Der Weltraum – Unendliche Weiten

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Urgs, 5. August 2009.

  1. Urgs

    Urgs Feminist alter Schule

    Beiträge:
    36.730
    Zustimmungen:
    13.649
    Der Mars - Die Welt von Übermorgen?

    Hab mir heute diesen Beitrag aus meiner Lieblings-Podcastreihe angehört und bin sogleich ins Träumen gekommen! Wahnsinn, was für Strapazen auf die Missionare der Zukunft zukommen, genauso irre, daß die Wissenschaft es für ein legitimes Ziel hält, bis 3001 den Mars kolonisiert zu haben. Da werden Unsummen reingesteckt und das Ziel ist quasi unbekannt. Kein Mensch kann wissen, was aus so einer ersten Mission wird. Vielleicht drehen die allesamt durch. Eine Mission würde mindestens 2,5 Jahre dauern, 7 Monate müßte die Crew auf dem Mars verbringen. Gruselig ohne Ende! Kein Mensch kann wissen, was das für ein (Horror-)Trip sein wird. Das sollte man jemand verfilmen.

    Wie seht ihr das? Ist der Mars die Erde von übermorgen? Ist es das ganze Geld wert?
    Hört ich den großartigen Podcast an. Dauert 20 Minuten und postet dann eure Meinung.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. hyperman

    hyperman

    Beiträge:
    27.508
    Zustimmungen:
    4.283
    und traurig dass deutschland kein raumfahrtprogramm hat...
     
  3. Sonic2k

    Sonic2k The Hedgehog Administrator

    Beiträge:
    14.806
    Zustimmungen:
    4.571
    Deutschland ist ja in der ESA, das sollte doch reichen.

    Das Thema ist schon faszinierend, aber wir sind noch soweit weg von einer ersten Mission. Zuerst soll ja mal wieder der Mond dran sein. Aber ich zieh mir den Podcast mal rein, danke für den Tipp.
     
  4. hyperman

    hyperman

    Beiträge:
    27.508
    Zustimmungen:
    4.283
    diese bilder sind der grund warum ich ein luft&raumfahrtstudium anstreben ! einfach geil atmosphärisch und mysteriös

    [​IMG]
     
  5. Urgs

    Urgs Feminist alter Schule

    Beiträge:
    36.730
    Zustimmungen:
    13.649
    Die erste Mission könnte in ca 30 Jahren abgehen, das krieg ich dann wohl gerade noch mit! Das würde ein absolutes Weltereignis werden, daß die Menschheit eint. Das lässt sich halt schon finanziell nur gemeinsam stemmen. Deutsche Technik wird da auch mit dabei am Start sein. Im Podcast sagen sie auch, daß es sehr wahrscheinlich ist, daß bei dieser ersten Mission nur relativ alte Menschen um die 60 mit dabei sein werden. Die Gefahr anschließend an Krebs zu erkranken, ist halt durch die Weltraumstrahlung sehr hoch.
     
  6. MettyWurst

    MettyWurst

    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    2
    Wir haben noch nicht mal einen Fuß drauf gesetzt aber haben schon damit begonnen ihn zu zumüllen.
    Und wie wird die Ressourcengewinnung ausgehandelt ??? Wer hat wieviel Anrecht auf den Mars ???
    Wie das alles endet, sieht man ja an der guten alten Erde. :kaffee:
     
  7. hyperman

    hyperman

    Beiträge:
    27.508
    Zustimmungen:
    4.283
    die marsgrundstücke wurden doch schon alle verkauft :ugly:
     
  8. pil

    pil Administrator

    Beiträge:
    64.363
    Zustimmungen:
    22.420
    Was sollen wir denn dort wollen? Was soll das alles bringen? Interessant, uff jeden, aber wieso sollte man dort hin oder gar sich ansiedeln? Gibt doch nix dort. Die Erde ist fantastisch und kann von keinem Planeten getoppt werden. Faslls es darum geht, dass die Erde unbewohnbar wird, tendiere ich eher zu der Lösung, alle Menschen auszurotten.
     
  9. Hamlet

    Hamlet Der Uncoole

    Beiträge:
    20.833
    Zustimmungen:
    4.094
    Wieso eig. der Mars? Venus wäre doch interessanter und ist noch näher.


    Habt ihr eig. gewusst, dass der Plute nicht mehr zu den Planeten in unserem Sonnenstyem gehört?
     
  10. hyperman

    hyperman

    Beiträge:
    27.508
    Zustimmungen:
    4.283
    der mars ist ziemlich nah dran an der lebensfähigen zone des universums deshalb hofft man primitives leben unter der oberfläche zu findem

    und auf der venus sind temperaturen von 460°c ... ~~
     
  11. Urgs

    Urgs Feminist alter Schule

    Beiträge:
    36.730
    Zustimmungen:
    13.649
    Weil es in der Natur des Menschen liegt, sich auszubreiten und weils auf der Erde langsam eng wird. Und natürlich, weil es irgendwann machbar sein könnte. Und was machbar ist, wird halt gemacht :D
     
  12. pil

    pil Administrator

    Beiträge:
    64.363
    Zustimmungen:
    22.420
    Dann sollen sie es halt machen, sie werden dort verrecken. So sicher wie das Amen in der Kirche. Mir ist es quasi scheiß egal was die Menschen machen, bin ja nicht mehr lange hier. :grins: Danach kann gerne auch ne Flut kommen und nen Meteor und alles vernichten, scheiß egal im Grunde. Das ist so ein Post den man auch hätte sein lassen. :D

    In meinen Augen gibts es nicht den geringsten Grund wieso man das machen sollte. Schade ums Geld.
     
  13. silbex

    silbex

    Beiträge:
    24.222
    Zustimmungen:
    5.556

    Vielleicht weil die Venus unbewohnbar für die Menschen ist? Der Mars möglicherweise nämlich nicht.
     
  14. Fischkugel

    Fischkugel ↑↑↓↓←→←→BAzinga

    Beiträge:
    7.073
    Zustimmungen:
    3.721
    Menschen könnten auch versuchen die Weltmeere besser zu erforschen. Da ist doch jede Menge Platz um sich auszubreiten :grins:
     
  15. Mondknallschlumpf

    Mondknallschlumpf Geizkragen

    Beiträge:
    35.946
    Zustimmungen:
    12.537
    Das große Problem ist, dass der Mensch alles, was er da braucht, von der Erde mitbringen muss - und deshalb würde er auch immer abhängig bleiben. Ein Fehler, eine Katastrophe z.B. bei der Nahrungs-, Wasser- oder Luftversorung und die gesamte Kolonisierung wäre dem Untergang geweiht.

    Deswegen und wegen des immensen Aufwandes wird der Mars imo niemals mehr als ein Außenposten mit Forschungsstation sein. Er ist als Planet ja auch stinklangweilig, wer will schon dauerhaft auf nem rot/orangenen Sandklumpen leben. Von der geringeren Schwerkraft, der hohen Strahlung usw. mal ganz abgesehen.
     
  16. Hamlet

    Hamlet Der Uncoole

    Beiträge:
    20.833
    Zustimmungen:
    4.094
    Die werden da irgendwelche Bäume pflanzen oder so Genpflanze die in jeder Situation leben können und werden so eine Atmosphäre schaffen.
     
  17. hyperman

    hyperman

    Beiträge:
    27.508
    Zustimmungen:
    4.283
    man muss nur ganz viele pflanzen hinbringen die sauerstoff produzieren :F

    ey >:schock:
     
  18. pil

    pil Administrator

    Beiträge:
    64.363
    Zustimmungen:
    22.420
    Monokulturen? Bestimmt machen sie das. Da überlebt keine Pflanze, kein Mensch wird dort geboren, es wird nicht funktionieren. So eine Mission ist eine totgeburt. Die können Roboter hinschicken, das geht. Sie sollten es dabei belassen und diese Welt versuchen nicht zu verseuchen. Wir brauchen keinen Mars.
     
  19. Hamlet

    Hamlet Der Uncoole

    Beiträge:
    20.833
    Zustimmungen:
    4.094
    Mars isch eh schwul. Die anderen Planeten find ich viel interessanter.
     
  20. Doktor

    Doktor Professor

    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    1.321
    bin wirklich gespannt, was mit der menschheit passiert. manchmal wünscht ich mir, ich würde in einer milliarde jahre noch leben und miterleben, wie es den letzten menschen auf der erde ergeht, welche umstände dann herrschen und wie das ende der erde aussehen wird. bis dahin sollte es also gelingen, einen neuen lebensraum erschlossen zu haben. :-D
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.