Call Of Duty Diskussion

Dieses Thema im Forum "Call of Duty" wurde erstellt von Rikibu, 11. Mai 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Rikibu

    Rikibu

    Beiträge:
    2.906
    Zustimmungen:
    455
    das hat nix mit modern ist, auf etwas drauf rumzuhacken zu tun.
    ich erklärs dir mal genauer.

    was mich mittlerweile so annervt an dieser Branche ist dieser Turnus artige Produktkalender...

    im September kommt Fifa, im November Assassins Creed und CoD... dieses fließbandartige scheint offenbar immer mehr um sich zu greifen... diese fast branchenweite langeweile...

    ok, ich gebe zu, cod2 und 3 habe ich auf der 360 auch gespielt - nur single player... aber genau wie bei mittlerweile assassins creed für mich die luft da einfach raus ist - die brauchen bei ac 1000 spieleteile um eine story zu erzählen die andere spiele in 1 spiel erzählen - von den schlechten charakteren in ac3 mal ganz abgesehen... ich werde mit diesem uncharismatischen indianer hackebeiltypen dessen oppa jetzt einen auf jack sparrow macht im 4. teil einfach nicht warm... anfangs so eine tolle story erzählt die mittlerweile so verworren und unüberschaubar wird, dass ich bei jeder news zu dem einst guten konzept einfach nur noch denke "komm geh mir weg damit, ihr erzählt mir doch eh ne unfertige geschichte um nen nachfolger zu rechtfertigen".

    oder anders ausgedrückt... ich gugg auf den kalender und weiß was im laden steht... keine überraschungen, nur noch fließband produktionen der fließbandproduktionen wegen.

    ok, das ist bei mir ein schleichender prozess gewesen dass ich einfach übersättigt bin von den gängigen spielemarken, weil die auch (gefühlt) in immer kürzeren zeitabständen nen nachfolger spendiert bekommen. hab ich ac, ac 2, brotherhood versclungen, gings mit revelations schon ziemlich bergab, ich musste mich ganz schön durchbeißen... das flair war einfach irgendwie verflogen, aufgebraucht, die luft war raus... teil 3 hab ich ganze 5 stunden durchgehalten bis ich es genervt weggelegt habe... das hatte so gar nix mehr atmosphärisches an sich

    wenns weiter so geht gibs alle 6 monate n assassins creed - und wenns nur irgend n spin off is das der großen hauptstory so richtig die hörner aufsetzt...

    und genauso gehts mir mit der cod reihe. irgendwann ist doch jede geschichte über den krieg erzählt... da erfindet sich themenbedingt ja noch weniger neu als in story basierten spielkonzepten... daher versteh ich nicht was die leute reizt jeden november das gleiche zu kaufen... ich ess doch auch nich jeden tag schnitzel... selbst wenn ich großer schnitzelfreund bin.

    wirkt eben oft so auf mich als hätten die kreativen ideen der spielemacher keine zeit mehr um zu reifen... und das macht mich verdammt müde....
     
  2. Cale

    Cale Da-shiang bao-tza shr duh lah doo-tze

    Beiträge:
    32.395
    Zustimmungen:
    15.922
    Noch ermüdender ist das ewige Rumgenöle über Spieleserien, die zig-Millionen Spieler glücklich machen, während man fehlende, superkrasse Innovationsgames beklagt, die -wenn sie denn mal kommen- kein Schwein kauft.
     
  3. Mondknallschlumpf

    Mondknallschlumpf Geizkragen

    Beiträge:
    35.960
    Zustimmungen:
    12.555
    CoD ist (im SP) aber mittlerweile wirklich Müll. Ich liebe das erste MW immer noch für das, was es damals erreicht hat (ist auch das einzige, das in meiner Sammlung geblieben ist). Aber alles was danach kam, war keine Weiterentwicklung, sondern ein straighter Marsch nach Absurdistan. Mittlerweile gibts in der Serie so viele Explosionen und einstürzende Gebäude, dass man eher aufgeregt ist, wenn mal gerade nichts passiert. Noch dazu ist das Gameplay nur noch ein Railshooter. Von dieser Formel verträgt man als Spieler nur ein gewisses Maß, bis es einem schlicht zum Hals raushängt.
     
  4. eape

    eape slicing up eyeballs

    Beiträge:
    34.416
    Zustimmungen:
    35.079
    Und gerade die Assassin's Creed-Teile haben doch alle ein unverbrauchtes Szenario und Gameplay... Die Story ist etwas wirr, aber ebenso originell und hat mehr Details als die meisten anderen Games...

    Aber was soll's. Ich verstehe nur nicht, wieso alle auf diesen Reihen rumhacken müssen. Ich schaffe es irgendwie durchgehend gute, originelle Games zu spielen und verzichte komplett auf Ego-Shooter, 3rd-Person-Shooter und die ganzen Sportserien, aber die meisten müssen wohl halbjährlich die Spiele kaufen, um sich dann über Innovationsarmut zu beschweren. :lol:[hr]
    Reines Interesse: Wie viele Call of Duty-Spiele seit Modern Warfare hast du gezockt?
     
  5. New Horizon

    New Horizon

    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    422
    Letztlich ist beinahe fast alles Gute in den CoD auf das originale Infinty Ward Team zurückzuführen (Call of Duty 1 + 2, Modern Warfare 1 + 2)!
    Ich traue weder dem neuen Infinity Ward noch Treyarch zu einen richtigen Reboot der Reihe für die Nex-Gen Konsolen zu schaffen.
    Spätestens wenn sie das Grundgerüst der Quake 3 Engine nicht mehr verwenden und auf irgendeine neue Engine setzen, ist die Serie tot!
    Denn was bleibt am Ende, wenn man das geniale Spielgefühl wegnimmt...
     
  6. Cale

    Cale Da-shiang bao-tza shr duh lah doo-tze

    Beiträge:
    32.395
    Zustimmungen:
    15.922
    Weil neue Engines grundsätzlich schlechter sind :?
     
  7. New Horizon

    New Horizon

    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    422
    Das Gameplay wie du es jetzt in CoD hast, ist meiner Meinung nach nur mit der ollen Quake 3 Engine zu realisieren.
    Vor allem das "Sich-Bewegen" im Level und Zielen, sind zumindest in der Konsolenwelt einzigartig.
    Man stelle ich sich zum Beispiel mal ein CoD ohne 60fps vor...
     
  8. Cale

    Cale Da-shiang bao-tza shr duh lah doo-tze

    Beiträge:
    32.395
    Zustimmungen:
    15.922
    Schwer zu glauben, daß die neuen Engines schlechter sein sollen, als die Aktuellen. Ich halte es ziemlich vermessen, IW und Treyarch zu unterstellen, daß sie mit ihrer Erfahrung bewußt schlechtere Arbeit abliefern werden.
     
  9. Urgs

    Urgs Feminist alter Schule

    Beiträge:
    36.776
    Zustimmungen:
    13.725
    Diese Serien finden schlichtweg ohne mich statt. Und das finde ich schon cool, am Videogaming. Man kommt sehr gut an solchen Serien vorbei. Da führen etliche Wege dran vorbei.
     
  10. New Horizon

    New Horizon

    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    422
    Bewusst schlecht sicherlich nicht...
    Man kann auch mit einer neuen Engine vieles richtig machen...aber das geniale an CoD war immer das Gameplay! 60fps sind schon mal Pflicht! Und dann kommt das "Sich-im-Level-bewegen" und Zielen. Sowas ist fundamental in der Engine verankert. Wenn man viele Spiele gespielt hat, die auf der Quake 3 Engine basieren, lernt man diese genau für die Vorzüge zu schätzen.
    Das "Sich-im-Level-bewegen" und Zielen fühlt sich z.B. mit der Frostbite 2 Engine deutlich schlechter an. Und das kann man nicht wegprogrammieren...nur eine andere Engine verwenden.

    Die meisten Leute haben CoD nicht wegen der Grafik, sondern dem Feeling gekauft. Und ich bezweifle stark, dass dies ohne dem Quake 3 Grundgerüst möglich ist...
    Wenn man aber wechseln sollte...dann bitte zur Rage-Engine...die fühlte sich noch am ähnlichsten an und hatte auch 60fps.
     
  11. Cale

    Cale Da-shiang bao-tza shr duh lah doo-tze

    Beiträge:
    32.395
    Zustimmungen:
    15.922
    Es wird ja eine völlig neue Engine für Ghost verwendet, deswegen sehe ich da überhaupt keine Probleme mit dem CoD-Feeling. Bei einem so wichtigen Franchise wird sowas auch nicht auf die leichte Schulter genommen, die sind ja weder blöd noch unfähig.
     
  12. Trayal

    Trayal ¯\_(ツ)_/¯

    Beiträge:
    38.067
    Zustimmungen:
    26.267
    Tja, Perlen vor die Säue halt.

    Ist wie bei den Filmen. Die breite Masse stopft sich lieber die Blockbuster rein, statt das wirklich gute Zeugs (die eigentliche Definition eines Blockbusters). Damit lässt sich dann auch Geld verdienen, während der Rest ein Nischenmarkt ist. Ein Nischenmarkt der mich derzeit mehr erfreut und bei Laune hält als die nach Marktanalysen zusammengestrickten Blockbuster. Soll jeder Spielen was er will. Gibt ja zum Glück für alle was, nur ist es für die einen halt mehr als für die anderen.

    Verkaufszahlen eines Spiels erschließen sich auch nicht direkt aus der Qualität (wie bei allen anderen Produkten auch), sondern viel eher aus dem Marketing heraus. Was natürlich nicht ausschließt, dass es gewisse Reihen, wie eben ein CoD gibt, die durchgehend eine gewisse Qualität auf die Beine bringen und dieses Schema halt durchziehen, da es den Leuten zusagt, es gekauft wird und massig Geld abwirft. Rein nach dem Motto: Never change a running system. Da wurde halt einfach eine Formel gefunden, die Erfolg brachte und gemelkt wird. Muss einem nicht gefallen, aber passt auch und bedient seine Zielgruppe offenbar recht gut.
     
  13. Mandos

    Mandos Welcome Year Zero

    Beiträge:
    27.830
    Zustimmungen:
    11.767
    COD ist doch aber nicht nur wegen des Marketings so erfolgreich. Damit redet man sich eine Sache plausibel die so nun auch nicht ist. Wenn ein Titel wegen Marketing erfolgreich ist, der eigentlich ein Rohrkrepierer ist, haben es die nachfolgenden Titel erheblich schwerer.

    Nein, aus meiner Sicht liegt es halt daran, dass COD einfach DIE MP Serie auf Konsolen ist. Auch wenn ich seit MW 1 auch von der Serie weg bin, so muss ich doch anerkennen, dass das Gameplay einfach Klasse ist. Auch der SP hat mir bis dahin immer Spaß gemacht. Nur bin ich davon inzwischen auch ziemlich ermüdet und habe keinen Spaß mehr daran, da ich einfach satt davon bin.

    Den Erfolg kann man der Serie aber nicht absprechen. Genauso wenig wie die Qualität der Serie. Ich verstehe das auch nicht, warum immer auf diesem Titel herum gehackt wird. Es gibt einfach ein paar Serien die einfach jährlich erscheinen und das eben schon ewig. Man weiß was man bekommt und kauft sich das Spiel oder lässt es eben sein. Entweder lässt man wie Urgs ganz die Hände davon, oder man selektiert und lässt immer mal Teile aus oder man ist halt Fan und hat jedes Jahr aufs Neue Spaß daran. Dass sie neben DLC der zweite Teufel sein sollen (zumindest bekommt man das Gefühl bei vielen Beiträgen) finde ich absolut überzogen.
     
  14. Rikibu

    Rikibu

    Beiträge:
    2.906
    Zustimmungen:
    455
    auch bei neuen Spielkonzepten gibts die Entscheidung ob etwas gefällt oder nicht. Innovation alleine bringt nix, wenn das ganze universum drumherum einem nicht zusagt. dann zu sagen, dass die innovation im spiel der grund fürs nicht kaufen ist, ist eine einfache Argumentation, obwohl höchstwahrscheinlich andere gründe grund fürs nicht kaufen sind. so zumindest bei mir... kann nur von mir reden, wie andere da rangehen, weiß ich natürlich nicht.

    ein schönes Beispiel ist hier die Mass Effect Reihe... hätte ich gewusst was für einen Hirnschiss die im dritten Teil bei der Story servieren, hätt ich mir das gespart... Teil 3 ist storytechnisch an einem Punkt, wo sie dir alles erzählen könnten, einfach irgendwas erzählt... fertig... es wirkte dann einfach nicht mehr glaubwürdig... und das ist auch son punkt wo ich mir sage, wieso man sowas so schreiben muss? da schafft man über 3 Spiele so einen Erzähl- und Spannungsbogen und redet sich storytechnisch auf solch banalen Mumpitz heraus um das ganze ding offen zu lassen für mögliche Fortsetzungen.
    Geschichten wirklich mal rund zu machen und zuende zu erzählen, ist in den meisten fällen gar nicht mehr möglich - und wenn dann kommen die kopfkranken schöpfer mit prequals die sie hintendran veröffentlichen und sich dann die vorgeschichte zurechtspinnen - passt schon irgendwie, nur chronologisch isses halt mumpitz. lese ja auch keine bücher vom letzten zum ersten kapitel sondern umgekehrt.
    das ist auch das was ich etwas schade finde, viele spiele werden eben primär gemacht um geld zu verdienen und nicht weil man eine packende Geschichte zu erzählen hat die den Spieler fesselt, von dem der Spieler wissen will wies weitergeht. story scheint lästig zu sein, genauso wie die art des story telling. viele spiele können das gar nicht und daher bedient man sich klischees, stereotypen um es ja banal einfach zu halten, weil wohl auch die entwickler in der schreiberetage einfache gemüter sind.
    hier hoffe ich einfach das das stortelling in der nächsten generation was dichte, logik und spannung angeht, in richtung film qualität gibt (klar gibs auch schlechte filme) aber ich habe im grunde nur kleine hoffnung dass sich in der nächsten Generation da so viel tut.
     
  15. Trayal

    Trayal ¯\_(ツ)_/¯

    Beiträge:
    38.067
    Zustimmungen:
    26.267
     
  16. Urgs

    Urgs Feminist alter Schule

    Beiträge:
    36.776
    Zustimmungen:
    13.725
    Mag ja sein, aber im Falle eines Call of Duty, das sich ja vor allem über den Multiplayer definiert, wird man wohl kaum erwarten können, dass die da erzähltechnisch eine neue Ebene des Storytellings erreichen sollten.

    Ich bin in der Hinsicht aber durchaus positiv gestimmt, was die nächste Generation angeht. Man wird die Spieler nicht mehr nur mit geiler Grafik überzeugen können, weil die Verbesserungen nur noch im Detail stattfinden. Es Entwickler müssen sich wieder auf andere Dinge konzentrieren, wie z.B. der Spielmechanik oder halt auch dem Storytelling bzw. der Spielerfahrung. Da ist noch viel möglich und es fehlen nur ein paar richtige Hits, um daraus einen neuen Trend zu machen. Spiele wie Walking Dead oder Heavy Rain haben da ja schon vorgelegt. Nun müssen sie noch richtig vermarktet werden und dann haben wir in der nächsten Generation keine Casual-Welle, sondern eine der anspruchsvollen Gelegenheitsspieler, die Lust auf aussergewöhnliche Spielerfahrungen haben!
     
  17. Mondknallschlumpf

    Mondknallschlumpf Geizkragen

    Beiträge:
    35.960
    Zustimmungen:
    12.555
    Alle, bis auf das letzte Black Ops 2.
     
  18. New Horizon

    New Horizon

    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    422
    ...das mag sein, aber wie gesagt die meisten Leute die Call oft Duty nach vorne gebracht haben sind nicht mehr bei Infinity Ward. MW3 war nicht schlecht, aber um Welten hinter MW1+2. Und Treyarch wärmt im Grunde nur das von Infinity Ward auf.
    Mit der neuen Konsolengeneration muss sich jetzt aber was ändern...Top oder Flop! Und ich glaube eher an einen Flop!
    Bin deswegen eher auf Respawn Entertainment gespannt...vielleicht liefern sie uns einen anständigen CoD Ersatz für die Next-Gen...
     
  19. Kordelle

    Kordelle The Gears keep turning

    Beiträge:
    10.584
    Zustimmungen:
    5.839
    Naja, mir gefallen die Treyarch Teile wesentlich besser als die von infinity ward.
     
  20. New Horizon

    New Horizon

    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    422
    Hab World Art War und Black Ops 2 nicht gespielt, aber Call of Duty 3 und Black Ops 1 fand ich echt grausame Spiele (im Vergleich zu den anderen Call oft Dutys)!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.