1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Durchgespielt! - Der Thread!

Dieses Thema im Forum "KT Lounge" wurde erstellt von Urgs, 6. Juni 2009.

  1. Reaver

    Reaver Artorias Stark

    Beiträge:
    26.685
    Zustimmungen:
    4.086
    Naja... manchmal brauchen Leute auch, das man sie ganz leicht anknuspert als immer das bedeutungsschwangere "Oh, das ist so geil aber ich darf nichts sagen". Mich nervt dieses ständige Anstubbsen ala "beste wo gibt, aber psssscht" auch sehr.

    Da sollte man, wenn man schon sowas macht, in der Lage sein, den Gegenüber auch ein wenig mehr zu geben damit dieser auch Bock bekommt als wenn er exakt am selben Punkt ist, wie davor.
     
  2. HajinShinobi

    HajinShinobi

    Beiträge:
    8.922
    Zustimmungen:
    4.639
    Arroganz im Sinne von "Diese Story kann nur sein volles Potenzial entfalten, wenn du zu 100% unbefleckt rangehst, wenn du nur einen Funken Wissen vorab hast, ist die komplette Story scheiße.", weil man selbst als Individuum grade von dieser Story stark beeindruckt wurde und ihr damit generell so einen höheren Status zusprechen will als die Story für andere vielleicht haben könnte.

    In dem Sinne könnte ich behaupten, wenn nächste Woche Injustice 2 rauskommt, es hätte die beste Story der ganzen Generation und wenn man mich dann aus Neugierde befragt was sie denn so gut macht, könnte ich auch nur antworten "man solle bloß nur gar nichts darüber wissen, vertraut mir ruhig, sie ist so gut", und man würde mich dann zu recht nicht für voll nehmen und dann blind auf die Empfehlung eines Fans sich das Spiel kaufen.

    Ich sehe einfach nur keinen Grund, dass so eine Haltung bei Witcher 3 gerechtfertigt ist, aber bei anderen Spielen nicht, nur weil es qualitativ sehr, sehr gut ist...
    Finde einfach generell sehr gut, wenn Geralt so sein eigenes Ding macht und größtenteils selbständig unterwegs ist, weil ich ihn als Charakter extremst interessant und cool finde.
    Das fand ich bei Witcher 2 ziemlich geil, weil er halt dort natürlich ziemlich direkt in den Plot involviert ist. Fand aber deshalb auch die ganzen Hexeraufträge im dritten Teil ziemlich geil, obwohl die immer nur so kurze Happen waren.
     
  3. dynosys

    dynosys

    Beiträge:
    16.547
    Zustimmungen:
    12.994
    Ihr habt aber auch immer Probleme. Anstrengend.
     
    0shikuru, hank scorpio, Trayal und 2 anderen gefällt das.
  4. olddeadman30

    olddeadman30

    Beiträge:
    12.007
    Zustimmungen:
    5.421
    Also sorry aber das ja Quatsch. Witcher 3 hatte mit die beste Quest die man heutzutage erleben darf. Da war keinerlei Leerlauf oder Langeweile drin und HoS hat da sogar noch ne Schippe drauf gelegt. Das was man da für ein Addon geboten bekommen hat schaffen viele nicht mal in einem normalen Spiel. Auch BaW hatte eine sehr gute Story zu bieten. Objektiv waren alle 3 Storys unfassbar gut gemacht du Lümmel.
     
    Muuhh gefällt das.
  5. dynosys

    dynosys

    Beiträge:
    16.547
    Zustimmungen:
    12.994
    Kein Quatsch, Fakt Gubbi.
     
  6. Shakyor

    Shakyor

    Beiträge:
    1.768
    Zustimmungen:
    785
    Also dir Mainquest vom Hauptgame fand ich auch lame
    HoS war besser
     
  7. GunzerkerSalvador

    GunzerkerSalvador Oh, indeed.

    Beiträge:
    4.894
    Zustimmungen:
    2.679
    Fand die Main Quest auch super öde. Hab aber auch nur bis Skellige gespielt und dann erstmal abgebrochen.
     
  8. Trayal

    Trayal Protolappen ˖✧◝(⁰▿⁰)◜✧˖

    Beiträge:
    31.219
    Zustimmungen:
    13.477
    Ich sehe die Story und das Spiel viel mehr als Gesamtwerk. Mit den etlichen Geschichten, Charakteren und Schicksalen, welche Hauptquests plus Nebenquests boten, entstand für mich eine unwiderstehliche Immersion, eine glaubhafte und lebendige Welt, die ich in dieser Form und Qualität bis dahin noch nie auch nur ansatzweise im Open World Genre erlebt habe und nach dem Hexer bisher leider auch von keinem anderen Open World Titel mehr geboten bekam. Das macht Witcher 3 für mich zum mit gewaltigem Abstand besten Open World Titel und einem der besten Spiele die ich jemals anrühren durfte.
     
  9. Flips

    Flips

    Beiträge:
    37.205
    Zustimmungen:
    18.404
    Wenn man nur stur die MQ verfolgt, kann ich die Kritik vielleicht verstehen. Man muss sich einfach die Zeit nehmen und in die Welt eintauchen. Jeder Ort hat irgendne besondere Geschichte oder Charaktere, die man damit verbindet. Egal ob durch MQ oder (vor allem) SQs. Sowas hab ich bis dahin noch nie erlebt. Könnte mir vorstellen, dass Gunzerker da vielleicht ein Problem hat. Du rusht die Spiele doch meist eher (solange es nicht DS ist), oder? War da nicht was mit ME2 in <10h oder sowas? :D

    W3 beschde. HoS und B&W fast noch mal geiler.
     
    Zerfikka und Trayal gefällt das.
  10. dynosys

    dynosys

    Beiträge:
    16.547
    Zustimmungen:
    12.994
    Ich fand halt dieses ganze Ciri-Gedöns super öde und es hat mich null interessiert. Konnte gar keine Bindung zu ihr aufbauen. Bloody Baron, die drei Sumpfhühner und das Saufgelage auf Kaer Morhen waren die einzigen Highlights. Für mich.

    Bei HoS fand ich aber alles großartig, könnte ich direkt wieder zocken.

    BaW hat mich die Hauptquest dann wieder kein Stück interessiert. Die "Asterix"- und Löffel-Quest haben mir sehr gut gefallen und auch die Märchenwelt war toll.

    Das die Welt als Gesamtpaket super ist und es viel zu entdecken gibt, steht ja außer Frage.
     
  11. satzberger

    satzberger einmal xbox, immer xbox :)

    Beiträge:
    11.426
    Zustimmungen:
    3.753
    eigentlich ist ja witcher 3 einfach zusammengefasst: eine lebendige Welt in der man einfach abtauchen kann und seinen Alltag komplett vergessen kann. Ich kann mich zwar nicht mehr an die Hauptstory erinnern (bzw. an gewisse Stellen schon), aber mir sind viel mehr die Nebenquests in Erinnerung geblieben - die waren Weltklasse.
     
  12. tim_buktu

    tim_buktu

    Beiträge:
    26.463
    Zustimmungen:
    9.132
    Die Hauptquest fand ich bis Skellige super, danach habe ich mich immer wieder beim Skippen der Gespräche erwischt.

    Starte jetzt auch mit den Addons.
     
  13. satzberger

    satzberger einmal xbox, immer xbox :)

    Beiträge:
    11.426
    Zustimmungen:
    3.753
    hearts of Stone war gut, aber meiner Meinung nach kein Vergleich zu blood and wine.. alleine diese wunderschöne Welt usw.. Blood and Wine könnte was Umfang angeht locker ein 70 Euro Spiel sein und trotzdem die meisten Spiele bei Weitem übertrumpfen.

    von mir aus hätten die DLC bis in alle Ewigkeit rausbringen können.. ich brauch keine neue Welt..
     
  14. olddeadman30

    olddeadman30

    Beiträge:
    12.007
    Zustimmungen:
    5.421
    seh ich ganz genauso. Also wer da sagt die Story der Mainquest taugt nix muss mir mal sagen welche da besser ist. Das ganze Ding ist von vorne bis hinten einfach Kunst und wird für mich nie langweilig oder sonst was.
     
  15. Trayal

    Trayal Protolappen ˖✧◝(⁰▿⁰)◜✧˖

    Beiträge:
    31.219
    Zustimmungen:
    13.477
    Bin zwar Witcher Advokat aber da würden mir jetzt ein paar bessere Beispiele einfallen, wenn es nur um die Hauptquest, den alleinigen roten Faden geht. Taugt nichts ist zwar maßlos übertrieben, da mir hier hunderte von Beispielen einfallen würden die unter der gebotenen Qualität liegen aber das Hauptargument von Witcher 3 war der Hauptstrang trotzdem nicht. Schreibst du allerdings auch selbst, dass das Gesamtwerk umwerfend war und da bin ich wieder ganz bei dir.
     
    olddeadman30 gefällt das.
  16. olddeadman30

    olddeadman30

    Beiträge:
    12.007
    Zustimmungen:
    5.421
    also rein von der Story haben mich nur "alte" RPGs gefesselt, FF 6, 7 und die anderen Verdächtigen. Spontan fällt mir kein current Gen RPG ein was mich so gefesselt hatte wie Witcher. Auf der letzten Gen war es klar Lost Odyssee auf der 360 aber dann hört es auch schon auf.
     
  17. Nasenhaarzupfer

    Nasenhaarzupfer Half-man, half-amazing

    Beiträge:
    4.445
    Zustimmungen:
    9.688
    [​IMG]
    Bester Ubi Titel seit Rayman Legends. Einzig die Handlung/Charaktere nerven. 8,5/10.

    [​IMG]
    Hier nervt eigentlich alles. N64 Katalysator am Arsch. 3/10

    [​IMG]
    Ein Wolperdinger aus Baldurs Gate & Xcom. Nonstop feuchtes Höschen. Main Story könnte sich ernster nehmen. 9/10.

    [​IMG]
    Der Titel hat keinen Peil von 'ner Jagd. Null Orientierung, null Atmosphäre. Nur Frust. Nonstop wird man durch eine Kruzifix schwingende Alte massakriert und sieht dabei einen Scheiß. 2/10.
     
  18. magforce

    magforce

    Beiträge:
    5.100
    Zustimmungen:
    1.252
    Heute mit einiger Verspätung Gears of War 4.

    *imo* der beste Teil der Reihe, nur leider etwas kurz.
    Vorallem von den letzten Kapiteln hätten es gern mehr sein dürfen :)
     
  19. olddeadman30

    olddeadman30

    Beiträge:
    12.007
    Zustimmungen:
    5.421
    Eben Castlevania Circle of the Moon 7 Stunden und 29 min beendet. 87,9% vom Schloss erkundet. Ziemlich geiles Spiel der Reihe und der GBA Trilogie. Die Story ist schnell erzählt: Dracula wird erweckt und Entführt den Meister der beiden Brüder. Einer davon stellt sich im Verlauf gegen euch was am Ende für eine Art Mini Twist sorgt. Spiel ist wie gesagt sehr cool und hat alles was Castlevania ausmacht. Fantastisches Leveldesign, klasse Musik und die markanten Sachen wie der Uhrenturm oder das zurück geworfen werden beim Treffer. Man fühlt sich hier sofort vertraut und will unbedingt soviel wie möglich erkunden. Zwei negative Sache gibt es allerdings doch: Zuerst der Fakt das bei Gesprächen zwischen Personen einfach kein Sound ist. Es wäre soviel besser und passender gewesen wenn die Protagonisten Stimmen hätten oder zumindest der Text beim erscheinen einen Ton von sich geben würde. So ist plötzlich völlige Funkstille bei einem Gespräch was in dem Moment schon die Stimmung killen kann. Zweiter großer Kritikpunkt geht bezüglich der Bosse. Die Bosse an sich sind alle fantastisch. Super gemacht und angenehm fordernd. Was schade ist das auch die vor dem Kampf nix sagen oder was zur Story beitragen. Man kommt einfach in den Raum und los gehts. Fertig. Selbst der Necromancer oder Death hätten da ruhig mal paar Zeilen raus hauen könn. Bissl schade. Abgesehen von den beiden Punkten ist das Spiel ne absolute Bombe und ne klare Empfehlung. Hab richtig Bock den zweiten Teil der GBA Reihe zu spielen.
     
  20. magforce

    magforce

    Beiträge:
    5.100
    Zustimmungen:
    1.252
    Gestern The Walking Dead Season 2 beendet.
    Fand ich besser und entspannender als Season 1 und hat mich allein der Story wegen richtig bei der Stange gehalten.

    Die Serie hab ich bei Staffel 3 beendet, das Spiel ist dagegen aber richtig gut.
    Allein die einzelnen Episoden haben mehr zu erzählen als so manch eine Staffel der Serie.

    Jetzt überleg ich den Nachfolger zu holen, hab aber gelesen das man nicht mehr mit Clemetine spielt.
    Stimmt das? Wird die Story denn sonst irgendwie fortgesetzt, oder ist das was komplett neues?
    Anhand der Bilder scheint Clementine noch dabei zu sein.
     
    Nasreddin und GunzerkerSalvador gefällt das.