Das Ende - Euer Fazit, Eure Meinung

Dieses Thema im Forum "Mass Effect 3" wurde erstellt von DonCorleone, 18. März 2012.

?

Eure Meinung

  1. Gutes Ende

    12,5%
  2. Kann damit leben

    40,0%
  3. Schlechtes Ende

    47,5%
  1. DonCorleone

    DonCorleone

    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    942
    Wir haben zwar schon ein Ending-Thread allerdings will ich mal aus Neugierde eine Umfrage machen wie euch das Ende gefallen hat.

    Nachdem die Diskussionen im ganzen Internet voller Mass Effect Fans am liebsten die Bioware/EA Zentrale am liebsten in Schutt und Asche legen würden wenn das wirklich das absolute Ende sein sollte geht es hier ja recht ruhig zu.

    Naja ich kann damit leben auch wenn ich schon etwas traurig bin und seit Tagen warte und hoffe das endlich Erklärungen von Bioware kommen.
    Die Tatsache das dieses SCHEISS VERDAMMTE DRECKS BALG wirklich der Reaper-Herrscher sein sollte glaube ich einfach nicht. Das ganze am Ende die letzten 20-25 Minuten sind so bizarr und seltsam das kann A: Traum oder B: Sheps Indoktrination sein und am Ende wo er aufatmet
    startet der DLC das richtige Ende mit einem gewaltigen Kampf gegen den Harbinger und bitte einem langen Outro mit allen Charakteren die zu würdigen sind. Bitte Bioware lasst diese gottgleiche Trilogie nicht so enden, klar gibt es sicher viel schlechtere Enden wenn ich nur an diese Frechheit von Rage denke, aber so ist das nicht wirklich Mass Effect würdig!
     
  2. Mondknallschlumpf

    Mondknallschlumpf Geizkragen

    Beiträge:
    35.964
    Zustimmungen:
    12.557
    Beschissenes Ende. Und dann diese billige Lösung mit den drei Entscheidungsmöglichkeiten, das hat mich schon bei Deus Ex angekotzt und tut es auch hier. Völlig wirres Ende und vor allem total unpassend zu einer Space Opera. Ne Space Opera endet normalerweise im Großen und Ganzen mit nem Wohlfühl-Happy End.
     
  3. Mandos

    Mandos Welcome Year Zero

    Beiträge:
    27.833
    Zustimmungen:
    11.775
    So ging es mir auch. Die Trilogie wurde ja wirklich als Verneigung vor den klassischen SciFi Filmen und Serien geschaffen. Ein Grund weswegen mir die Serie so gut gefallen hat. Und da gehört eigentlich auch ein Friede Freude Eierkuchen Ende dazu. Aber wenn ich schon lese dass es am Ende keinen Endkampf gegeben hat, weil es den Entwicklern zu Videospiele mäßig wäre. Komisch dass so etwas für die ersten beiden Teile noch gut war. Ich bin jetzt wirklich gespannt ob da noch ein "echtes" Ende nachgereicht wird. Dürfte auch einmalig in der Geschichte des Videospiels sein.
     
  4. thengel

    thengel

    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    2
    also es geht doch nicht um ein Happy End
    mir hätte es schon gereicht wenn der Abspann eingesetzt hätte als shepard und Anderson auf der Citadel setzen und sagen "best places of the show"(oder so)

    aber was danach kommt ist für mich einfach nur verarsche der fans
     
  5. Mandos

    Mandos Welcome Year Zero

    Beiträge:
    27.833
    Zustimmungen:
    11.775
    Glaube nicht dass Bioware die Fans verarschen wollte. Mir kommt es eher wie erzählerisches Unvermögen oder überschätzen der eigenen Ideen und Erzählkunst vor. Veilleicht wurden die einstmals für die Story zuständigen Personen zum Schluss für Star Wars online abgezogen und es blieb nur der Hausmeister mit der Aufgabe eine Ende zu stricken übrig.
     
  6. Oxblood

    Oxblood Banish the Skywords

    Beiträge:
    25.777
    Zustimmungen:
    1.290
    Das Problem ist auch, daß Bioware-Leute mehrfach und ausdrücklich betont haben, daß das Ende NICHT so werden würde, wie es jetzt wurde, daß sich, je nachdem, wie man sich über ME1,2,3 hinweg entscheidet massiv unterschiedliche Enden ergeben würden, daß es eben kein Ende á la Option A, B, C sein würde.

    Aber genau das ist das, man steht da und darf sich die Farbe seiner Explosion aussuchen, Tor A, B oder C und in allen ist der Zonk ;)
     
  7. Mandos

    Mandos Welcome Year Zero

    Beiträge:
    27.833
    Zustimmungen:
    11.775
    Genau das ist es ja. Erinnere mich auch noch an die 17 Enden die wir bekommen sollten.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  8. Oxblood

    Oxblood Banish the Skywords

    Beiträge:
    25.777
    Zustimmungen:
    1.290
    Deus Ex, ja richtig, DAHER kannte ich die drei Enden :lol:
     
  9. Glod

    Glod

    Beiträge:
    14.020
    Zustimmungen:
    171
    Ach du Schande...das ist ja übel. :gerri:
     
  10. thengel

    thengel

    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    2
    kennt das eigentlich schon jemand?:grins:
    http://www.youtube.com/watch?v=rm82gjZDIDU

    http://img854.imageshack.us/img854/3075/how2casey.png
     
  11. Zimtzicke

    Zimtzicke

    Beiträge:
    65.593
    Zustimmungen:
    30.477
    Ich hab's ja nicht gespielt, ich lese nur überall (auch hier), dass das Ende so "suboptimal" sein soll. WAS ist denn so schlecht daran?

    Anscheinend stirbt Shepard (?). Aber das muss ja nicht gleich schlechtes Ende bedeuten.

    Wenn ich das richtig gelesen habe, würde mich das mit dem

    Gottgleichem Wesen als Begründung für die Reaper

    mehr stören, denn anscheinend hat man sich hier eines sehr unschönen Storykniffs bedient.

    Klärt mich mal auf.
     
  12. Oxblood

    Oxblood Banish the Skywords

    Beiträge:
    25.777
    Zustimmungen:
    1.290
    Das Problem mit dem Ende ist, daß es folgendermaßen läuft.

    Du bekommst drei Knöpfe präsentiert von denen du einen drücken darfst, was die Farbe der Explosion am Ende bestimmt. Die Reaper sind so oder so besiegt, alle Mass Effect Relays sind zerstört, Shep ist tot (es sei denn du hast nen perfekten Spielstand, was aber auch egal ist), die Normandy fliegt vor einer Explosion in der von dir gewählten Farbe davon, bruchlandet auf einem Dschungelplaneten, Joker steigt mit einer mehr oder weniger zufälligen Anzahl von Crewmitgliedern aus. Schnitt, dieses Winterbild von weiter oben mit 2 kleinen Männlein unten, ein Opa erzählt einem Kind was von The Shepard, Raumreisen sind nicht möglich, Ausblende, Credits, Aufforderung von Bioware, mehr DLC zu kaufen. Ende.

    Das ganze hat mehr als nur ein paar Probleme ;)

    Ich fang mal an.

    NICHTS von dem, was man 5 Jahre lang über 3 Spiele getan hat, hat ab dem Moment, in dem man dieses Kind trifft noch Bedeutung, es hat keinerlei Einfluss auf das Ende der Trilogie. Geth zerstört? Unwichtig. Genophage geheilt? Vollkommen unerheblich. Alles, was du tun kannst, ist zu sagen, ich beherrsche die Reaper und sterbe, ich zerstöre die Reaper und alle Synthetischen und sterbe oder ich verschmelze organisches und anorganisches Leben und sterbe.

    Die Begründung dieses Kindchens ist die Krone des ganzen. Folgendes: Es hat die Reaper erfunden, eine anorganische Lebensform, die alle 50.000 Jahre die organischen vernichtet und konserviert (als Reaper) damit anorganische Lebensformen nicht alle organischen Lebensformen vernichten und schon drehen wir uns im Kreis, denn ich hab mich nicht verschrieben weiter oben.

    Anorganische töten organische damit anorganische nicht die organischen töten.
    Denn laut der Logik des Kindes wenden sich die Schöpfungen IMMER gegen die Schöpfer und es ist keinerlei Coexistenz möglich.
    Dieses Kind war wohl nicht dabei, als die Geth den Quarians angeboten haben, gemeinsam in Frieden mit ihnen auf dem gemeinsamen Heimatplaneten zu leben, denn Shepard hat keine 10 Stunden vor dem Treffen mit dem Kind genau das getan, von dem es behauptet, es wäre unmöglich und zwar dadurch dass sich ein anorganisches Wesen für organische UND anorganische geopfert hat.

    Punkt 1. Punkt 2, die Mass Relays. Ein zerstörtes Mass Relay reisst mindestens das Sonnensystem, in dem es sich befindet mit in den Tod. ALLE Mass Relays sind zerstört, also müssten da ein paar Leute bei draufgegangen sein.

    Punkt 3, die gesamte Riesenflotte der vereinten Organischen ist im Sol-System. Und kommt da nicht mehr weg. Turians und Quarians können keine normale Nahrung zu sich nehmen, wir haben jetzt Milliarden von Aliens aus einem dutzend Rassen, die über einer zerstörten Erde rumgammeln die vermutlich nichtmal die paar Menschen ernähren könnte. Milliarden Tote sind vorprogrammiert.

    Punkt 4, die Normandy. Wieso flieht Joker aus der Schlacht, in der er sich noch Sekunden vorher befunden hat und wieso lässt EDI das zu? Ergibt keinen Sinn. Ebensowenig ergibt es Sinn, daß nach der Bruchlandung die halbe Crew aus der Normandy krabbelt, wo doch ALLE Partymitglieder mit Shepard auf der Erde waren, in London, Minuten, bevor die ganze Sache passiert ist.



    Nichts davon ergibt Sinn, das hat irgendwer zusammengekloppt, der sonst nix mit dem Projekt ME3 am Hut hatte, anders kann ich mir das nicht erklären.
     
  13. Mandos

    Mandos Welcome Year Zero

    Beiträge:
    27.833
    Zustimmungen:
    11.775
    Da wir hier im Fazit - Ende Thread bin, spare ich mir mal die Spoiler.

    Dass Shepard stirbt ist überhaupt nicht schlimm. Im Gegenteil, damit hätte man ihm und der Serie ein Denkmal setzen können. Es geht im Prinzip um zwei oder drei Punkte:

    1. Man spielt 3 Spiele lang durch eine tolle Spielewelt und trifft viele kleine aber auch gewichtige Entscheidungen mit Auswirkungen auf diese Welt. Es wird uns so verkauft, dass diese Entscheidungen alle Auswirkungen auf das Ende haben. Innerhalb der einzelnen Teile ist das auch mehr oder weniger schön umgesetzt und gibt einem beim Spielen einfach ein tolles Gefühl. Eben die Welt mitgestalten zu können. So bekommt man in Teil 2 Feedback zur Entscheidungen in Teil 1 und in Teil 3 eben zu solchen aus Teil 1 und 2.

    Nur am Ende ist es komplett Scheißegal was man gemacht und getan hat. Es geht nur um diese letzte Auswahl zwischen 1, 2 oder 3.

    2. Die fehlende Visualisierung. Mit den drei mehr oder weniger gleichen Enden hätte ich noch leben können. Mir persönlich fehlt allerdings das befriedigende Gefühl das ich bei einem Abspann erwarte. Hier hätte man einfach noch zeigen können was aus den Teammitgliedern und Völkern wurde. Das hätte auch die Brücke zu meinem obigen Punkt 1 geschlagen. Es gibt da einen kleinen Fanabspann in dem per Bild und Texteinblendung gezeigt und geschrieben wurde wie alles weiter ging. DAS hätte ich grandios gefunden. So hätte ich auch das Gefühl gehabt eine Legende gespielt zu haben die Leben von Menschen und Welten berührt hat.

    So sehe ich aber nur wie Shepard stirbt, in allen Variationen die Masseportale zerstört werden und die Normandy scheinbar flieht obwohl sie noch in der Schlacht war und auf einer Tropenwelt strandet. Ende aus. Keine Erklärung was jetzt mit Völkern und Teammitgliedern passiert ist. Finde ich richtig scheiße. Ich erwarte bei so einer Serie wirklich ein ausladendes Outro wie bei der Herr der Ringe Trilogie.

    3. Das Gottkind als Erklärung für die Reaper. War zwar etwas überraschend. Fand ich als Erklärung aber gar nicht mal so ganz schlimm. Hätte ich eben mit leben können wenn Punkt 1 bzw. 2 ordentlich umgesetzt worden wären. Hätte es aber im Prinzip so nicht gebraucht. Auch wieder nur für mich selbst gesprochen: Da ME aus allen SciFi Filmen und Serien Standards "zusammengeklaut" hat, wäre ich eben mit der guten alten Gut gegen Böse Geschichte zufrieden gewesen. Mir hätte es gereicht wenn die Reaper die Bösen sind und einfach alles auslöschen wollen und gut ist.

    So im Prinzip ist das also warum das alles nicht so gut angenommen wurde. Jedenfalls von mir, der sich schon als ziemlicher ME Fan bezeichnet, in solchen Dingen normal aber auch recht leidensfähig ist.
     
  14. Oxblood

    Oxblood Banish the Skywords

    Beiträge:
    25.777
    Zustimmungen:
    1.290
    Es wäre vor allem total einfach gewesen. Zeigt uns was während der Schlacht passiert und zeigt uns, was das für Folgen hat. Gebt uns KEINE 3 Knöppe sondern sorgt dafür, daß die Art und Weise wie wir gespielt haben das Ende bestimmt. Oder macht halt das, was jemand mal vorgeschlagen hat, gebt uns Deus Ex Machina The Kid, aber gebt uns ne Renegade-Option ihm den Kopf wegzuschiessen und was ordentliches draus zu machen :lol:
     
  15. Mandos

    Mandos Welcome Year Zero

    Beiträge:
    27.833
    Zustimmungen:
    11.775
    :lol: DAS wäre allerdings auch mal eine geile Aktion gewesen. Ich meine Frodo hätte sich den Ring ja auch mal gemütlich anziehen können.

    Das war ja schon bei KOTOR damals ziemlich awesome. Dass es eben wirklich ein gutes und ein böses Ende gab. Und man so wirklich für seine Spielweise belohnt wurde. Sternenzerstörerarmada ftw! :headbang:

    So hätte sich Shepi dann auch mal zum Herrscher über alle Reaper aufschwingen können und er wäre dann 50000 Jahre später nachdem die Reaper abgezogen und wiedergekehrt sind als deren Deus Ex Herrscher aufgetreten!
     
  16. Fox

    Fox Did you miss me? Content Team

    Beiträge:
    19.271
    Zustimmungen:
    26.321
    Meine Meinung zum Ende steht schon hier:
    http://www.konsolentreff.net/showthread.php?tid=16678&pid=1870840#pid1870840

    Schließe mich hier mal Mandos an, das Outro fand' ich auch sehr mager.
     
  17. SkaerBenots

    SkaerBenots

    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    4
    Ich fühle mich so betrogen von dem Ende. :heul:
     
  18. TimboVegas

    TimboVegas

    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    23
    Wie kann man eigentlich beeinflussen wer am Ende aus der Normandy steigt?? Bei mir warens Joker und EDI...

    Und ich habe in der letzten Mission irgendwie überhaupt gar nichts von meinen Crewmitgliedern mitbekommen - bei anderen sind die mit Sequenzen gestorben?? Liegt das daran, dass ich mit viel Kriegsgebietzeugs in die letzte Mission gegangen bin?

    Merkwürdiges Ende...
     
  19. Fuchs

    Fuchs

    Beiträge:
    9.159
    Zustimmungen:
    8.250
    Ich bin mit dem Spiel und dem Ende sehr zufrieden. Endlich mal keine Amerika-Hollywood-Patriotismus-Alles ist gut und wir haben uns lieb-Endungsscheiße.
    Ich hatte mit dem Spiel viel Spaß und den mache ich mir nicht kaputt, indem ich jetzt Logiklöcher (die bestimmt da sind) suche.
     
  20. Spawn

    Spawn

    Beiträge:
    25.046
    Zustimmungen:
    18
    Fand das Ende, so wie es war, schlecht.

    Und damit meine ich auch das wirkliche Ende und nicht das Finale dahin.

    Ich hätte es besser gefunden wenn
    die Waffe aktiviert und die Reaper zerstört, vielleicht noch draufgeht (je nach Spielweise) und gut ist. Hätte mir gereicht.
    Mit ner coolen Sequenz und je nach militärische Stärke und Entscheidungen mit zerstörter oder ganzer Erde.
    Gerne auch mit noch intakten Portalen, was den Weg für Nachfolger offen gehalten hätte (geht jetzt auch, aber ein Nachfolger im ME Stil nicht mehr).
    Oder aber das ganze funktioniert nicht, die Citadell fliegt in die Luft, die Menschen gucken blöd und die Erde wird zerstört und danach sieht man noch andere Welten, die zerstört werden.
    Dann lass mich eben im unklaren wegen der Reaper.
    Klar, wäre zum Teil auch unbefriedigend gewesen, aber besser als jetzt.
    Imo..
    Oder man hätte irgendwie durchscheinen lassen können das noch eine andere Macht dahinter steht.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.