1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PC Resident Evil 5 Benchmark veröffentlicht

Dieses Thema im Forum "Resident Evil" wurde erstellt von Steffko, 19. Juli 2009.

  1. Dixxhead

    Dixxhead Rebel 1

    Beiträge:
    5.029
    Zustimmungen:
    157
    And that is that.
     
  2. Keymaker

    Keymaker

    Beiträge:
    5.405
    Zustimmungen:
    36
    Klar... Wieso nicht...? Mache ich oft. :?
     
  3. Evin

    Evin

    Beiträge:
    17.272
    Zustimmungen:
    1.102
    Nein. Deswegen sind Konsolen wegen dem Sofa-und-Heimkinoanlagen-Faktor auch soviel besser. :ugly:

    Klar kannst du. Die Grafikkarte sollte aber zumindest einen DVI-Ausgang haben. Hat aber eigentlich jede Grafikkarte die du diesbezüglich bächtest.
     
  4. Der_Geächtete

    Der_Geächtete Von allen Körperteilen, sind Polypen meine Stars

    Beiträge:
    39.264
    Zustimmungen:
    1.654
    Wenn die Grafikkarte einen HDMI Ausgang hat ja;)
     
  5. Zimtzicke

    Zimtzicke Sony liebt mich!

    Beiträge:
    58.205
    Zustimmungen:
    17.864

    Kenn ich mich mit Spielen auf'm PC aus? Nö. Das Ding dient(e) bisher bei mir eigentlich nur zum Surfen, iTunes und ein bisschen Office.

    Wenn ich aber regelmässig den Unterschied zwischen Konsolen- und PC-Versionen sehe... So ein PC am TV angeschlossen, ein Wireless Gamepad dazu... :oops:
     
  6. Der_Geächtete

    Der_Geächtete Von allen Körperteilen, sind Polypen meine Stars

    Beiträge:
    39.264
    Zustimmungen:
    1.654
    Und dan Anno auf dem 50er

    ja genau das sind auch meine gedanken!
     
  7. Keymaker

    Keymaker

    Beiträge:
    5.405
    Zustimmungen:
    36
    Ich möchte noch erwähnen, dass ich mir das jeweils auch so vorstelle. Und es funktioniert auch halbwegs. Aber nur halbwegs. Siehe PC: kurze Fragen Thread
     
  8. Zimtzicke

    Zimtzicke Sony liebt mich!

    Beiträge:
    58.205
    Zustimmungen:
    17.864
    Das ist auch mein grösstes Problem mit dem PC als Spiele-Plattform. Ich bin wahrlich nicht dumm, was den PC angeht. Aber ich habe es ums Verrecken nicht geschafft, die Doom 3-Demo zum Laufen zu bringen. Keine Ahnung, ob's an Vista oder Gott weiss was zu tun hatte. Irgendwie hab ich beim PC immer das Gefühl, es ist "umständlicher" als auf der Konsole.

    Und, es ich hätte dann noch eine Plattform mehr zum Spielen, meine Zeit wird aber nicht mehr. Ich gebe auch keine der Konsolen her, vor allem aufgrund exklusiver Spiele.

    Alles doof! :traurig:
     
  9. Steffko

    Steffko Erbsenzähler

    Beiträge:
    16.457
    Zustimmungen:
    3.675
    Hmm, eigentlich sollte das kinderleicht sein. HDMI Kabel anschließen, TV einschalten (oder andersrum), Laptop/PC erkennt automatisch, dass nen Gerät angeschlossen ist und stellt die Auflösung automatisch richtig ein, fertig.
    Das mit dem Ton ist ne andere Sache, unterstützen dein TV und Laptop überhaupt jeweils Ton über HDMI?

    Bei mir ist der PC per optischem Kabel am Receiver angeschlossen und der TV wird dann per DVI mit HDMI Adapter am PC angestöpselt, wenn ich darüber z.B. nen Film o.Ä. gucken will. Das dauert 10 Sekunden und funktioniert seit Ewigkeiten absolut einwandfrei.
    Vielleicht ist das ja nen Vista/W7 Feature, dass Plug & Play auch tatsächlich funktioniert :D
     
  10. Der_Geächtete

    Der_Geächtete Von allen Körperteilen, sind Polypen meine Stars

    Beiträge:
    39.264
    Zustimmungen:
    1.654
    Die lief bei mir auch nicht.


    Achja meine Grakas haben keinen HDMI Ausgang. Wenn ich da jetzt via DVI rausgehe muss ich noch irgendwie den ton rüberschleifen. Aber wie?
     
  11. Evin

    Evin

    Beiträge:
    17.272
    Zustimmungen:
    1.102
    Welches Mainboard?
     
  12. Raszagal

    Raszagal

    Beiträge:
    3.699
    Zustimmungen:
    2
    Glaubt ihr wirklich, dass euer Hirn den Unterschied nicht merkt? Ihr guckt keinen Film, ihr hockt vor einem Videospiel und das wisst ihr nicht nur bewusst, das weis auch euer Gehirn unterbewusst.

    Es ist egal, ob ihr selber spielt oder ob ihr nur zuschaut, ganz gleich wie cineastisch die Sequenz auch aufgebaut sein mag, es macht kein Unterschied. Die Sequenz ist die gleiche, egal ob sie mit 30fps oder 60fps abgespielt wird.

    Und sollte die Sequenz nicht so programiert sein, dass die Bewegungen ausschliesslich mit 30fps abgespielt werden ändert sich nur eins, es wird flüssiger da du mehr informationen siehst.

    Das ganze ist wie mit dem Ballon vergleich. Nimmt man eine Kamera die mit 30fps aufnimmt und filmt wie ein Ballon zerstochen wird, wird der Ballon vom einen auf den anderen Frame verschwinden. Mit einer 60fps Kamera wird man dazwischen noch ein zusätzliches Bild sehen. Es ist nicht weniger cineastisch, du siehst nur mehr davon.


    Aber was auch immer, ihr könnt gerne glauben was ihr wollt.
     
  13. Keymaker

    Keymaker

    Beiträge:
    5.405
    Zustimmungen:
    36
    Wir sind hier glaub etwas Offtopic :oops: Und wie gesagt: Ein Bild kriege ich schnell mal. Und auch den Ton kriege ich über HDMI hin, muss dies jedoch extra in den Soundeinstellungen ändern. Und dann gibt es diverse weitere Problemchen (Tearing, Screensaver, geringe Auflösungsabweichungen, ...)
     
  14. Dixxhead

    Dixxhead Rebel 1

    Beiträge:
    5.029
    Zustimmungen:
    157
    Lass du mein Hirn mal mein Hirn sein. Ich glaube wirklich nicht dass du dir zumuten solltest jetzt auch noch Psychische analysen durchzuführen wenn du nicht mal der simplen Argumentationsweise von eben folgen kannst/willst. Und ich glaube das nicht, ich weiß das. Ich sehe es, das ist mein Empfinden.
    Noch ein letzter Versuch: Wenn der Luftballon im Kino eben so plätzt dass er von einem Frame auf dem anderen weg ist und bei 60fps hingegen wesentlich mehr frames bis dorthin vergehen macht das eben wohl einen Unterschied, der mich aus dem cineastischen Feel rausholt. Was ist daran bitte so schwer zu verstehen?
     
  15. Evin

    Evin

    Beiträge:
    17.272
    Zustimmungen:
    1.102
    Das ist aber nett von dir. :oops:

    Dass dir diese Ich-habe-immer-Recht-Attitüde auf Dauer nicht selber langweilig wird... :D
     
  16. Raszagal

    Raszagal

    Beiträge:
    3.699
    Zustimmungen:
    2
    Es macht einfach keinen Sinn.
     
  17. pil

    pil Administrator

    Beiträge:
    57.671
    Zustimmungen:
    15.018
    Es geht im Film um die Bewegungsunschärfen die bei 24 Bildern im Kinoformat entstehen. Moderne TVs machen jetzt das Doppelte draus und die Filme erinnern einen sofort an Homevideos. Wie Evin schrieb, wurden unsere Augen darauf konditioniert, seit Jahrzehnten und das bekommst du auch nicht mehr weg. Und wenn euch das nicht auffällt, seid ihr die Ausnahme, alle andere merken einen deutlichen Unterschied und empfinden das Flüssige als negativ. Das hat nix mit ruckeln zu tun sondern mit Unschärfen in den Frames. Ruckeln tun die Filme deswegen noch lange nicht, noicht so, dass man das ruckeln nennen könnte. Und das ist nun mal Fakt und lässt sich nicht nur selbst nachvollziehen wenn man sich einen Film auf so einen TV anschaut sondern auch überall im Netz nachlesen. Die Masse empfindet das als störend, in Filmen wohlgemerkt und anscheinend auch bei Zwischensequenzen.

    Ich kann mich wie schon gesagt mit dem neuen TV Feature überhaupt nicht anfreunden. Ich habs probiert und für schlecht empfunden.
     
  18. Steffko

    Steffko Erbsenzähler

    Beiträge:
    16.457
    Zustimmungen:
    3.675
    Nochmal: es geht um echte 30 vs. echte 60fps, nicht um irgendwelche Tricksereien von Fernsehgeräten.
     
  19. Dixxhead

    Dixxhead Rebel 1

    Beiträge:
    5.029
    Zustimmungen:
    157
    Die aber genau den gleichen Effekt erzeugen. Siehs dir doch mal an. Ich fordere dich heraus den Unterschied zu echten 60fps zu sehen. :deal:
     
  20. Steffko

    Steffko Erbsenzähler

    Beiträge:
    16.457
    Zustimmungen:
    3.675
    Ach sorry, das reicht jetzt aber echt. Holt mal irgendwo die Kamera raus! Das kann doch nicht ernstgemeint sein.