hyperraum Reisen und merken nicht das ein Schiff genau das macht? Alles klar. Egal, korinthenkackerei. Man musste Finn halt ne Story geben damit er nicht völlig untergeht. Stellt euch mal vor, Finn käme in Episode 8 nicht vor. Stellt euch vor der Film wäre wie folgt verlaufen:

    Rey lernt bei Luke die macht zu nutzen, sie merkt durch die kommunikation mit kylo das die First Order die letzte Basis der Rebellen auf diesem Salz Planeten angreift -> Showdown. Wäre Exakt der gleiche Film, einfach weil Finn völlig Useless ist und seinen Useless wiedersacher namens Phasma auch direkt tötet. Ein witz ohne gleichen. Regt mich richtig auf.

    Der Film hat auch seine guten Seiten, alles was Machtbezogen ist, war völlig okay'ish und der Kampf in Snokes Thronsaal war auch spitze inszeniert. Wie man allerdings einige Charaktere völlig durch die Suppe gezogen hat und Star Wars zu nem zu 75% aus Actionsequenzen bestehenden Marvel Streifen hat werden lassen, werde ich nie verstehen.

    5/10

    So, daraus ergibt sich für mich:

    V > VI > III > IV > VII >> I >>>>>>>>>>>> II > VIII

    Episode 9 sehe ich allerdings trotzdem erst mal nicht ganz so kritisch. Es wird für Disney immens schwer das ganze logisch zu beenden, aber Episode III hat damals auch die Kurve bekommen. Die Hoffnung stirbt also zuletzt.
     
  2. Master-Dan

    Master-Dan ... more EXP!!!

    Beiträge:
    17.077
    Zustimmungen:
    9.694
    Bin auch gerade an einem Star Wars Rerun dran, mit meinem Sohn und heute Abend gibt es Episode 3. :headbang:
     
    DoK, Leo_Lausemaus, Gundolfus und 7 anderen gefällt das.
  3. Trayal

    Trayal ¯\_(ツ)_/¯

    Beiträge:
    38.439
    Zustimmungen:
    27.158
    Nicht nur der mit Abstand beste Star Wars, sondern allgemein einer der besten Filme ever. Mich flasht es auch immer wieder wie famos Episode 5 audiovisuell ist. Der Zahn der Zeit kann diesem Meisterwerk offenbar überhaupt nichts anhaben.
     
    esnoox, Gundolfus, dynosys und 6 anderen gefällt das.
  4. megachri

    megachri ... ist im EFFZEEH Modus...

    Beiträge:
    8.934
    Zustimmungen:
    7.724
    Alita: Battle Angel (3D - natürlich)
    Wow... was für ein Feuerwerk... in jeder Beziehung... ich wusste zum Glück nichts über den Film und wurde total überrascht. Toller cast, coole Story und der Audiovisuelle Overkill... mir Klingeln grad noch die Ohren...
    Volltreffer!!! Den werd ich mir die Tage nochmal geben... eventuell in 4K
     
    Nuwanda, Trekkie2063, Master-Dan und 2 anderen gefällt das.
  5. tagchen

    tagchen

    Beiträge:
    2.698
    Zustimmungen:
    2.504
    Irgendwie witzig fand ich das einige Stars bzw. Sternchen als Kopfgeldjäger verfremdet enthalten waren die ich gar nicht erkannt hätte. Michelle Rodriguez oder Casper van Dien zb. Wobei mir der van Dien schon bekannt vorkam aber hätte nicht unbedingt auf ihn getippt. Und Edward Norton natürlich am Ende und Jeff Fahey mit seinen Hunden :ugly:
     
    megachri und Master-Dan gefällt das.
  6. Nasreddin

    Nasreddin

    Beiträge:
    24.485
    Zustimmungen:
    11.319
    The Irishman

    Ich stimme denjenigen zu, die diesen Film für zu lang halten. In den ersten beiden Stunden kommt Scorsese nicht wirklich darüber hinaus sich selbst zu zitieren. Ja, The Irishman wirkt geradezu selbstgefällig. Unterm Strich noch unterhaltsam, aber einer der schwächsten Scorsese-Filme.

    Eine neue Dimension bekommt der Film erst durch das Porträt der alternden Mafiosi. Und so haben mich die letzten 60 bis 90 Minuten mit starken Szenen doch noch versöhnlich stimmen können.

    7/10
     
    Nasenhaarzupfer und olddeadman30 gefällt das.
  7. Master-Dan

    Master-Dan ... more EXP!!!

    Beiträge:
    17.077
    Zustimmungen:
    9.694
    Ging mir nach dem ersten schauen (4 k Version) genauso, hab Ihn dann @Zerfikka ausgeliehen und nun staubt die 4k Scheibe wohl ungesehen bei Ihm ein. :traurig:
     
  8. megachri

    megachri ... ist im EFFZEEH Modus...

    Beiträge:
    8.934
    Zustimmungen:
    7.724
    Pfff…. der weiß doch eh nicht, was gut ist :deal::grins::O_o:
     
  9. Zerfikka

    Zerfikka GOTTKAISER

    Beiträge:
    61.996
    Zustimmungen:
    79.558
  10. Trekkie2063

    Trekkie2063

    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    2.596
    Pets 2 (ChiliTV) - Fand den ersten ja hervorragend und richtig lustig (9/10). Ich muss aber Freezi zustimmen: der zweite Teil ist ein klein wenig schlechter. Es gibt diesmal zwei Storylines, die nicht besonders viel miteinander zu tun haben und die Gagdichte ist auch nicht so hoch wie im Vorgänger. Dennoch gute, kurzweilige Unterhaltung. 8/10 Und Snowball ist der Beste. Die dt. Stimme von ihm :liebe:
     
    Freezi, Master-Dan und dynosys gefällt das.
  11. dynosys

    dynosys In my restless dreams, I see that town...

    Beiträge:
    21.259
    Zustimmungen:
    22.657
    Fahri Yardim ist eh der beste.
     
  12. Trayal

    Trayal ¯\_(ツ)_/¯

    Beiträge:
    38.439
    Zustimmungen:
    27.158
    The Irishman

    [​IMG]


    Tue mir bei dem Film schwer. Zum einen hat er sich lange, sehr, sehr lange angefühlt, allerdings dennoch nie besonders zäh aber auch zu keiner Zeit irgendwie spannend. Die schauspielerische Leistung empfand ich als genial und die Kinematographie stand dem ebenso in nichts nach aber das Storyboard...ich möchte jetzt nicht sagen, dass es schlecht war, denn ein paar tolle Kniffe gab es und die Detailverliebtheit sucht auch ihres Gleichen (wobei ich das nicht dem Storyboard anrechnen würde, sondern mehr zur Kinematographie zählt) aber Spannung sucht man bei The Irishmen vergeblich und der übergreifende Story Arc dieses ~210 Minuten Films lässt sich auf einem Bierdeckel zusammenfassen - dafür jedoch, wirken die Dialoge sehr organisch und sind allgemein zum Niederknien.

    Wie anfangs erwähnt, ich kann diesen Film nicht wirklich bewerten. The Irishmen ist in fast jeder Disziplin herausragend, nur in Sachen Handlung wirkt er, über weite Strecken hinweg, außerordentlich belanglos. Ah ja und für Snowflakes sollte man auch eine Warnung aussprechen: Es handelt sich um einen Silberrücken Film, mit fragwürdigen Zitaten! Ich wiederhole, ihr wart gewarnt.

    Bin ich enttäuscht? Nein!
    Würde ich ihn mir ein zweites Mal ansehen? Vielleicht.
    Kann ich ihn empfehlen? Ja! (aber nicht jedem)
     
    Nasreddin, flexx, Master-Dan und 2 anderen gefällt das.
  13. M4rius93

    M4rius93

    Beiträge:
    23.964
    Zustimmungen:
    34.994
    Der war Klassen! Ist schon ein weilchen her, dass mich ein Film emotional so abgeholt hat!
     
    Master-Dan, Wolke und dynosys gefällt das.
  14. Urgs

    Urgs Oye Beltalowda!

    Beiträge:
    37.047
    Zustimmungen:
    14.282
    Ich wollte mir heute Wonder Woman anschauen. Hatte im Forum eher zufällig den Trailer zur Fortsetzung gesehen und irgendeiner schrieb darunter, er würde spontan Lust bekommen den Vorgänger zu schauen. Nun guck ich ungern Superheldenfilme, aber ich liebe Filme mit starken Frauenrollen. Aber den Scheiß musste ich nach 20 Minuten ausmachen. Die Story konnte ich einfach nicht ernst nehmen. Ich bin exakt in dem Moment ausgestiegen, als Wonder Woman ihre Amazonengang davon überzeugen möchte, dass hinter dem 1. Weltkrieg der griechische Gott Ares steckt. :O_o:

    Hab dann gesehen, dass auf Netflix „Aus dem Nichts“ schaubar ist, ein Film den ich schon lange sehen wollte. Diane Kruger in Bestform! Völlig uneitel und sehr direkt unter die Haut gehend spielt sie eine Mutter, die ihren Ehemann und ihr Kind bei einem rassistischen Bombenanschlag verliert. Beeindruckend! 8/10
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2019
    hank scorpio, Trayal, Nasreddin und 2 anderen gefällt das.
  15. eape

    eape slicing up eyeballs

    Beiträge:
    34.873
    Zustimmungen:
    36.380
    Ging mir mit Wonder Woman genauso. Habe zwar noch etwas weitergeguckt, aber dann während des finalen Kampfes ausgemacht. Hatte auch zu keiner Zeit das Gefühl, dass sie eine starke Frauenrolle verkörpert.
     
    hank scorpio, Trayal und Urgs gefällt das.
  16. Wolke

    Wolke

    Beiträge:
    5.912
    Zustimmungen:
    10.038
    Ich hab den spontan mal Abend nebenbei angemacht und überhaupt nicht gelesen worum es eigentlich ging, umso geschockter war ich nach den ersten Minuten. War auch gar nicht so drauf vorbereitet und hab ihn erst mal abgebrochen. Ich werde ihn noch nachholen, aber dafür muss man gefestigt sein.
     
    Urgs gefällt das.
  17. Urgs

    Urgs Oye Beltalowda!

    Beiträge:
    37.047
    Zustimmungen:
    14.282
    So gings mir bei Wonder Woman! :lol:

    Nee, bei Aus dem Nichts wusste ich natürlich schon um was es da geht. Prinzipiell gucke ich früher oder später alle Filme von Fatih Akin. Lohnen sich eigentlich immer irgendwie, aber hier muss man einfach Diane Kruger loben, die den Film erst zu dem macht was er ist. Allein - und das ist vielleicht das was du gesehen hast -sie hat glaub ich nur 3-4 kurze Szenen, in denen sie Zeit hat ihren Charakter zu skizzieren und was ihn ausmacht. Dann passiert was ich oben beschrieben habe, aber man hat zu dem Zeitpunkt schon so viel Mitgefühl mit der Figur aufgebaut, dass mir zumindest fast die Tränen gekommen sind. Das hat mich total berührt und so zieht sich das durch den ganzen Film. Finde das auch deswegen so bemerkenswert, weil ja oft über Diane Kruger abgelästert wird. Nach dem Motto: Die kann ja nix.
     
    Master-Dan und Wolke gefällt das.
  18. megachri

    megachri ... ist im EFFZEEH Modus...

    Beiträge:
    8.934
    Zustimmungen:
    7.724
    Spider Man - A new Universe (3D)
    Das war heftig... der Film ist ne Bombe... super kurzweilig, schrill, laut, witzig... 3D war krass am Limit... durch die vielen Farben teils anstrengend und wild... sowas hab ich noch nie gesehen...

    Da kommt hoffentlich ein zweiter Teil...
     
  19. Freezi

    Freezi Masterchief

    Beiträge:
    37.478
    Zustimmungen:
    13.937
    Kommt.
     
    Master-Dan und megachri gefällt das.
  20. Trekkie2063

    Trekkie2063

    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    2.596
    The King (Netflix) - Ich hatte, wenn ich mich recht erinnere, mehrmals gelesen, dass der Film etwas gehetzt wirkt. Das empfand ich überhaupt nicht so. Ich finde er nimmt sich mehr als ausreichend Zeit seine Geschichte zu erzählen. Das Tempo des Film ist imo schon recht langsam. Trotzdem ist der Film wirklich stark. Tolle Bilder und eine noch bessere Musik-Untermalung. Dazu ein sympathischer Hauptdarsteller. Action gibt es nicht soviel, eine größere Schlacht. 9/10
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.