Film Der-zuletzt-gesehen-Thread! [Spoiler Funktion benutzen!]

Dieses Thema im Forum "Filme, TV, Musik & Bücher" wurde erstellt von Urgs, 12. Oktober 2008.

Benutzer, welche sich diesen Thread anschauen: (Benutzer: 1, Gäste: 0)

  1. Master-Dan
  1. Urgs

    Urgs Aber hier leben, nein danke

    Beiträge:
    36.365
    Zustimmungen:
    12.914
    :popcorn:

    Wir werden uns heute wohl Das Waisenhaus anschauen. Bin gespannt!
     
  2. pil

    pil Administrator

    Beiträge:
    62.893
    Zustimmungen:
    20.880
    Ohhhhh, sau gut, gibt zwar Leute die den schlecht finden aber ich fand ihn klasse bis zum Schluss.
     
  3. Urgs

    Urgs Aber hier leben, nein danke

    Beiträge:
    36.365
    Zustimmungen:
    12.914
    So! Gesehen. Also übel war er nicht. Aber so richtig umgerissen hat er mich auch nicht

    7/10
     
  4. Striker

    Striker

    Beiträge:
    4.230
    Zustimmungen:
    19
    L. A. Confidental

    Etwas verwirrend um die Uhrzeit, wo ich ihn geschaut hab. Aber trotzdem guter Film. Relativ spannend, gibt aber besseres. Für meinen Geschmack schon zu viele Charaktere denen man folgen muss.

    Da der Film aber einen Kevin Spacey Bonus hat (0.5) bekommt er von mir, subjektive,

    7,5 von 10

    Punkten.
     
  5. Mondknallschlumpf

    Mondknallschlumpf Geizkragen

    Beiträge:
    35.673
    Zustimmungen:
    11.996
    [​IMG]

    Mmmh, an sich nicht schlecht, aber letzten Endes dann doch zu abgefahren, auch wenn die Botschaft des Films an sich sehr nett ist und man in der Form meist noch nicht drüber nachgedacht hat.
    Trotzdem, die sonst üblichen Guy Richie Filme haben mir besser gefallen, weil hier auch der sonst übliche britische Humor fehlt.

    6.5/10





    [​IMG]

    Fantastische Bilder und grandiose, sympathische Schauspieler sowie eine schöne Geschichte.
    Vor Jahren bin ich einer einer Jugendherberge in Kyoto einem Briten begegnet, der ähnliches durchgezogen hat, nur quer durch Asien. Ist allein mit Rucksack und topographischer Karte durch die Landschaft gewandert und hatte sich in der Nacht zuvor bei heftigem Schneefall in den Bergen um Kyoto verlaufen und hatte gedacht, er würde in seinem Zelt draufgehen.
    Letztendlich gibts vermutlich nur wenige, die nicht mit ein wenig Neid auf sowas blicken, jedenfalls gehts mir so. Diese vollkommene Freiheit mal selbst zu erleben, wenn es auch nur für relativ kurze Zeit ist.

    9.0/10
     
  6. Loomit

    Loomit

    Beiträge:
    8.565
    Zustimmungen:
    352
    Du wiederholst dich! :D

    Wenn es nur der Neid wäre. Den Mut muss man erstmal haben. Ich hatte glaube ich 10/10 vergeben. :p
     
  7. Mondknallschlumpf

    Mondknallschlumpf Geizkragen

    Beiträge:
    35.673
    Zustimmungen:
    11.996
    Naja, man muss ja nicht so konsequent sein wie er im Film, man kann sich ja immer noch ein Satellitentelefon mitnehmen, um im Notfall um Hilfe zu rufen :D.

    Aber es gibt einen Punkt Abzug, weil das Ende scheiße war, aber das war ja innerhalb der wahren Geschichte, auf der es basiert auch so.
     
  8. Reaver

    Reaver Artorias Stark

    Beiträge:
    29.569
    Zustimmungen:
    6.628
    3:10 to Yuma

    Sehr schöner Western um einen Bauer, der sich jeden Strohalm greift um aus der Miese zu kommen und bei seinem Sohn besser dazustehen, und einen Banditen, der ohne Gnade Kutschen plündert.
    Dieser Eindruck entsteht aber nur zum Anfang und zum Ende hin, sind die Guten nicht wirklich gut und die Bösen nicht wirklich böse.

    War von vorne bis hinten spannend und hatte ein grandioses Finale.

    9 von 10 Revolvern! :dhoch:
    Ich hätte sicher eine 10 gegeben, wenn ich den Film wirklich 100pro verstanden hätte, aber gegen Ende war ich dann doch nicht mehr so sicher, was los war.
    Christian Bale spielt (wie imo eigentlich immer) phantastisch und Russel Crowe steht auch in einer Glanzrolle :dhoch:

    Gebe ich mir auf alle Fälle nochmal und hoffe diesmal etwas mehr durchzusteigen :dhoch:
    ---------------

    Equilibrium

    Für mich das deutlich bessere "Matrix" :D
    Schöner Streifen über eine Welt, in der Gefühle kein Platz haben und als Ursache des Krieges gesehen werden. Mithilfe eines Medikaments werden diese Gefühle im Unterbewusstsein fast komplett gedrosselt und die Menschheit wird zu glanzlosen Geschöpfen, die in noch viel sterileren Wohnungen leben.
    Interessante und nachvollziehbare Handlung und meine 2 Lieblingsschauspieler Christian Bale und Jean Bean geben dem Film bei mir

    9 von 10 Prozium-Spritzen! :dhoch:
    ----------------

    The Shawshank redemption

    Tja, was gibt es über diesen Meilenstein der Filmindustrie groß zu sagen? Ein phänomenaler Film über 2 Menschen, die sich in den wohl engsten Mauern des Lebens kennenlernen: Im Gefängnis.
    Ich kann leider nicht allzu viel dazu schreiben, weil mir nicht viel einfällt, aber es ist ein Film, den man schon mindestens 1-2 Mal geschaut haben MUSS. Ich schaue ihn mir auch auf jeden Fall nochmal an.

    Tim Robbins und Morgan Freeman in einer Glanzrolle und mir

    10 von 10 Gitterstangen wert! :dhoch:
    -----------------
     
    Master-Dan gefällt das.
  9. Striker

    Striker

    Beiträge:
    4.230
    Zustimmungen:
    19
    K-Pax

    gsn. Schwer zu bewerten.

    Schauspieler-Bonus gibt's auch jeden Fall einen ganzen Punkt für.

    Der Film macht einen weiten Spagat zwischen Drama und Fiction. Das merkt auch der Zuschauer, da man ständig zwischen "glauben" oder "nicht glauben" pendelt.

    8- / 10

    Also eine Acht Minus. Ne Sieben Fünf hat er nicht verdient :D
     
  10. drizzt

    drizzt Senior Cookie Correspondent

    Beiträge:
    30.646
    Zustimmungen:
    26.219
    [​IMG]

    Ich hatte mir eigentlich einen härteren, fieseren Psychothriller erwartet.
    Hatte aber einige nette Ideen und einen guten Jim Carrey.
    Das Ende war OK, aber wenig überraschend.

    6/10
     
  11. Loomit

    Loomit

    Beiträge:
    8.565
    Zustimmungen:
    352
    Todeszug nach Yuma habe ich heute gesehen. Ein Crowe der alle an die Wand spielt und ein Ende welches schlechter und unnötiger nicht sein könnte. Trotzdem nette Unterhaltung. Aufgrund des Endes gebe ich aber nur 7/10.
     
  12. RPS.

    RPS. Stand by for Titanfall

    Beiträge:
    12.087
    Zustimmungen:
    4.818
    Ich hab mir eben My Wife is a Gangster angeschaut

    [​IMG]

    und weiß nicht so recht, was ich davon halten soll :D Auf jeden Fall sehr unterhaltsam und einige sehr coole Szenen, aber generell schon irgendwie sehr low buget. Ich geb ihm mal 7/10, Fans von asiatischem Kino werdens denke ich nicht bereuen!
     
  13. Evin

    Evin

    Beiträge:
    17.565
    Zustimmungen:
    1.833
    Hellboy - Die goldene Armee

    LECKOMIO! :huldig:

    Knaller vor dem Herrn! Was da an Action und Sprüchen abgeliefert wird ist einfach nur eine Wucht. Der Film kommt eigentlich ohne großartige Einleitung daher, lediglich ein kurzer Rückblick in Red's Jugend vermittelt dem Zuseher in kürzester Zeit was er wissen muss.

    Und dann geht es eigentlich schon los. Schlag auf Schlag, im wahrsten Sinne des Wortes, kämpfen sich Red, Liz und Abe samt neuem Boss durch gefühlte, fulminante und äußerst kurzweilige 15 Minuten. Der einzige Kritikpunkt ist jener dass der Film viel zu kurz erscheint. Obwohl es fast 120 Minuten dauerte war keine einzige Sekunde langweilig. Was manche Actionfilme als "Höhepunkt" im Film präsentieren ist bei Hellboy II durchgehend der Fall.

    Ohne lächerlich zu wirken gibt es auch neumodische Slow-Motion-Einlagen und Karate-Moves. Aber mal ehrlich; nichts geht über einen coolen Spruch, ein paar auf's Maul und nen Schuss aus der "Big Baby".

    :headbang::headbang::headbang::headbang:
     
  14. rancid

    rancid siempre antifascista

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    2.605
    gestern mutant chronicles mit ron perlman.

    pff.... post-apokalyse-filme haben bei mir immer erstmal nen bonus. ich liebe dieses szenario. wenn dann noch mutanten dazukommen und die menschheit am abgrund steht. super. eigentlich. normalerweise. aber hier gehts schief, leider. fängt gut an, schlachtfeld mit riesigen kanonen, vom stil her 1. weltkrieg, dreckig, giftgas usw. dann kommen die mutanten und die welt geht vollständig den bach runter, aber ich hab die ganze zeit nur darauf gewartet, dass es richtig los geht, aber es nimmt keine fahrt auf. die dialoge sind mau, die optik gut, inszenierung dünn, schauspieler uninteressant. und es hätte so gut werden können.
    3/10
     
  15. funGus

    funGus Karate Schnitzel

    Beiträge:
    6.705
    Zustimmungen:
    3.430
    Die fabelhafte Welt der Amélie

    Zum ersten Mal gesehen und ich finde den Film einfach grandios. Hatte danach richtig gute Laune und ein wohliges Gefühl im Bauch. Jede Szene ist ein kleines Kunstwerk und die ganze Machart des Films ist unglaublich liebevoll und sympathisch. Ich hatte im Vorfeld so meine Bedenken (Kitsch, Frauenfilm, Schnulze,...), im Nachhinein kann ich aber überhaupt nicht nachvollziehen, wieso der Film bei so vielen verschrien ist...

    Und dann noch diese Hauptdarstellerin Audrey Tautou...*hach*

    Negativ waren lediglich die Bild- und Tonqualität der DVD.

    9.5/10
     
  16. el_barto

    el_barto Supernintendo Chalmers

    Beiträge:
    33.268
    Zustimmungen:
    16.715
    Hellboy

    Hab mir grade zum ersten Mal den ersten Teil angeschaut und das is schon n cooler Film.
    Da ich sowieso fließend Sarkasmus spreche hat mir der dunkle Humor im Film super gefallen und auch sonst ist er echt kurzweliig.
    Sollte man mal gesehen haben

    9/10 Punkte
     
  17. Wolverine

    Wolverine

    Beiträge:
    4.987
    Zustimmungen:
    1.164
    eben im zdf gesehen: "aus gegebenem anlass" mit thomas gottschalk und marcel reich-ranicki

    fand ich ganz gut, dass es tatsächlich zur sendung gekommen ist. schade, dass die programmverantwortlichen gekniffen haben. wobei ich den öffentlich-rechtlichen hier gar keine schuld zuschreibe. aber was die privaten angeht, kann ich reich-ranicki nur beipflichten. absoluter bullshit was da gezeigt wird. egal ob "bauer sucht frau", "atze schröder" oder whatever. imo alles schund ohne hirn.
     
  18. dweezzu

    dweezzu geiler Tÿp

    Beiträge:
    41.846
    Zustimmungen:
    8.440
    Ne, auch die ÖR müssen sich Gedanken machen.

    Am Wochenende braucht z.B. nicht auf fünf Sendern zur Prime-Time Volksmusik laufen.

    Dass die Privaten einfach nur senden, was Quote bringt, ist klar. Die müssen einfach nur wirtschaften.

    Die ÖR kriegen das Geld eh..die haben einen Auftrag, die sind schon gewissermaßen ein Instrument der Demokratie.
     
  19. Wolverine

    Wolverine

    Beiträge:
    4.987
    Zustimmungen:
    1.164
    gut, bezüglich deines volksmusik-beispiels kann ich jetzt nichts sagen. ist mir noch nicht aufgefallen. aber alles in allem kann ich mit dem programm der öffentlich rechtlichen leben. speziell die spartenkanäle des zdf sind meistens richtig gut, mit ihren ganzen dokumentationen.

    wenn ich dagegen das ganze zeugs auf den privaten sehe, wird mir fast übel. aber umso unglaublicher ist es imo, das millionen von leuten den dreck auch noch einschalten. andererseits... wie sollte es auch anders sein, wenn man von klein auf von den eltern vors stumpf-tv gesetzt wird, und sich irgendwelche subsozialniveau-talkshows reinzieht. kann man ja keinem verübeln, dass das hängen bleibt :roll:
     
  20. Mondknallschlumpf

    Mondknallschlumpf Geizkragen

    Beiträge:
    35.673
    Zustimmungen:
    11.996
    [​IMG]

    Heute Abend im Kino gewesen. Sehr geil! Das typisch geniale Monster-Design von del Toro, klasse Effekte, die auch nicht zu künstlich wirken und einige sehr lustige Szenen
    (das Besäufnis und die Sache mit dem Kleiderschrank und Krauss fand ich da am besten :D)
    .

    Das einzige, was man dem Film wirklich vorwerfen kann ist die zu schwach ausgeleuchtete Story und Charaktere. Den Bösewicht fand ich eigentlich richtig cool und die Story hatte auch ne Menge Potential, aber da hat man doch etwas verschenkt und sie einfach nicht ausführlich genug präsentiert. Das Ende hätte auch ein wenig bombastischer sein können. Aber das sind eigentlich nur kleine Kritikpunkte, imo wird man im Film zu jeder Sekunde bestens unterhalten - hat mir nochmal deutlich besser gefallen als der erste Teil.

    Für mich nach Ironman die beste/unterhaltsamste Comicverfilmung 2008.


    8.5/10
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.