1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Politiktalk - immer aktuell informiert...

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von pil, 25. April 2013.

  1. Bautinho88

    Bautinho88 Ja wir schwören Stein und Bein...

    Beiträge:
    8.897
    Zustimmungen:
    5.859
    Weiß jetzt nicht genau, ob da ein Unterton durchklingen soll bei deiner Aussage jetzt. Deute es jetzt mal so wie es da steht.

    Ja erschossen, zu Tode verurteilt oder dergleichen soll hier keiner. Nur bitte wenn jemand hier her kommt um Schaden und Tod zu bringen, dann solle er bitte in sein Herkunftsland zurück geschickt werden und dort verurteilt werden mit Freiheitsstrafe. So wie es das Gesetz auch her gibt. Sollte dort die Todesstrafe drohen, dann muss er eben hier inhaftiert werden.

    PS nicht alle Herkunftsländer habe keine Justiz und Gerichtsbarkeit
     
    Frequenzberater gefällt das.
  2. Bautinho88

    Bautinho88 Ja wir schwören Stein und Bein...

    Beiträge:
    8.897
    Zustimmungen:
    5.859
    Es wurde doch gesagt, solange nur ein Verdacht besteht und keine Straftat vollzogen wurde, wäre eine Inhaftierung nicht möglich. Dort solle man mit den Leuten reden und versuchen aus der Islamisierung herauszuholen. Eine andere Alternative scheint es also nicht zu geben, da abschieben abgelehnt wird
     
  3. CandleWaltz

    CandleWaltz Ketamine For Breakfast

    Beiträge:
    21.180
    Zustimmungen:
    19.281
    Nö, es ist überhaupt nicht möglich, alle Personen zu rechtschaffenen und ungefährlichen Personen zu machen.
    Das ist faktisch unmöglich, so wie z.B. auch jederzeit von eigentlich jeder Person Gefahr ausgehen kann.

    Nun finde ich es durchaus richtig, dass man Gefährder ermittelt und diese auch, sofern möglich, überwacht.
    Betrifft ja nicht nur Islamisten, sondern auch Nazis und deren Organisationen.
    Mehr kann man jetzt erstmal nicht tun, außer natürlich zu versuchen, die meist Jugendlichen dort zu erreichen und eine Alternative aufzuzeigen.
    Mit Wunschdenken hat das erstmal überhaupt nichts zu tun.

    Und du liegst auch nicht ganz richtig, dass das vielen jahrelang/lebenslang indoktriniert wurde.
    Die meisten radikalisieren sich erst hier und finden Halt in extremen Ideologien.
    Die Programme z.B. brauchen oft nichtmal Dolmetscher, weil sehr viele Gefährder Deutsche (mit und ohne Migrationshintergrund) sind.
    Klar, einen Pierre Vogel oder Sven Lau wirst du damit nicht erreichen.
    Aber wie sieht es mit dem 17-jährigen Muhammad Riyad aus, der in Würzburg Menschen mit Axt und Messer angegriffen hat? Ich bin mir sicher, dass das kein überzeugter islamistischer Attentäter war, sondern ein verzweifelter Jugendlicher, der keinen Ausweg mehr gesehen hat.
    Ähnlich wie der 18-jährige David S., der in München neun Menschen erschossen hat.

    Es bleibt aber auch weiterhin müßig, darüber zu diskutieren, 100%ige Sicherheit kann und wird es nie geben.
    Es wird immer Menschen geben, die Menschen aufgrund ihrer Religion, Hautfarbe oder Nationalität/Ethnie töten wollen.
    Es wird immer Menschen geben, die Babynahrung vergiften, Anschläge auf Mannschaftsbusse verüben und DHL erpressen wollen mit angeblichem Sprengstoff.

    Das Einzige, was man tun kann, ist nicht in Panik zu verfallen, keine Grundrechte einschränken und trotzdem alles mögliche versuchen, präventiv dagegen zu arbeiten mit Programmen und Strategien.
     
  4. Zimtzicke

    Zimtzicke Sony liebt mich!

    Beiträge:
    58.214
    Zustimmungen:
    17.884
    Jetzt mal ganz ehrlich.

    Was ist wahrscheinlicher? Wir schieben einen afghanischen "Gefährder" nach Afghanisten ab.

    a) Afghanistan erkennt die deutschen Ermittlungen an, prüft dies, ein ordentlicher Prozess gewährleistet eine lange Haftstrafe.

    b) Der Mann kommt in Afghanistan an, steigt aus dem Flugzeug, sitzt zwei Tage in einem Kerker und wird entlassen. Und weil Deutschland so lieb zu ihm war, steigt er schon bald wieder in ein Flugzeug und versucht, sein Vorhaben zu vervollständigen.

    c) Er kommt in Afghanistan an und wird erschossen, nach einem ordentlichen Prozess natürlich... :ugly:

    Gerade bei radikalisierten Menschen sehe ich nach der Abschiebung eher noch die Gefahr einer weiteren Radikalisierung, die wie ein Boomerang zurück kommen kann.

    Wofür leben wir denn in einem Rechtsstaat, der genau für solche Dinge Gesetze und Institutionen hat?

    Diese ganze Abschiebescheisse ist doch nur ein verzweifelter Versuch den Bürgern das Gefühl zu geben, dass de Maiziere etwas tut.
     
  5. drzoidberg

    drzoidberg

    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    2.270
    Selbstverständlich sollte man keine Terroristen dulden. Du sprichst aber von Terrorverdächtigen.

    Wir müssen Menschen mit anderen Ansichten und Meinungen dulden. Jedoch keinenfalls Gewalttäter. Die gibt es halt auf allen Seiten. Und die Abschiebung von Terrorverdächtigen (oder Nazis) wäre halt keine Ursachenbekämpfung sondern ein "soll sich jemand anderer drum kümmern".

    This.
     
  6. Hollyone

    Hollyone ST Racer

    Beiträge:
    3.352
    Zustimmungen:
    2.093
    @Zimtzicke
    das ist in der Tat richtig, dann soll es aber bitte ein EU weites, einheitliches Konzept geben, wo alle Staaten gemeinsam etwas dafür tun, das die Ihre Haft hier (in der EU) absitzen. Man hat dank der Presse ja das Gefühl, das nur anscheinend nur Deutschland dafür verantwortlich ist, abzuschieben bzw. Aufzunehmen und Menschen zu dulden, die kein Aufenthaltsrecht haben.
     
  7. Zimtzicke

    Zimtzicke Sony liebt mich!

    Beiträge:
    58.214
    Zustimmungen:
    17.884
    Na ja, unsere Medien berichten halt zu 99% über unser Land. Ich glaube kaum, dass man z.B. in Frankreich tun und lassen kann, was man will. In Summe kriegen wir es nur nicht so mit.

    Ich wäre auch für europäische Regelungen. Leider haben wir in der EU aber Staaten, die gerne von der EU profitieren, sich aber ansonsten so gut es geht von der Solidargemeinschaft abschotten und nationalistisch denken und handeln.
     
    BitByter gefällt das.
  8. Trayal

    Trayal ˖✧◝(⁰▿⁰)◜✧˖

    Beiträge:
    32.415
    Zustimmungen:
    15.650
    Was auch wichtig ist, dass der bloße Verdacht nicht ausreicht. Stell dir mal vor das macht Schule. So arbeiten totalitäre Systeme.

    Das “mit den Leuten reden“ ist eine ziemliche Kleinredung der Konzepte, die in diesem Bereich bereits erdacht wurden und wird denen nicht gerade gerecht. Halte das sehr wohl für eine gangbare Alternative, wenn der notwendige Wille und die Ressourcen dafür aufgewendet werden. Aber ja, da sind wir auch wieder beim Glauben und Meinen.

    Das mit “der EU“ ist so eine Sache, wenn keiner der Nationalstaaten Befugnisse abgeben möchte. Das ist immer etwas paradox, wenn die Leute nach der EU rufen aber gleichzeitig nicht wollen, dass ihr Staat einen weiteren Teil seiner Souveränität abgibt.
     
  9. Bautinho88

    Bautinho88 Ja wir schwören Stein und Bein...

    Beiträge:
    8.897
    Zustimmungen:
    5.859
    Wollte nur mal kurz kundtun, das hier im Thread doch eine gute Diskussionskultur herrschen kann. Es wird diskutiert und nicht diffamiert, auch wenn die Standpunkte teilweise kaum gegenteiliger sein könnten. Es geht mir hier ja auch gar nicht darum, dem anderen meine Meinung aufzuzwingen, sondern halt zu sagen "hey, schau mal. Ich sehe das so und so!"
    Bislang funktioniert das zur Zeit ganz gut, ohne das einer auf die persönliche Schiene abdriftet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2017
    Nimble gefällt das.
  10. America`s Most Wanted

    America`s Most Wanted "Die Zukunft war früher besser."

    Beiträge:
    14.779
    Zustimmungen:
    4.186
  11. Zimtzicke

    Zimtzicke Sony liebt mich!

    Beiträge:
    58.214
    Zustimmungen:
    17.884
    Ich habe da heute mehrere Berichte darüber gehört. Das könnte sich zu einem richtigen Flächenbrand entwickeln.
     
  12. Flips

    Flips

    Beiträge:
    40.602
    Zustimmungen:
    25.043
    Während immer öfter darüber diskutiert wird, ob ein Achtstundentag überhaupt noch zeitgemäß ist, kommt in Österreich der Zwölfstundentag zurück. Vor-industrielle Zeit war aber auch schon nice, da gab es ja auch noch keine Flüchtlinge!

    Beschäftigte sollen unter Türkis-Blau länger arbeiten
    https://derstandard.at/2000069723733/
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2017
    hank scorpio, M4rius93 und Masterman gefällt das.
  13. Zerfikka

    Zerfikka GOTTKAISER

    Beiträge:
    50.364
    Zustimmungen:
    45.389
    Was für Schwachmaten, wir leben doch nicht im Mittelalter. :fp:

    8 Stunden Ruhezeit... :lol: Es gibt durchaus Menschen, die brauchen 8 Stunden Schlaf, habt ihr schon mal versucht direkt nach der Arbeit schlafen zu gehen? Geht nicht! Hab früher auch mal bis Mitternacht gearbeitet und konnte dann trotz 14 Stunden Schicht nicht direkt einschlafen... der ÖVP Chef sollte mal mit gutem Beispiel vorangehen und 60 Stunden Wochen schieben aber damit er sich besser einfühlen kann, natürlich nur zum Mindestlohn, scheiß Bastard :deal:
     
  14. Gerri

    Gerri FSV Mainz 05!

    Beiträge:
    47.482
    Zustimmungen:
    7.288
    Das Volk will es doch so :ugly:

    V.a. da in den nächsten 2 Jahrzehnten mehr und mehr automatisiert wird ist diese Regelung natürlich doppelt sinnvoll :lol:
     
    M4rius93 gefällt das.
  15. pil

    pil Administrator

    Beiträge:
    57.679
    Zustimmungen:
    15.030
    Theoretisch brauchste hier ja auch schon deine 60h woche wenn du mindestlohn bekommst und mehr haben willst als ein harz4 empfänger. In deutschland ist es heute schon erlaubt seinen ma 60h pro woche arbeiten zu lassen, nur der br kann das verhindern.
    Zwar nicht dauerhaft aber in betrieben ohne br haste als AN doch eh kaum rechte dich durchzusetzen, welcher AN getraut sich schon nein zu sagen wenn chef was will und beruft sich auf das arbeitsrecht?
     
  16. Mingo

    Mingo Mingo

    Beiträge:
    19.034
    Zustimmungen:
    5.771
    Unfassbar. Wie korrumpiert kann man sein @12-Stunden-Schicht und @60-Stunden-Woche?
     
  17. Aldebaraner

    Aldebaraner Oder wie oder was jetzt Junge?

    Beiträge:
    14.029
    Zustimmungen:
    1.674
    Ich bin ja wie immer für‘s erschießen, aber wo fängt man da an und wo hört man auf? :waah:
     
  18. M4rius93

    M4rius93 Blasmusik ist toll!

    Beiträge:
    15.776
    Zustimmungen:
    20.965
  19. Trayal

    Trayal ˖✧◝(⁰▿⁰)◜✧˖

    Beiträge:
    32.415
    Zustimmungen:
    15.650
    Tja, die Leute bekommen halt genau das, was sie gewählt haben. Für manche gibts da evtl noch ein böses Erwachen aber sowas ist halt absehbar, bei dieser Konstellation.
     
    Flips gefällt das.
  20. Flips

    Flips

    Beiträge:
    40.602
    Zustimmungen:
    25.043
    Gerade für einen Kernteil der FPÖ-Wählerschaft. Schadenfreude ist ja immer so ne Sache, aber hihi