Der Politikthread

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von pil, 5. September 2018.

Benutzer, welche sich diesen Thread anschauen: (Benutzer: 3, Gäste: 0)

  1. BigB
  2. Dita666
  3. Proxter
  1. Roitherkur

    Roitherkur

    Beiträge:
    3.530
    Zustimmungen:
    2.340
    Leider hat die Innovationskraft enorm nachgelassen. Bahnbrechende Erfindungen wie das Flugzeug, das Telefon oder sowas hatten wir chon sehr lange nicht mehr. Kein Wunder wenn die Großartigsten Köpfe unserer Zeit z.B. bei Google arbeiten und dort dafür sorgen, dass wir schneller auf Ads klicken. Eine sehr traurige Entwicklung.
     
  2. Zimtzicke

    Zimtzicke

    Beiträge:
    64.625
    Zustimmungen:
    28.723
    Die Technik macht da eh sprunghaft Fortschritte.

    Auf der IAA wird eine neue Wärmepumpe gezeigt, die bei kleineren E-Autos die Reichweite um bis zu 20% erhöhen kann. Die Antriebseinheiten werden kompakter und leichter.

    Das heutige E-Auto ist noch nicht so optimiert, wie man es könnte. Das waren die Verbrenner aber auch nicht direkt. Alleine da schlummert enormes Potential.
     
    Cale gefällt das.
  3. Slurms Mc Kenzie

    Slurms Mc Kenzie

    Beiträge:
    9.391
    Zustimmungen:
    1.042
    Ich hatte kürzlich im google news feed einen beitrag über einen vater vat gemeinsam mit seinem sohn die akkutechnik revolutioniert hat.
    Ich glaube jedenfalls nicht das es nicht weiter geht. Zahlreiche Institute forschen an irgendwelchen krassen Fragestellungen. Wer weiss wo das hinführt. Allein unser Verständnis der Physik ist ja faktisch nicht vorhanden. Jeden Tag werden neue Vorgänge im weltall beobachtet die mit unserem Physikverständnis kaum zu erklären sind.
     
  4. Cale

    Cale Da-shiang bao-tza shr duh lah doo-tze

    Beiträge:
    31.835
    Zustimmungen:
    14.781
    Das ist doch das Ausschlaggebende. Die Benziner werden seit über hundert Jahren entwickelt und sind nur deshalb heute so, wie sie sind. Wo sind denn da die großen Sprünge in den letzen Jahren/Jahrzehnten gewesen? Zudem weiß eigentlich keiner, der nicht direkt in den Entwicklungsabteilungen sitzt, wie weit die da im Prinzip jetzt schon sind. Das wird man erst in ein paar Jahren sehen.
     
    Zimtzicke gefällt das.
  5. megachri

    megachri ... ist im EFFZEEH Modus...

    Beiträge:
    8.589
    Zustimmungen:
    7.047
  6. Zimtzicke

    Zimtzicke

    Beiträge:
    64.625
    Zustimmungen:
    28.723
    Vor allem weiss niemand, was heute finanziell möglich ist.

    Was heute noch 2,50€ pro Auto zu teuer ist, kann morgen schon vom Preis passen. Die Finanzvorstände haben da leider zu viel zu entscheiden. Und ja, da reden wir teilweise über geringste Euro-Beträge...

    Nicht alles, was technisch möglich ist, wird auch gebaut.
     
    Fanatic und Cale gefällt das.
  7. Cale

    Cale Da-shiang bao-tza shr duh lah doo-tze

    Beiträge:
    31.835
    Zustimmungen:
    14.781
    Jepp, die leidigen Skalenerträge. Aber bei der Masse sind halt auch solche Beträge wichtig, und nur um die Masse geht es ja. Kein Schwein glaubt, daß ein Porsche Taycan mit seinen paar tausend Exemplaren das Klima retten wird, deswegen ist es auch vollkommen egal, wie schwer der ist und wieviel PS er hat. Aber daran hängen sich die Kritiker wieder auf, obwohl die kleineren Konzepte a la ID3 viel wichtiger und für die Umwelt auch viel relevanter sind.
     
    Zimtzicke gefällt das.
  8. Cale

    Cale Da-shiang bao-tza shr duh lah doo-tze

    Beiträge:
    31.835
    Zustimmungen:
    14.781
    https://www.zeit.de/politik/ausland...britannien-schottland-boris-johnson-unterhaus

    Hihi, das Schmierentheater geht weiter, laßt Westminster brennen :D
     
    Cycron, Nuwanda, superschaf und 5 anderen gefällt das.
  9. Steffko

    Steffko Erbsenzähler

    Beiträge:
    17.895
    Zustimmungen:
    5.374
    Noch nicht für jedes Auto, die Netzbetreiber sagen aber, dass schon jetzt die Netze ein Vielfaches an E-Autos aushalten würden: https://www.google.com/amp/s/www.au...netz-wuerde-e-auto-boom-standhalten-a-853294/
     
  10. Zimtzicke

    Zimtzicke

    Beiträge:
    64.625
    Zustimmungen:
    28.723
    Zudem sind Autos wie der Taycan sehr oft auch "Wegbereiter" für die Klassen darunter. Die Technik wird im Taycan verbaut und erprobt, kommt dann irgendwann auch bei anderen Fahrzeugen im Konzern zum Einsatz. Ist ja heute schon Usus.
     
    Cale gefällt das.
  11. Mingo

    Mingo Mingo

    Beiträge:
    20.434
    Zustimmungen:
    10.341
    Fundstück der Woche:

    Ein Hallervorden Sketch, der den medialen Umgang mit der AfD ("Aktionsgemeinschaft Freunde der Diktatur) bereits 1995 vorwegnimmt.
    Wurden Zeitmaschinen möglicherweise doch schon erfunden?
     
  12. UchihaSasuke

    UchihaSasuke

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    31
    Fahrrad funktioniert in einer Großstädten wie Berlin nicht vor allem wenn man am Rand oder Speckgürtel wohnt. Car sharing gibt es in Berlin hauptsächlich nur im S bahn Ring. Öpnv kann man in Berlin komplett vergessen, erst vor zwei Tagen ist die Stadtbahn komplett ausgefallen und die Pendler standen dumm da.
     
  13. UchihaSasuke

    UchihaSasuke

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    31
  14. pil

    pil Administrator

    Beiträge:
    63.917
    Zustimmungen:
    21.998
    Man kann es auch übertreiben, natürlich kann der öpnv ausfallen sowie das eigene auto auch ausfallen kann. Ansonsten teil ich dein empfinden in keinem falle sogar.
     
  15. UchihaSasuke

    UchihaSasuke

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    31
    Stimmt, bilde mir wohl ein das es täglich, Signalstörungen, Weichenstörungen oder defekte Züge gibt, dazu noch immer zu kurze Züge und schlechte Takte schon seit über 10 Jahren und bei der BVG fängt das jetzt auch an und wann es da neue Züge gibt ist völlig unklar
     
    Nimble gefällt das.
  16. Roitherkur

    Roitherkur

    Beiträge:
    3.530
    Zustimmungen:
    2.340
    Aktuell sind die genannten Alternativen auch noch nicht für jeden nutzbar. Deswegen haben wir ja noch den Zustand wie er ist und zwar, dass jeder sein eigenes Auto hat und glaubt haben zu müssen. Deswegen muss in Infrastruktur investiert werden statt z.B. in den sinnlosen Erhalt der Kohleindustrie.
     
  17. UchihaSasuke

    UchihaSasuke

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    31
    Für Kohle gibt es zur Zeit nur keine richtige Alternative
     
    Frequenzberater gefällt das.
  18. Fanatic

    Fanatic Das Beste ist immer der Feind des Guten

    Beiträge:
    27.099
    Zustimmungen:
    5.486
    Doch keine Kohle.
     
  19. Zimtzicke

    Zimtzicke

    Beiträge:
    64.625
    Zustimmungen:
    28.723
    Wenn man z.B. der Windenergie nicht noch Steine in den Weg werfen würde und dann auch noch Speichermöglichkeiten errichten würde, dann könnte man schon einige Kohlekraftwerke abschalten...

    Dummerweise geht aber auch unser Staat davon aus, dass die Energiewende nichts kosten darf. Da macht man halt keine entsprechenden Gesetze und was die Industrie nicht selbst macht, das wird halt garnicht gemacht.
     
    olle Frikadelle und Fanatic gefällt das.
  20. Frequenzberater

    Frequenzberater elektrischer Freudenspender

    Beiträge:
    21.133
    Zustimmungen:
    19.132
    Fanatic wieder in hochform
     
    M4rius93 und Gerri gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.